Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Die Mitglieder können sich hier vorstellen
Antworten
Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von AstroVis » 05.11.2016, 12:37

Hallo zusammen,

Durch das Nebelloch hier am Mondsee und die zunehmende Lichtverschmutzung in meinem Umfeld durch eine wachsende Anzahl von Straßenlaternen macht es immer weniger Sinn und mir auch immer weniger Freude und Motivation, die Astrofotografie an diesem Standort zu betreiben. In 2016 habe ich gerade einmal 5 Aufnahmen fertig stellen können.

Vor allem die Nachbearbeitung der Aufnahmen durch die starken Gradienten oder Dunst- und Nebelschleier führt zu zunehmendem Ausschuß und abnehmender Bildqualität. Und last but not least beträgt mein Gesichtsfeld für die Aufnahmen nur noch ca. 120° ab einer Höhe von ca. 35°

Ich werde deshalb meine Aktivitäten in diesem Bereich sukzessive herunterfahren und nur noch bei wirklich ausgezeichneten Rahmenbedingungen durch entsprechendes Seeing meine Geräte einschalten.

Alternativ biete ich aber auch mein gesamtes Equipment als "ready-to-Go"-Komplett-Setup zum Verkauf an.

LG Horst

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4357
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von TONI_B » 05.11.2016, 13:17

Hallo Horst,
das finde ich sehr schade und bedauere es wirklich!

Ich war auch schon knapp am Verzweifeln, weil ich dachte, dass bei uns in der Nähe der Großstadt nichts geht. Abernachdem der Tommy nur ein paar km entfernt die tollsten Bilder abliefert, muss es auch unter diesen Bedingungen gehen.

Aber deine Entscheidung ist zu respektieren! Wobei ich aber hoffe, dass du uns als user hier erhalten bleibst - auch ohne viele Bilder von dir.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von AstroVis » 05.11.2016, 13:30

Hallo Toni,

danke für Dein Mitgefühl. Wie und wann Tommy das macht bleibt mir auch schleierhaft. So viel Zeit wie er kann und will ich aber nicht investieren und Woche für Woche auf besseren Himmel warten. Bei ihm laufen wahrscheinlich jede Nacht 5 Montierungen und den Ausschuss sortiert er dann aus. Hier hätte er viel zum Aussortieren.

Natürlich bleibe ich dem Forum erhalten und staune über Eure Resultate, aber ob und wann ich selbst wieder einmal ein Bild posten kann bleibt abzuwarten. Ob jemand mein Equipment übernehmen möchte weiß ich ja nicht. Und vielleicht kommt ja doch mal wieder eine klare Nacht vorbei.

Für die Farben meiner letzten Aufnahme NGC1333 musste ich 1 Jahr warten, vor allem, weil mein Aufnahmefenster so klein ist. Und dann musste ich einiges aussortieren und den Rest ziemlich strapazieren.

Jetzt habe ich zwar alles automatisiert und ich muss nicht draußen in der Hütte frieren, aber wenn ich dann im Wohnzimmer am iPhone sehe wie das Guiding so rumzappelt weil das Seeing so schlecht ist, dann macht das auch keinen Spaß. Beim NGC1333 war nur 1 Nacht dabei da lief das Guiding wie an einer geraden Schnur. Das ist zu wenig.

Servus und nochmals danke

LG Horst

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von klausbaerbel » 05.11.2016, 18:44

Hallo Horst,

Ich kann Dich zwar einerseits verstehen, sehe es aber im Angesicht meiner Aufnahmebedingungen hier als Jammern auf sehr hohem Niveau.

Ich habe einen extrem hellen Himmel, jedes Jahr ca. 10 Nächte, die ich nutzen kann, einen Garten, der mir die Sicht nach Süden versperrt, eine riesen Lichtglocke im Osten.
Einige Projekte laufen nun im 3. Aufnahmejahr, weil ich einfach die Belichtungszeit in den paar Nächten nicht zusammenbekomme und manchmal auch ganze Aufnahmenächte für die Katz waren, weil es zu heiß war, oder die Durchsicht zu gering.

Mein Kollege fährt jedes Jahr an den Mondsee und hat mir berichtet, wie dunkel es dort Nachts ist.

Ich denke, sie es sportlich und mach das Beste draus. Schraub die Erwartungen etwas zurück und freue Dich an dem, was Du zusammen bekommst.
Klar will man immer mehr, aber manchmal ist auch weniger mehr.
Das Hobby aufgeben, wirst Du meiner Ansicht nach bereuen.

