Guten Morgen aus der Steiermark

Die Mitglieder können sich hier vorstellen
Antworten
AstroMartina
Beiträge: 2
Registriert: 08.03.2019, 03:15

Guten Morgen aus der Steiermark

Beitrag von AstroMartina » 12.03.2019, 07:18

Guten Morgen aus der Steirrmark!
Ich bin 26 Jahre alt und komme aus der Südsteiermark.
Seit ein paar Jahren habe ich die Astronomie für mich entdeckt und bin seither Dauergast auf youtube um mir Dokumentationen anzusehen.
Jetzt konnte ein Freund ein Teleskop ausfindig machen und wir dürfen es ausborgen. Ich weiß leider noch nicht welches das sein wird.
Ich habe mich hier angemeldet um zu erfahren wie ich den besten Standort ausfindig machen kann und in späterer Folge auch um von astronomischen Ereignissen zu erfahren.
Ich würde mich über Antworten und Tipps freuen in Bezug auf Lichtverschmutzung
und wünsche allen sternenklare Nächte!
Martina

franks297
Beiträge: 8
Registriert: 19.01.2019, 14:31

Re: Guten Morgen aus der Steiermark

Beitrag von franks297 » 12.03.2019, 22:37

hallo Martina
schau doch mal da:
/www.lightpollutionmap.info/#zoom=13&lat ... BTFFFFFFFF
da gibt es eine grobe Übersicht, wo du schauen kannst-
Gruss
Franz

Antares
Beiträge: 79
Registriert: 03.01.2008, 12:35
Wohnort: West-Steiermark

Re: Guten Morgen aus der Steiermark

Beitrag von Antares » 15.03.2019, 22:29

Hallo Martina,

mit einem ausgeborgtem Teleskop anzufangen ist schon mal nicht schlecht. Hast du schon Erfahrung mit einem Teleskop bzw. kennst und findest du die Sternbilder? Hast du Kartenmaterial? Das erkennen der Sternbilder ist die Grundlage um ohne GoTo etwas ins Teleskop zu bekommen. Selbst mit GoTo muss man beim Ausrichten zumindest ein paar Sterne erkennnen. (Ausser du willst nur den Mond ansehen, den findet man sogut wie immer :) ) Wichtig ist, das man ein paar Anhaltspukte am Himmel kennt wie die markanten und helleren Sternbilder. Den Rest findet man mit einer Sternkarte. Mit jeder Beobachtung wird man dann besser und lernt neue Sternbilder. Bei mir war es zumindest so. Wichtig ist, nicht aufzugeben. Es kann schon recht fustrierend sein wenn man mal nichts findet. Speziell als Anfänger muss man da frustresistend sein. Ich will dir aber auf keinen Fall das Hobby ausreden. Für mich das Schönste was es gibt.

Um dir Frust zu ersparen kann ich dir nur empfehlen einen erfahrenen Hobbyastronom zu suchen der dir helfen kann oder vielleicht mal mitbeobachten lässt. Bzw. könntest du bei einem Verein vorbei schauen. Da wird dir sicher auch geholfen. Ich weiss nicht was du beim Blick durch das Teleskop erwartest, viele sind enttäuscht da man dann doch keine Hubble Bilder sieht. Um eine Vorstellung zu bekommen kannst du dir Zeichnungen ansehen. Aber auch hier Vorsicht. Das astronomische sehen muss man erst lernen und die Bedingungen/Optik unter denen die Bilder entstanden sind haben auch einen großen Einfluss.
Bzgl. Lichtverschmutzung kann ich nur sagen, so weit weg von Lichtquellen und so hoch hinauf wie möglich. Ich habe das Glück das es, von mir Zuhause nicht zu weit weg (40min Autofahrt), einen Verein mit einer Sternwarte in sehr guter Lage gibt zu der ich mit meinem Teleskop zum Beobachten hinfahre.

schöne Grüße,
Bernhard

Antworten