Okulare und Filter

Ideenbörse, verzweifelte Fragen...
Antworten
herb676
Beiträge: 6
Registriert: 05.02.2015, 11:38
Wohnort: 3100 St. Pölten

Okulare und Filter

Beitrag von herb676 » 17.02.2015, 09:36

Hallo zusammen :) Ich habe gestern mein Maksotov Teleskop 127/1500 erhalten und bin mit den ersten Ergebnissen sehr zufrieden. Werde hauptsächlich Astrofografie betreiben und meine Frage an euch ist:
Kann ich Okulare und Filter (Sonnenfilter) nur für die visuelle Beobachtung (Auge) verwenden, oder habe ich auch die Möglichkeit passende Okulare zu kaufen um sie zwischen meine Kamera (Adapter) und Teleskop (Adapter) zu verwenden.

Mfg Herbert

Benutzeravatar
iamsiggi
Austronom
Beiträge: 666
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Wohnort: Wien / Engabrunn
Kontaktdaten:

Re: Okulare und Filter

Beitrag von iamsiggi » 17.02.2015, 20:51

herb676 hat geschrieben: Kann ich Okulare und Filter (Sonnenfilter) nur für die visuelle Beobachtung (Auge) verwenden, oder habe ich auch die Möglichkeit passende Okulare zu kaufen um sie zwischen meine Kamera (Adapter) und Teleskop (Adapter) zu verwenden.
Hallo Herbert,

Was die Sonne betrifft: Da solltest du schon ganz genau wissen, was du machst, sonst bist du schnellstens blind und/oder das Teleskop / Kamera sind kaputt.....

Natürlich kannst du die Filter auch zum Fotografieren verwenden, du musst sie nur zwischen der Kamera und dem Teleskop bringen.


Da gibt es Adapter, wo du das einschrauben kannst. Da gibt es standartmäßig zwei Hauptgrößen an Gewinden/Filter:
1 1/4" ["=Zoll] (31.7mm) oder 2" = 50.8 mm Es gibt auch Okulare, die ein Filtergewinde haben zum Anbringen der Filter oder Barlow Linsen.

Das was du visuell sehen kannst, kannst man auch fotografieren. Mit dem Vorteil dass die Kamera Licht sammeln kann und daher mehr zeigen wird, als du visuell sehen kannst.
Was aber natürlich einiges an Komplikationen und Fallstricken birgt. Die Nachführung muß passen, Sensorrauschen etc. Wird noch spannend für Dich ;)

Üblicherweise ersetzt du das Okular mit einem Adapter + Kamera. Der Abstand zum Sensor muss natürlich stimmen, damit du in den Fokus kommst. Was du meinst mit Okular zwischen Teleskop und Kamera nennt sich "Okularprojektion". Sind halt viele Linsen mehr dazwischen, die die Bildqualität verschlechtern. Dafür wird aber der Abbildungsmaßstab größer werden.

Alle das ist auch nicht einfach und braucht wohl Beratung in einem Geschäft. Da werden sich dann die notwendigen Adapter schon finden. Schau dich auf der Homage von Teleskop-Austria um....

Ich würd mal einfach anfangen sprich Teleskop + Kameraadapter + Kamera (was willst du denn verwenden?)

Für Kameras, wo du das Objektiv nicht wechseln kannst gibt es Halter um sie über dem Okular oder OAZ zu Fixieren.
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2

herb676
Beiträge: 6
Registriert: 05.02.2015, 11:38
Wohnort: 3100 St. Pölten

Re: Okulare und Filter

Beitrag von herb676 » 17.02.2015, 22:09

Hallo Siegfried!

Vielen Dank für die Information, und das Du mich aufgeklärt hast was die Sonne betrifft. Sag mal wenn ich einen Stern zum Beispiel beobachte kann ich da auch das Teleskop bzw. vielleicht beschädigen. Ich glaube nicht. Bei unserer Sonne, die was sicher schadet wenn man nicht aufpasst weil sie zu nah und zu hell ist.
Ich werde mir das beobachten der Sonne(Sonnenflecken, usw.) aufsparen bis sich meine Erfahrungswerte gesammelt habe.

Liebe Grüße
Herbert

Benutzeravatar
iamsiggi
Austronom
Beiträge: 666
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Wohnort: Wien / Engabrunn
Kontaktdaten:

Re: Okulare und Filter

Beitrag von iamsiggi » 17.02.2015, 22:40

herb676 hat geschrieben: das Du mich aufgeklärt hast was die Sonne betrifft
Hallo Herbert

War nur eine kurze Anmerkung.