Auch ich habe, wenn ich in die andauernden Wolken starre, schon daran gedacht aufzugeben.
Nun waren kürzlich 2 schön kühle, klare Nächte und ich habe mich über das gewonnene Material echt sehr gefreut.

Lehn Dich einfach eine Weile zurück, lass alles sacken und mache bloß keine voreiligen Schüsse.

Liebe Grüße
Heiko

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von AstroVis » 05.11.2016, 20:11

Hallo Heiko,

auch Dir herzlichen Dank für die aufmunternden Worte.

LG Horst

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4992
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von HHV » 05.11.2016, 23:12

Guten Abend Horst!

Das ist sehr schade, ein Verlust für dieses Forum. Kann deine Frustration aber natürlich auch gut nachvollziehen.

CS,
Michael S.

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von AstroVis » 06.11.2016, 07:34

Liebe Astrofreunde,

keine Sorge, ich gehe dem Forum ja nicht verloren. Und ich jammere nicht sondern lasse einfach die letzten Jahre Revue passieren. Details habe ich nochmals im Marktplatz konkretisiert.

Ich sehe momentan 3 Möglichkeiten für meine weiteren Aktivitäten:

• Die Gegebenheiten akzeptieren und nur noch sporadisch bei wirklich ausgezeichnetem Seeing meine Geräte einschalten um nicht länger tagelang mit Grafikprogrammen an fast unbrauchbarem Material rumschrauben zu müssen.

• Die Astrofotografie remote an einem anderen Standort mit eigenem oder fremdem Equipment betreiben

• Mein Equipment verkaufen und die Astrofotografie nur noch passiv begleiten.

Wie ich mich entscheiden werde hängt weiteren Überlegungen und Diskussionen ab.

LG Horst

Benutzeravatar
Jedi2014
Austronom
Beiträge: 314
Registriert: 05.10.2015, 19:59
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von Jedi2014 » 06.11.2016, 09:47

Lieber Horst,

Ich schätze deine Arbeit sehr und ich denke die Anerkennung durch diverse Bilder des Tages gibt dir Recht. Deine Absicht alles an den Nagel zu hängen kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen und vermute irgendeine impulsive Überschwanghandlung. Ich fände es echt schade von dir keine Bilder mehr zu sehen. "Jammern auf hohem Niveau" wie Heiko es ausdrückt - so kann ich das nur kommentieren.

Wie siehts es denn z. B. bei mir aus?
- auf 120 Grad eingeschränktes Gesichtsfeld? Check!
- Höhe ab 35 Grad? Check!
- Straßenlaternen? Bei mir im Umkreis von 100m 5 Stück. Im Abstand von 20m beleuchtet mein Nachbar seine WEISSE Hausfassade die ganze Nacht mit 4 LED Strahlern! Also Check!
- Lichtglocke Bremens im Süden? Check!
- beschissenes Wetter, ständig triefende Luftfeuchte? Check!

Das sind nun mal die Bedingungen, die sich jeder an seinem Standort unterwerfen muss. Remote in der Wüste fotografieren ist natürlich viieeel einfacher, ich mach das ja auch gerade. Allerdings parallel und hänge deswegen nicht meine eigene Sternwarte an den Nagel.
Ich möchte dich ermuntern nicht aufzugeben, sondern es sportlich als Herausforderung zu nehmen.
Gruß
Jens

Meine Homepage: http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von AstroVis » 06.11.2016, 10:03

Hallo Jens,

ich denke, oben und auf meiner HP habe ich alles dazu gesagt. Ich habe einfach keine Lust mehr, tage- und nächtelang vor meinem PC zu sitzen um irgend etwas Brauchbares aus schlechtem Bildmaterial heraus zu holen.

Aus gleichem Grund habe ich vor Jahren aufgehört, Orgeln zu bauen. Irgendwann hat es keinen Sinn mehr gemacht weil die Rahmenbedingungen durch hochintegrierte Chips sich geändert hatten.

Und den geänderten Rahmenbedingungen für die Astrofotografie hier am Standort muss ich mich absolut nicht unterwerfen. Auch wenn es sportlich sein soll. Es gibt ja Alternativen und wie schon gesagt, Entscheidungen sind noch nicht getroffen.

