Verbindung zu Lodestar Guider bricht ab

Ideenbörse, verzweifelte Fragen...
Antworten
Benutzeravatar
ich
Austronom
Beiträge: 126
Registriert: 07.12.2009, 17:31
Wohnort: Klagenfurt

Verbindung zu Lodestar Guider bricht ab

Beitrag von ich » 20.02.2015, 14:31

Hi Leute,

ich hoffe das ist das richtige Forum......

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit den Treibern für den Lodestar konnten wir nun endlich alles testen.

Nun gib es aber ein neues Problem.......die Verbindung zum Lodestar bricht immer wieder ab. Zuerst funktioniert alles perfekt, Leitsterne, Kalibrieren, Guiding und plötzlich ist der Guider nicht mehr da.
Verwendet wird Maxim DL 5, Windows 7, dass USB Verbindungskabel zum Guider ist 5 m lang. Kürzer geht leider nicht.....
Nachdem der USB Stecker umgesteckt wurde lief alles wieder für ein paar Minuten, danach das gleiche Problem.

Die Moravian G2 8300 läuft ohne Probleme.

Wir haben auch den Guider getauscht, auch mein Lodestar wird nach kurzer Zeit nicht mehr erkannt.

Ich benutze auch Maxim DL 5 und mein Guider wird auch mit einem 5 m langen Kabel versorgt. Hier funktioniert alles bestens.

Ideen.....Vorschläge.......wir sind für alles DANKBAR!

Beste Grüße,

Wolfgang

Benutzeravatar
ich
Austronom
Beiträge: 126
Registriert: 07.12.2009, 17:31
Wohnort: Klagenfurt

Re: Verbindung zu Lodestar Guider bricht ab

Beitrag von ich » 21.02.2015, 08:05

Grüss Dich Reinhard,

wir sind gerade dabei alles nochmals zu testen. Es scheint das es wirklich nur das Kabel ist. Wir haben in unseren Sternwarten einen USB Hub mit externer Stromversorgung, da werden wir den Guider einmal anschließen und nochmals alles testen.

Ich wünsche Dir alles Gute im Spital und das die Behandlung gut anspricht.


Beste Grüße,

Wolfgang

Benutzeravatar
ich
Austronom
Beiträge: 126
Registriert: 07.12.2009, 17:31
Wohnort: Klagenfurt

Re: Verbindung zu Lodestar Guider bricht ab

Beitrag von ich » 22.02.2015, 15:23

Grüss Dich Reinhard,

vielen Dank für den Link für die aktive USB-Verlängerung!

Ich werde dann einmal diese USB-Verlängerung testen. Hoffe es klappt.........

Beste Grüße,

Wolfgang

Benutzeravatar
ich
Austronom
Beiträge: 126
Registriert: 07.12.2009, 17:31
Wohnort: Klagenfurt

Re: Verbindung zu Lodestar Guider bricht ab

Beitrag von ich » 24.02.2015, 13:57

Hi Leute,

Statusbericht:

Ich habe SX angeschrieben und das Problem beschrieben, hier die Antwort von Terry Platt:

Hi Wolfgang,

Are you using the latest driver from our web pages? We think that it has a problem and are currently investigating. Please try the previous version - it has been added to our web page as a backup to the new one.

Regards,
Terry


Wir werden nun die "alte" Version herunterladen und die ganze Sache nochmals testen. Ein Bericht folgt......

Beste Grüße,

Wolfgang

Benutzeravatar
ich
Austronom
Beiträge: 126
Registriert: 07.12.2009, 17:31
Wohnort: Klagenfurt

Re: Verbindung zu Lodestar Guider bricht ab

Beitrag von ich » 03.03.2015, 07:42

Hi Leute,

UPDATE.......

Mein Kollege Michael Pagitz hat den Lodestar nun zum Laufen gebracht. Es war NICHT die Kabellänge, es war ein Problem der neuen Software von SX.

Beste Grüße,

Wolfgang


Hier das Posting vom Michael.....

Hallo zusammen,

ich habe den PC mit dem Loadstar von Wolfgang seit einer Woche bei mir und konnte das Problem lösen. Es ist definitiv ein Treiber Problem!

Hier die Lösung:

1. Kamera vom PC abstecken!

2. Treiber in der Systemsteuerung deinstallieren. Sucht nach dem Eintrag "Windows Driver Package - Starlight Xpress CCD Driver" sollte ziemlich weit unten zu finden sein.

3. PC neustarten.

4. Ladet euch die alte Version 1.2.0.1 der Treiber runter:
Signed drivers for 32 and 64 bit Windows 7 & 8 ACHTUNG, nicht für Win XP!

5. Treiber entpacken und installieren.
6. PC neustarten
7. Kamera an USB Board anstecken
8. Maxim DL oder was auch immer starten

Jetzt sollte alles funktionieren. Der Treiber funktioniert unter 32 bit und 64 bit Versionen. In diesem Fall war es ein Win 7 Prof. Rechner mit 64 bit Betriebssystem und allen aktuellen Windows Updates.

Ich habe den Loadstar jetzt fast 2 Stunden durchgehend ohne Probleme am Laufen, mit einem 5 Meterkabel an einem USB 3.0 Anschluss direkt angesteckt.

Sollte es bei euch trotzdem nicht funktionieren solltet ihr euren PC einfach mal neu aufsetzen, dann schießt eventuell ein Treiber oder so quer.

Ich hoffe ich konnte helfen.

CS,
Michi


PS: Wer sich sehr sehr sehr gut am PC auskennt, kann auch in der Registry versuchen die Einträge zu löschen, falls es wie oben beschrieben nicht funktionieren sollte. Damit kann man sich auch das erneute installieren von Windows ersparen. Wer nicht weiß was er da tut sollte aber unbedingt die Finger davon lassen!

Antworten