Was unsereiner in Richtung Sonne bleibt ist diese Möglichkeit, die Sonne im Weißlicht zu sehen. Da sieht man dann die Sonnenflecken recht schön. Diese speziellen Baader Sonnefolien vor Deinem Teleskop funktionieren. Du musst aber sicher gehen, dass sie nicht versehentlich abgehen (Wind etc....). Ich hab mir das auch besorgt und mach ab und zu Bilder, wenn's spannende Fleckenkonstellationen gibt

Alles andere ist ist Spezialgeräten vorbehalten und unter 1000 Euro Einstieg wird nix - das sind die einfachen Sonnenteleskope für breiters H alpha Licht.
herb676 hat geschrieben: wenn ich einen Stern zum Beispiel beobachte kann ich da auch das Teleskop bzw. vielleicht beschädigen.
natürlich nicht :)

Nahe Vollmond "haut's mir schon etwas die Augen ein" so hell ist der bei meinem 200/800 mm.
Du hast aber halbes Licht bei fast doppelter Brennweite...da ist da nicht mehr sooo hell aber immer noch sehr hell, falls du dann
noch schwächere Objekte finden willst. Das Auge braucht in etwa 20 Minuten um wieder gut Nachtsichtig zu werden.
Bei unserer Sonne, die was sicher schadet wenn man nicht aufpasst weil sie zu nah und zu hell ist.
Nicht umsonst gibt es Sonnenkraftwerke :lol: *g Daumen*PI liefert die Sonne 1000 W / m2 ... Dein Teleskop hat wieviel cm2, die du dann auf
ein paar mm2 bündelst. Da kommt ganz schön was zusammen.

Sie hat jedenfalls genug Energie um ein Spiegelteleskop zu zerstören, wenn da die Sonne ohne passendes Filter hineinkommt.

Die selbst gebastelten Tricks die Sonne zu beobachten können deshalb ins Auge gehen, weil sie zwar vielleicht die Strahlen im sichtbaren Licht
auf ein erträgliches Maß dämpfen, aber vielleicht IR und UV trotzdem durchlassen.....

Kann man aber alles am Internet lesen :)
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2

herb676
Beiträge: 6
Registriert: 05.02.2015, 11:38
Wohnort: 3100 St. Pölten

Re: Okulare und Filter

Beitrag von herb676 » 17.02.2015, 23:03

bin dir dankbar das du mich und meine ausrüstung geschützt hast:) mir war zwar schon klar das es sehr hell werden hätte können um die Sonne einfach nur so mal zu betrachten, aber das man ohne einer profesionellen
Sonnenfolie das nicht machen darf erfährt man zum Glück von erfahrenen Astronomen in diesem Forum ;))
also in zukunft darauf achten. und wenn ich tagsüber mal die natur fotografiere und die sonne ich im Rücken habe, müsste alles korrekt sein finde ich. glaubst du das ich ohne sonnenfilter die Venus Abends oder morgens beobachten kann, bzw. fotografieren. weil die ja auch nah ist und sehr sehr hell.

liebe Grüsse
Herbert

herb676
Beiträge: 6
Registriert: 05.02.2015, 11:38
Wohnort: 3100 St. Pölten

Re: Okulare und Filter

Beitrag von herb676 » 17.02.2015, 23:08

meine Kamera ist auch die Olympus EM-5.

Benutzeravatar
iamsiggi
Austronom
Beiträge: 666
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Wohnort: Wien / Engabrunn
Kontaktdaten:

Re: Okulare und Filter

Beitrag von iamsiggi » 17.02.2015, 23:14

herb676 hat geschrieben: also in zukunft darauf achten. und wenn ich tagsüber mal die natur fotografiere und die sonne ich im Rücken habe, müsste alles korrekt sein finde ich. glaubst du das ich ohne sonnenfilter die Venus Abends oder morgens beobachten kann, bzw. fotografieren. weil die ja auch nah ist und sehr sehr hell.
Klar geht das. Wegen der Venus -die steht derzeit ja noch relativ hoch am Himmel nach Sonnenuntergang. Aber du wirst schnell bemerken: Das
sie aufgrund der Horizontnähe extrem stark flimmert. Übrigens ist gerade der Mars gleich in der Nähe, Am Samstag nähert er sich am stärksten an.
Leider von uns nicht sichtbar, aber wenn du gegen 19:00 herum sie noch sehen kannst, der Mars ist blos 0,5 Grad (=Sonne/Mond Durchmesser) bei der Venus. Das nennt sich dann Konjunktion.