Trotzdem danke für den "Mutmacher"

LG Horst

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5608
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von tommy_nawratil » 06.11.2016, 16:14

hallo,

ich glaube in unserem Bereich der Astrofotografie mangelt es nicht an Hürden und Widrigkeiten,
und jeder von uns kann sofort eine Liste aufzählen warum das Ganze eigentlich unmöglich ist.
Ich hätte da zb eine Kirche in 100m anzubieten, welche die ganze Nacht von 2x 1000W Halogenstrahlern,
senkrecht in den Himmel gerichtet, angestrahlt wird. Wien genau im Süden Stadtgrenze in 5km Entfernung...

Es ist also immer eine gewisse Herausforderung aus dem Rohmaterial in unseren Breiten was zu machen,
und erstaunlicherweise lassen sich die Ergebnisse oft doch sehr gut mit solchen aus top Standorten vergleichen.
Deine Bilder haben sich auch so weit entwickelt, es sind wirkliche Spitzenergebnisse zu denen man gerne gratuliert!
Die Bildbearbeitung ist natürlich ein Knackpunkt, und da muß man auch Spaß dran haben wenn man kein Masochist ist.

Drum lieber Horst rate ich, setz dich nur dran wenn du auch Lust hast. Man kann ja ruihig pausieren und
andere schöne Dinge machen wenns nicht passt, man muß ja nicht alles gleich grimmig den Abhang runterwerfen.
Du hast ja eine Liebe und Kunstfertigkeit entwickelt, da würde ich nicht gleich den Stecker ziehen weil die Umstände schwierig sind.
Auch andere Leute hier haben Ihre Phasen, bringen plötzlich einen Schwall Bilder und sind dann wieder eine Zeit lang offline.

Ich habe dieses Jahr vermehrt zu mehr Kameras gegriffen, um die besseren Wetterphasen ins Trockene zu bringen (wörtlich).
Dadurch schwimme ich derzeit in Bildmaterial, viele Bilder sind mit Tele am Star Adventurer, aber auch viele mit Kühlkamera.
Bin grade mal mit dem Stacken fertig geworden. Die vielen Flats, bin ganz durcheinander.
Mehrere Kameras laufen lassen ist vielleicht eine Idee, wenn man Mangel an Bildmaterial hat.

Ich hoffe jedenfalls daß du dabei bleibst, deine Stimme ist mir in den Jahren die wir uns kennen wichtig geworden!

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von AstroVis » 06.11.2016, 17:27

Liebe Astrofreunde,

was soll ich bei so viel Schulterklopfen und Rückenmassage anderes machen als Euren Ratschlägen zu folgen.
Vielleicht hat mir der NGC1333 einen kleinen "Burn-Out" bereitet, so dass ich tatsächlich erst einmal innehalten und durchatmen sollte.
Ich mache also eine Erholungspause, ziehe mein Angebot zurück und warte bis der Spaß wieder da ist.

Danke Euch allen.
LG Horst

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5608
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von tommy_nawratil » 06.11.2016, 20:36

lieber Horst,

das freut mich sehr!
Wirst sehen die Lust kommt schon wieder, und der Himmel wird auch wieder mal freundlich gestimmt sein!

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von klausbaerbel » 06.11.2016, 20:54

Hallo Horst,

Du hast eine weise Entscheidung getroffen.
Du wirst sehen, daß Du sie nicht bereuen wirst.

Ich kann das aus eigener Erfahrung sagen. So wie wahrscheinlich viele von uns.

Liebe Grüße
Heiko

Edit: Wobei mich Dein Komplettpaket schon gereizt hätte. :mrgreen:

Benutzeravatar
Jedi2014
Austronom
Beiträge: 314
Registriert: 05.10.2015, 19:59
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von Jedi2014 » 07.11.2016, 13:18

Hallo Horst,

mit Freude habe ich deine Entscheidung gelesen. Ich denke so ist es genau richtig. Überstürze nichts, es ist ja "nur" ein Hobby.
Um so mehr weiß ich es künftig zu würdigen, wenn du wieder mal ein Bild präsentierst.
Gruß
Jens

Meine Homepage: http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von AstroVis » 25.11.2016, 18:04

Liebe Kollegen,

wenn gutes Equipment zu lange unbenutzt herumsteht wird es nicht besser. Insofern würde ich mich doch von den besten und neuwertigen Teilen trennen falls jemand Interesse hat. Denn auch aus familiären (positiven) Gründen wird meine Pause sicher etwas länger dauern.

