Canon-Objektiv an CCD plus OAG

Ideenbörse, verzweifelte Fragen...
Antworten
Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 995
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Gallneukirchen / Altenberg
Kontaktdaten:

Canon-Objektiv an CCD plus OAG

Beitrag von AstroVis » 25.10.2014, 09:28

Hallo zusammen,

Gibt es eine Adapterlösung, um ein Canon-Objektiv an eine CCD mit internem oder externem Filterrad plus OAG anzuschliessen? (Backfokus)

Gruß Horst

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 995
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Gallneukirchen / Altenberg
Kontaktdaten:

Re: Canon-Objektiv an CCD plus OAG

Beitrag von AstroVis » 25.10.2014, 19:01

Auch nach vielen Recherchen habe ich nichts gefunden, wahrscheinlich ist der Backfokus der Objektive einfach zu klein.

Geplant habe ich Widefield-Aufnahmen mit Brennweiten zwischen 50 und 135 mm an einer Moravian. Das Guiding erfolgt dann eben am TEC mit 980mm, ich hoffe, das funktioniert

Gruß Horst

Benutzeravatar
Sternfreund
Austronom
Beiträge: 1632
Registriert: 06.04.2012, 07:54
Wohnort: Wien Umgebung
Kontaktdaten:

Re: Canon-Objektiv an CCD plus OAG

Beitrag von Sternfreund » 25.10.2014, 20:13

Hoi Horst,
das funktioniert.
Wende dich dabei einfach an Stefan Schimpf alias Astromechanik.
Er hat erst vor kurzem sowas verwendet.

http://www.astro-mechanik.de/blog.htm

Liebe Grüsse
Arno
_______________________________________________________________
Esprit 80 + G2-8300m ext. FW auf G11.
Evostar ED100/900 + DMK21au.04.as auf EQ5
_______________________________________________________________

http://www.far-light-photography.at

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 995
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Gallneukirchen / Altenberg
Kontaktdaten:

Re: Canon-Objektiv an CCD plus OAG

Beitrag von AstroVis » 25.10.2014, 21:06

Hallo Arno,

wie meinst Du das? Was hat er wie verwendet?

Gruß Horst

CCD-Stefan
Beiträge: 60
Registriert: 25.01.2014, 08:44

Re: Canon-Objektiv an CCD plus OAG

Beitrag von CCD-Stefan » 25.10.2014, 21:20

Entfernt, da ich wieder mal alles falsch gemacht habe.

Ich bitte, meinen Accout zu deaktivieren. Habe eh keinen Bock mehr auf die Astrofotografiescheisse.
Zuletzt geändert von CCD-Stefan am 25.10.2014, 22:00, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 995
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Gallneukirchen / Altenberg
Kontaktdaten:

Re: Canon-Objektiv an CCD plus OAG

Beitrag von AstroVis » 25.10.2014, 21:48

Hallo Stefan,

vielen Dank, aber das war eigentlich nicht meine Frage. Ein Canon-Objektiv kann ich standardmäßig z.B. an eine Moravian 8300 mit internem Filterrad anschließen. Was ich suche, ist noch zusätzlich ein OAG (z.B. wie der Lacerta Off-Axis-Guider für EOS Kameras, nur anders rum)

Gruß Horst

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 995
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Gallneukirchen / Altenberg
Kontaktdaten:

Re: Canon-Objektiv an CCD plus OAG

Beitrag von AstroVis » 25.10.2014, 22:07

???

Benutzeravatar
BernhardH
Austronom
Beiträge: 1391
Registriert: 10.05.2010, 10:45
Wohnort: Wien, 18
Kontaktdaten:

Re: Canon-Objektiv an CCD plus OAG

Beitrag von BernhardH » 26.10.2014, 10:22

Hallo Horst,

Ich habe einen ähnlichen Adapter für meine alccd9 was aber sehr viel Nerfen bei Teleskop-Austria gekostet hat, weil der backfokus wie schon gesagt etwas knapp ist. für OAG ist hier auch kein Platz. Ich verwende (wenn ich es überhaupt mal verwende^^) auch ein kleines guiding rohr. Wobei eigentlich müsstest Du dir mal kurz überlegen ob mit maximal 135mm brennweite das überhaupt nötig ist.

Soweit ich mich erinnern kann hat mein 200er ca 6"/pixel auf meiner cam. das 135er an deiner 11000 hat fast 14"/pixel. Deine CGE vermutlich +-5 p-p PE. Somit glaub ich fast dass Du sogar ohne PEC den guidefehler nur mit mühe finden wirst, beim 50mm sowieso nicht. Ich weiß nicht wie bequem oder unbequem das PEC zu programmieren ist. Aber wenn das easy geht, mach doch für deine widefieldaufnahmen mit PEC oder unguided? eingenordet wirst ja gscheit haben.

Und ansonsten nimm einfach ein Leitrohr, kannst ja eins deiner hauptteleskopde dafür verwenden.

Ich hoffe Du findest eine gscheite Lösung, ich würde unter 70mm unguidet machen und darüber das leitrohr.
cs Bernhard
Newton 355/1600 + APM 107/700
Moravian 11k + QHY9m
Fornax 102, Fornax 10
http://www.sternenbann.at

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 995
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Gallneukirchen / Altenberg
Kontaktdaten:

Re: Canon-Objektiv an CCD plus OAG

Beitrag von AstroVis » 26.10.2014, 11:49

Hallo Bernhard,

vielen Dank. Ja ich denke auch, es ist das Vernünftigste, die kurzen Brennweiten mit Leitrohr zu guiden. Da Kamera und Objektiv auf dem TEC sitzen werden, dann eben mit dem TEC.

Gruß Horst

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5668
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Canon-Objektiv an CCD plus OAG

Beitrag von tommy_nawratil » 26.10.2014, 23:34

hallo Horst,

ja genau, bei den kurzen Brennweiten tu dir doch um Himmels willen keinen OAG an!
Du hast bei Teles ein schnelles Öffnungsverhältnis, damit vignettiert das Guideprisma gerne, und dazu die Abstandsproblematik. :twisted: :twisted: :twisted:
Nimm irgend ein Leitrohr, einen 9x50 Sucher, deinen TEC, haut alles hin!

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 995
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Gallneukirchen / Altenberg
Kontaktdaten:

Re: Canon-Objektiv an CCD plus OAG

Beitrag von AstroVis » 27.10.2014, 07:30

Hallo Tommy,

danke. Ok ok, ich bin ja schon bekehrt :-)

Gruß Horst

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5668
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Canon-Objektiv an CCD plus OAG

Beitrag von tommy_nawratil » 27.10.2014, 21:39

in sancti spiritus amen! :mrgreen:

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Antworten