Mitte Jänner 2015 war da übrigens der Merkur bei der Venus schön zu sehen.

Viel Erfolg !
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2

Benutzeravatar
iamsiggi
Austronom
Beiträge: 666
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Wohnort: Wien / Engabrunn
Kontaktdaten:

Re: Okulare und Filter

Beitrag von iamsiggi » 17.02.2015, 23:23

herb676 hat geschrieben:meine Kamera ist auch die Olympus EM-5.
oh schön,

Ich hab nur Olympus - immer schon ;)

Ich hab hier mal eine Aufstellung über die Kombination gemacht, wie ich das Adaptieren kann:

http://www.austrianaviationart.org/cms/ ... alkameras/

...als ich es herausbekommen habe, was wie passt ;)

Den Vorteil des Baader Systems hab ich bald zu schätzen gelernt!
Danke nochmal an Tommy für die gute Beratung diesbezüglich!!

Du brauchst noch einen mFT/2" Adapter den es aber gibt. Oder wenn du schon einen FT/mFT Adapter hast, kannst du auch einen FT/2" Adapter nehmen.

Und Du wirst merken, dass Dein Teleskop dann wie ein 3000mm Tele wirkt, schon wirklich groß!!! Du wirst sehr deutlich sehen, dass die Grenze die Atmosphäre setzt was AUflösung betrifft. Für einige Objekte ist mir das 200/800 schon zu viel. Da versuche ich derzeit nach unten hin was mit meinen Objektiven (Pro /TopPro) geht. Aber wahrscheinlich werde ich mal einen
kleinen APO oder so kaufen, Teleskop-Austria hat ja da ein paar nette Dinge :lol:
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2

Benutzeravatar
Sternfreund
Austronom
Beiträge: 1635
Registriert: 06.04.2012, 07:54
Wohnort: Wien Umgebung
Kontaktdaten:

Re: Okulare und Filter

Beitrag von Sternfreund » 19.02.2015, 11:29

Hoi Sigi,
haben uns gestern eh dort getroffen ;)
bei teleskop austria findet man immer was!

Liebe Grüsse
Arno
_______________________________________________________________
Esprit 80 + G2-8300m ext. FW auf G11.
Evostar ED100/900 + DMK21au.04.as auf EQ5
_______________________________________________________________

http://www.far-light-photography.at

Benutzeravatar
iamsiggi
Austronom
Beiträge: 666
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Wohnort: Wien / Engabrunn
Kontaktdaten:

Re: Okulare und Filter

Beitrag von iamsiggi » 19.02.2015, 12:21

Sternfreund hat geschrieben:Hoi Sigi,
haben uns gestern eh dort getroffen ;)
Hallo Arno,

An den Nik konnte ich mich noch erinnern, jetzt hab ich's aber mit Deiner tollen Astrowebseite verknüpft, die ich schon seit mehr als einem Jahr glaub ich aufgrund der tollen Bilder bewundert habe!
bei teleskop austria findet man immer was!
Ja wem sagst Du das :!: Momentan stehe ich noch sehr am Anfang und habe noch ein weites Experimentierfeld mit meinen jetzigen Möglichkeiten, sodass ich noch eine Zeitlang keine weiteren großen Wünsche habe.

Es geht mir das so wie im Baumarkt: Da hatte ich mal vor langem festgestellt: Zum Glück interessieren mich nur ein paar Regale. Bei manchen
Dingen weiß ich nicht mal wozu das überhaupt gehört! Aber wie das Leben so ist: Mit einem kleinen Wochenendsitz am Land verschieben sich zwangsläufig die Interessen und die interessanten Regale werden bedeutend mehr an der Zahl.

Und so schlendere ich halt durch die Webseiten von TA und lasse mich inspirieren. Wenn ich mal gar nicht weis was es überhaupt sein soll (was mitunter oft vorkommt ;) )bemühe ich mich es herauszufinden bis zu dem Punkt: Ist es für mich brauchbar oder nicht. Es ist immer gut zu wissen, wenn man so mitbekommt was es alles gibt. Und für das was trotzdem fehlt ist ja TA da, wie Lajos sagte....

Ohne TA hätte ich wohl keinen Adapter vom KomakorrF4 auf 2" bekommen (wurde schnell angefertigt). Allerdings würde ich dann vielleicht weiterhin des Nächtens im Warmen sitzen und meinen anderen Hobby frönen :lol:

BTW: Bei meinen Wortmeldungen hier hab ich immer das Gefühl, da erklärt der Einäugige dem Binden die Welt :wink:
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2

Antworten