Wo kann man den Reducer/Flattener am Cassegrain setzen?

Ideenbörse, verzweifelte Fragen...
Antworten
Benutzeravatar
Puukka
Austronom
Beiträge: 300
Registriert: 12.02.2014, 06:35
Wohnort: Krems an der Donau

Wo kann man den Reducer/Flattener am Cassegrain setzen?

Beitrag von Puukka » 26.04.2015, 00:02

Hallo Kollegen

Derzeit hab ich ein C6 zuhause. Leider hab ich noch keinen Reducer/Flattener, mit einem f/6,3 von 1500mm würde ich auf angenehme 945mm kommen.
Was mich aber noch abschreckt ist, soweit ich bisher herausgefunden habe, die Notwendigkeit den Reducer entweder auf das SC Gewinde (mein Crayford sitzt aber darüber) oder in ein Filtergewinde zu schrauben.
In der Dunkelheit im Felde schraube ich gar nicht gerne irgendwas auf ein Feingewinde. Immer drauflassen hat aber keinen Sinn, wenn ich auch dazwischen Planeten beobachten möchte. Somit hätte ich gerne einen rein klemmbaren Reducer hinter den Crayford und vor dem Zenitspiegel setzen, der aber vermutlich alles zu sehr verlängert.
Muss ich nicht auch eine gewisse Distanz zum Kamerachip berücksichtigen?

Danke und LG
Herbert
LG Herbert

Celestron C6
Sky-Watcher AZ4
Berlebach Report 272

Benutzeravatar
Ephemeris
Austronom
Beiträge: 1020
Registriert: 05.04.2013, 16:54
Wohnort: Wernberg
Kontaktdaten:

Re: Wo kann man den Reducer/Flattener am Cassegrain setzen?

Beitrag von Ephemeris » 26.04.2015, 19:15

Servus Herbert
Das Thema wurde schon einmal diskutiert.
http://www.astronomieforum.at/viewtopic.php?f=17&t=6175
Ich habe ja ein Meade 10" f6,3 und verwende gelegentlich auch den f6,3. Reducer visuell.
Fotografisch erzeugt er bei hellen Sternen sogenannte Geisterbilder. Das sind Lichtreflexe welche dir das Foto versauen.
klare Nächte wünscht euch
Hans

i'm here not for business but for pleasure

https://www.facebook.com/treeobservatory
http://www.krobath-koechl.at
http://www.pacheiner.at

Benutzeravatar
Puukka
Austronom
Beiträge: 300
Registriert: 12.02.2014, 06:35
Wohnort: Krems an der Donau

Re: Wo kann man den Reducer/Flattener am Cassegrain setzen?

Beitrag von Puukka » 26.04.2015, 19:53

Danke Hans!

Bin jetzt soweit, dass ich fürs Fotografieren eine rein steckbare Version zusammenbasteln könnte, mit etwa dem geforderten 85mm Chipabstand. Nur, wenn der auch Geisterbilder produziert, wärs nicht so toll.
Fürs Visuelle wären es aber über das Zenitprisma noch 120mm zum Okular.
Dann wirds wohl unbrauchbar.

LG Herbert
LG Herbert

Celestron C6
Sky-Watcher AZ4
Berlebach Report 272

Benutzeravatar
Ephemeris
Austronom
Beiträge: 1020
Registriert: 05.04.2013, 16:54
Wohnort: Wernberg
Kontaktdaten:

Re: Wo kann man den Reducer/Flattener am Cassegrain setzen?

Beitrag von Ephemeris » 26.04.2015, 22:23

Servus Herbert,
Ich muß noch ergänzen daß der Meade SC f6,3 Reducer ja für das Meade 10" f10 Teleskop gerechnet ist. Ich hatte den Reducer an meinem bereits verkauften Celestron SC 6" verwendet. Aber auch nur visuell. Übrigens steht mein Reducer zum Verkauf. Wenn du Interesse hast kannst du ihn gerne testen. Schick mir einfach eine PN.
klare Nächte wünscht euch
Hans

i'm here not for business but for pleasure

https://www.facebook.com/treeobservatory
http://www.krobath-koechl.at
http://www.pacheiner.at

Antworten