Mikrofokus für Okularschlitten?

Okular, Filter, Kamera...
Antworten
astromike
Beiträge: 36
Registriert: 12.03.2012, 13:25

Mikrofokus für Okularschlitten?

Beitrag von astromike » 01.06.2012, 10:05

Hallo,

ich habe einen Vixen 150/750 Newton mit einem Okularschlitten ohne Mikroeinstellung. Für die Astrofotografie ist bekanntlich die genaue Fokus-Einstellung ein bissl ein "Hund". Da die Fokuseinstellung mit dem Okularschlitten recht grob is, hab ich mir gedacht, vielleicht gibt es doch einen richtigen "plug in crayford" für die 1/4" Hülsen oder sowas in der Art? Also Grobeinstellung mit dem Schlitten, Feineinstellung am Okular-Auszug? Eine Abnahme der geschraubten Verlängerungshülse könnte Platz dafür schaffen... Ein Crayford-Umbau zahlt sich da nicht aus, der Fangspiegel geht mit dem Schlitten mit, zu teuer wäre es wohl auch.

lg Mike
- Vixen GP Goto - Mgen - Skywatcher ED80 - Vixen R150S - Eos 1000d(a) -

Benutzeravatar
the_lizardking
Austronom
Beiträge: 652
Registriert: 22.04.2012, 12:09

Re: Mikrofokus für Okularschlitten?

Beitrag von the_lizardking » 01.06.2012, 12:10

Vielleicht hilft der Microfocuser von Meade,...??
http://www.meade.com/manuals/accessorie ... ocuser.pdf
lg & cs
Mike

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
+ ODK12 + SMII 60Ha + Mii G3-11000m + SX Lodestar + G11 w Ovision & TDM +

astromike
Beiträge: 36
Registriert: 12.03.2012, 13:25

Re: Mikrofokus für Okularschlitten?

Beitrag von astromike » 01.06.2012, 17:00

Hallo lizardking,

interessant, finde das schon eher für die Profiliga.
Bin bei Teleskop Austria auf einen Schneckenfokussierer gestossen:
http://www.teleskop-austria.at/shop/ind ... aus-mhe-la

So etwas wäre passend. Vielleicht finde ich auch noch eine Lösung über eine Fokussierrad-Untersetzung oder so am Schlitten selbst.

lg
Mike
- Vixen GP Goto - Mgen - Skywatcher ED80 - Vixen R150S - Eos 1000d(a) -

Benutzeravatar
lajos
Austronom
Beiträge: 176
Registriert: 31.12.2007, 13:42
Wohnort: Wien / Austria
Kontaktdaten:

Re: Mikrofokus für Okularschlitten?

Beitrag von lajos » 01.06.2012, 19:21

Hallo Mike,

schön zu sehen das Link zu uns, jedoch kann diese 3cm zusätzliche Bauhöhe für ein Newton Problem machen.

Eine Mikrountersetzung mit Planetenrad ist aber IMMER möglich, vorausgesetzt, das Planetenrad-Gehäuse soll irgendwie gegen Verdrehung fixiert werden. Es muss nicht gaaanz fest geschraubt werden, genug eine flexibile Halterung, wichtig dass das Gehäuse sich mit der Achse nicht mitdrehen kann.

LG: lajos

Antworten