Neue Montierung gekauft :) - Tipps für einen "Einsteiger"

AZ, EQ, Tripods, GoTo...
Antworten
Gernot
Beiträge: 99
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Neue Montierung gekauft :) - Tipps für einen "Einsteiger"

Beitrag von Gernot » 01.12.2020, 13:00

Hallo Leute!

Ich habe mir bei Teleskop-Austria eine SW HEQ5 Pro inkl. MGEN3 gegönnt. Gestern wurde alles ausgepackt, zusammengebaut und überprüft...
Ich habe bisher nur mit einer Reisemontierung (Fornax Lightrack II) fotografiert und so wird die Sache mit neuer Montierung und Guiding sicher komplexer.

Habt ihr Tipps was man am Anfang beachten sollte?

CS Gernot

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 375
Registriert: 24.08.2013, 17:32
Wohnort: Gloggnitz

Re: Neue Montierung gekauft :) - Tipps für einen "Einsteiger"

Beitrag von Niko » 01.12.2020, 17:21

Hallo Gernot,

Am besten alles :lol:
Ich hab mit den Hellsten Objekten angefangen- Plejaden- Orion, usw...
Am besten mal mit der Monti am Tag vertraut machen, zB. Polhöheneinstellung zum Einnorden, dass man dann im Dunklen alle Knöpfe und Schrauben schon kennt...
Wie hast du mit deiner Lighttrack eingenordet?- Hab mich mit sowas noch nicht auseinandergesetzt.
Die Handbox ist eh sehr intuitiv gemacht. Hab selbst eine AZ EQ6 wo die Menüführung nicht viel anders sein wird.
Für das Staralignment nehme ich das 2 Stern Alignment- daher sollte man die hellsten Sterne aus dem FF kennen- wenn nicht, in die Sternkarten-App schauen :D
Das Staralignment mach ich gleich mit der DSLR im Live View Mode und kann dabei gleich mit der Bahtinov scharf stellen.
Dann kanns schon losgehen mit der Belichtung am Objekt.

MGen3 hab ich mir noch keinen gegönnt, da meine 2 Stk MGen2 noch tadellos funktionieren.
Typische Fehler sind Iso nicht zurückgestellt nach dem einrichten des Bildausschnittes oder die Bahtinovmaske am Teleskop vergessen- alles schon passiert.

CS
Niko
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod

Gernot
Beiträge: 99
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Re: Neue Montierung gekauft :) - Tipps für einen "Einsteiger"

Beitrag von Gernot » 01.12.2020, 17:59

Danke für die Infos Niko :)

Einnorden werde ich ,wie mit der Lightrack II,mit dem Polemaster.

DSLR und Guidescope sind auf einer Schiene montiert. Muss die DSLR in der Mitte der Montierungsklemme positioniert sein?

CS

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 375
Registriert: 24.08.2013, 17:32
Wohnort: Gloggnitz

Re: Neue Montierung gekauft :) - Tipps für einen "Einsteiger"

Beitrag von Niko » 01.12.2020, 19:37

Hallo Gernot,

Wenn du mit dem Polemaster einnordest hast du eh einen Laptop mit. Hast du einen Adapter für die HEQ5? findest du hier
Hab zwar noch keine Ahnung, wie das geht- ich mach das immer noch analog :D

Die Monti gehört natürlich in RA und Dec in Waage gebracht, um die Nachführung nicht unnötig zu belasten.
Auch das Stativ gehört vorher in Waage.
Das heisst zuerst in der RA Achse mit dem Gegengewicht einwiegen und dann in der Dec Achse- Dazu musst du das Teleskop vor oder zurück Klemmen bis es dir nicht mehr wegkippt. Ich mach das immer mit dem ganzen Zubehör auf dem Teleskop montiert.
Erfahrungsgemäß arbeiten Skywatcher Montis mit etwas Ungleichgewicht besser als ohne.
Bei meinem Esprit 100 habe ich mir sogar ein paar Wuchtgewichte für Alufelgen auf die Taukappe geklebt um mehr Gewicht vorne zu haben, damit der Auszug nicht an der Monti kratzt.
Welches Teleskop hast du?
Hier noch ein kleines Tutorial von Daniel Nimmervoll der das alles ganz gut erklärt- da hab ich jetzt auch noch was gelernt :lol:
https://www.youtube.com/watch?v=KXd-42F3DW0

CS,
Niko
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod

Gernot
Beiträge: 99
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Re: Neue Montierung gekauft :) - Tipps für einen "Einsteiger"

Beitrag von Gernot » 01.12.2020, 21:55

Ich habe den Adapter für den Polemaster schon geordert :)

Ich fotografiere hauptsächlich mit Kameraobjektiven bis 135mm und bei den Teleskopen ist mit WO Whitecat und Lacerta 72/420 alles gesagt... Mit diesen Optiken wird die HEQ5 wahrscheinlich nicht ins Schwitzen kommen :D

CS

Gernot
Beiträge: 99
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Re: Neue Montierung gekauft :) - Tipps für einen "Einsteiger"

Beitrag von Gernot » 10.12.2020, 16:55

Ich habe mittlerweile mein Setup aufgebaut... Bevor es zum First Light geht habe ich noch zwei technische Fragen:

Bild

- Ist es in Ordnung, dass sich das Guidescope seitlich neben der Kamera befindet?