LG Horst

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von AstroVis » 16.02.2017, 13:25

Liebe Kollegen,

ich möchte dieses Thema doch nochmal aufgreifen da ich eine Zeit lang hin und her gerissen war.
Wie man sieht, habe ich wieder Freude, Zeit und auch ein paar gute Sternennächte gefunden um auch weiterhin diesem schönen Hobby und meinem Equipment treu zu bleiben. Auch meine Familie hat mich wieder angeschubst.

LG Horst

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von Rev.Antun » 16.02.2017, 14:12

Servus Horst!

Das mit der Familie ist besonders schön.

Beides ist sehr erfreulich zu hören.
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
rorma
Austronom
Beiträge: 1042
Registriert: 28.10.2009, 12:39
Wohnort: Wals/Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von rorma » 16.02.2017, 19:10

Hallo Horst,

es wäre wirklich ein Verlust hier im Forum und in der Astroszene gewesen - deine ruhige und nette Art ist geschätzt von vielen und deine tollen Bilder sowieso.

CS Robert

PS: hatte mich lange aus dem Forum ausgeklinkt, aber jetzt werde ich wieder präsenter werden.
"Erwarten Sie nicht, beim Schauen schon zu sehen. Sehen ist eine Kunst, die erlernt werden muss!"
William Herschel
C11 CPC + Hyperstar, Skywatcher ED 80
MGEN II, Canon Eos 350D; 1000Da,
http://www.meixnerobservatorium.at

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von AstroVis » 17.02.2017, 15:22

Hallo Robert, hallo Toni,

danke für Eure freundlichen Kommentare. Ich bin gerne in diesem Forum mit netten Kollegen und freundlichen Admins. Es gibt Foren, da ist es anders :mrgreen:

LG Horst

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von AstroVis » 25.03.2017, 09:21

Hallo zusammen,

ich melde mich nach dem Umzug wieder aus Linz

Weiterhin viel Erfolg und CS

LG Horst

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von AstroVis » 30.07.2017, 09:40

Liebe Astro-Kollegen,

da ich mit meiner Familie vorerst zwischen Linz und Mondsee pendeln muss, werde ich meine Hütte am Mondsee bis auf weiteres temporär weiterverwenden.
Mit geändertem Equipment (siehe meine HP) versuche ich deshalb zumindest zeitweise bei gutem Himmel wieder aktiv zu sein. Ich habe schon ziemliche Entzugserscheinungen :mrgreen:

http://h2907.cipcam.com/snapshot.cgi?user=gast&pwd=gast

LG Horst

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4992
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von HHV » 02.08.2017, 22:45

Servus Horst!

Erfreuliche Nachricht. :mrgreen:

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von AstroVis » 11.08.2017, 09:22

Hallo Michael,

ja, nachdem ich meine Hütte nun wieder hochgerüstet habe, warte ich auf das Firstlight vor allem mit dem Esprit 120. Da habe ich noch eine kleine Änderung vor, damit der Auszug nicht so weit raus fährt. Jetzt ist das Wetter dran :mrgreen:

http://www.astrovis.at/teleskope.php

LG Horst

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3321
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von Josef » 11.08.2017, 10:29

Hallo Horst!

Eine edle Kombi, gratuliere!

Bin schon auf die ersten Ergebnisse gespannt!

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von AstroVis » 11.08.2017, 10:45

Danke Josef,

na ja, an Dein Equipment komme ich noch lange nicht ran. Aber ich habe ziemlich rumgebastelt nachdem klar war, dass die Hütte bestehen bleibt.
Jetzt freue ich mich wieder sehr auf neue Aufnahmen. Du hast ja ebenfalls die beiden Esprits. Ist Dein Auszug beim 120er auch so weit draußen?

LG Horst

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: Ein Mondseeländer klinkt sich aus

Beitrag von AstroVis » 29.09.2017, 06:33

Hallo zusammen,

die Würfel sind nun doch gefallen, der doppelte Stand- und Wohnort ist zu unpraktisch. Wir verlegen Haus und Sternwarte nach Altenberg dem Balkon über Linz. Seit kurzem bin ich deshalb auch Mitglied in der Linzer Astronomischen Gemeinschaft Johannes Keppler.

Über den Neubau der Sternwarte halte ich euch auf dem Laufenden.

CS und bis später
Horst

Antworten