- Ist ein Kugelkopf hier ein Problem/Nachteil?

CS

Gernot

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 375
Registriert: 24.08.2013, 17:32
Wohnort: Gloggnitz

Re: Neue Montierung gekauft :) - Tipps für einen "Einsteiger"

Beitrag von Niko » 10.12.2020, 18:29

Hallo Gernot,

Solange alles in der Waage ist, passt das.
Ich hab im Sommer ein Doppelsetup, also einmal 6D/sigma 50mm, 60d/Redcat und das Giudescope mit einem Mgen 2 gesteuert.
Eine Belichtungszeit eingestellt und bei der Lichtstärkeren Optik mit der Iso runtergegangen.
Das mit dem Kugelkopf ist ein für und wider- Hab einige gehabt, die trotz festklemmen locker geworden sind.
Bis jetzt hat nur der Kugelkopf von Ioptron gehalten.
Für Aufnahmen über mehrere Nächte solltest du den so geklemmt lassen, wie du vorher fotografiert hast.
Wenn du jetzt den Kopf leicht schräg gestellt hast und eventuell mit einer Abweichung in der RA Achse, musst du nach dem Meridianflip die Abweichungen quasi spiegeln. Ist dann ein längeres herumfummeln bis man den vorher fotografierten Bildausschnitt wieder eingestellt hat.
Ich hab mir dafür einen Arca Swiss Klemmenschuh auf einem Alurohr Montiert und hatte die Kamera dadurch erhöht. Damit konnte ich keine Abweichungen in RA produzieren und die Drehung des Bildfeldes konnte ich eh mit der Objektivklemme justieren.
Ich hoffe du konntest nachvollziehen, was ich hier meine- sonst melde dich mal per PN :D

Clear Skies
Niko
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod

Gernot
Beiträge: 99
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Re: Neue Montierung gekauft :) - Tipps für einen "Einsteiger"

Beitrag von Gernot » 11.12.2020, 08:31

Hallo Niko!

Danke für die ausführliche Antwort :)

Ich werde versuchen erstmal ohne Meridianflip auszukommen... Ich denke werden sich sicher noch Fragen auftun und dann melde ich mich!

Jetzt sollte mal das Wetter mitspielen :D

CS

Gernot

Gernot
Beiträge: 99
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Re: Neue Montierung gekauft :) - Tipps für einen "Einsteiger"

Beitrag von Gernot » 26.12.2020, 22:34

Ich habe heute endlich den ersten Test mit der HEQ5 machen können.

Canon 77Da + Samyang 135mm

GoTo passt! NGC 7000 genau in der Bildmitte :)

Die Guiding-Ergebnisse des MGEN seht ihr hier:

Bild

Was bedeutet die Werte bzw. sollten die nicht kleiner sein?

Bei einer Aufnahme mit 5 Minuten sind die Sterne noch rund... Das war mal sehr positiv :)

CS

Gernot

franky999
Beiträge: 5
Registriert: 17.02.2019, 10:22

Re: Neue Montierung gekauft :) - Tipps für einen "Einsteiger"

Beitrag von franky999 » 27.12.2020, 12:08

hallo Niko, hallo Gernot,

bitte Vorsicht mit dem Video von D.Nimmervoll:

>>>Hier noch ein kleines Tutorial von Daniel Nimmervoll der das alles ganz gut erklärt- da hab ich jetzt auch noch was gelernt
>>>https://www.youtube.com/watch?v=KXd-42F3DW0

Im Video wird das Teleskop zuerst montiert, und danach das Gewicht.
Zur Sicherheit bitte unbedingt zuerst das Gegen-Gewicht montieren, und dannach das Teleskop. Ansonst könnte es zu einem gefährlichen Herumschwingen kommten, und Teleskop+Montierung beschädigen.
Im Video passiert das nicht, da alles in der Waage bleibt, und keine Erschütterung kommt.
Ich hatte das schon an D.Nimmervoll geschrieben, er hat das bestätigt. Leider ist das Video noch nicht aktualisiert.
ED APO 72-432,Newton 8 zoll, Canon 77da, HEQ5

Antworten