Hallo aus Waldhausen

Die Mitglieder können sich hier vorstellen
Antworten
Stevebo
Beiträge: 5
Registriert: 01.10.2017, 12:25

Hallo aus Waldhausen

Beitrag von Stevebo » 02.10.2017, 12:48

Hallo,
mein Name ist Stefan und ich komme aus dem schönen Mühlviertel.

Ich habe schon lange mit dem Gedanken gespielt mir ein Teleskop zuzulegen, und einige Stunden damit verbracht diverse Foren durchzuarbeiten welches denn nun das Richtige für mich sein würde.
Schließlich und endlich habe ich eigentlich eher zu einem Refraktor tendiert, da ich in erster Linie Planeten beobachten wollte.
Allerdings habe ich letzte Woche ein gebrauchtes Skywatcher 200/1200 Dobson erstanden.
Ein Dobson war wegen der größeren Öffnung/Preis ja auch in der engeren Auswahl.

Zum „Lieferumfang“ zählten zusätzlich den Standard-Okularen welche beim Teleskop dabei sind (zumidest glaube ich das), 2 Skywatcher Super-Plössl (10mm und 25mm je 52°) und ein 5mm Planetenokular zu dem ich im Internet nichts gefunden habe…
Da leider meine erste Beobachtungsnacht von Wolken dominiert war, blieb mir nur ein kurzer Blick auf einen kleinen Mondabschnitt, aber dieser Blick motivierte mich :shock:
Am nächsten Tag also bei teilweise freiem Himmel wieder das Dob auf die Terrasse getragen (das Gewicht ist wirklich nicht zu unterschätzen) und siehe da: Saturn samt Ring (ganz schön hell, bracuht man da Filter um eventuell bessere Details sehen zu können?), Mondoberfläche erkundet, und sogar die Andromedagalaxie gefunden (Ja ich weiß für euch Profis ist das kein großes Ding, aber ich habe mich gefreut wie ein kleines Kind. :) Nachdem mich unsere Katze dann auch um 04:20 geweckt hat, bin ich gleich mal wieder auf die Terrasse und konnte noch den großen Orionnebel finden. Venus und Mars konnte ich leider in der Früh nicht ausmachen, weil unser Haus etwas in einem Tal steht…

Also habe ich mich gleich mal daran gemacht mein Dob zu verbessern und wieder Foren durchstöbert… Goldkanten Okulare, Veloursfolie, Ebony-Star (beim Nachführen ruckelt meine Rockerbox ganz schön…) und ein Telrad (gleich inklusive Deep Sky Reiseführer) weil ich mir so schwer tue mit dem Optischem Sucher bei der Vergrößerung noch sicher zu sein dass der Stern im Sucher auch der ist den ich anvisieren wollte. Speziell wenn ich etwas im Zenit suchen will. Ach ja, einen Justierlaser habe ich auch noch bestellt, da das Newton ja justiert werden sollte.
Jetzt kann ich es kaum noch erwarten bis die neuen Teile da sind :D
Und auch nicht bis die schwarze Luft wieder kommt :lol:

Vielleicht hat ja jemand aus der Umgebung mal Lust mich zu einer Beobachtung mitzunehmen?
Dann könnte ich gleich noch was lernen. Ich hab auch schon an den Astronomieverein in Linz gedacht aber das ist mir dann doch zu weit.

In dem Sinne
LG und CS Stefan

Benutzeravatar
AstroLu
Beiträge: 13
Registriert: 29.08.2017, 07:54
Wohnort: Persenbeug/Donau

Re: Hallo aus Waldhausen

Beitrag von AstroLu » 02.10.2017, 15:17

Hallo Stefan,


Willkomen erstmal. Von Neuling zu Neuling gesagt war ich bei meinen ersten Sichtungen auch happy wie ein Kleinkind.

Das spannenste dabei ist wie ich meine das Suchen und finden. Obwohl es oft sehr anstrengend ist. Also als Neuling zumindest.

Wir sind nicht weit auseinander. Da lässst sich eine gemeinsame Beobachtungsnacht sicher mal einrichten.
Viel Spaß beim Beobachten.

Sg und CS

Lukas

Benutzeravatar
Team APE
Austronom
Beiträge: 269
Registriert: 01.03.2015, 17:32
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Waldhausen

Beitrag von Team APE » 02.10.2017, 18:19

Servus Stefan

Willkommen in der großen Astro Welt.
Einfach fragen wenn du Infos benötigst.

Lg Alexander und Peter

Stevebo
Beiträge: 5
Registriert: 01.10.2017, 12:25

Re: Hallo aus Waldhausen

Beitrag von Stevebo » 02.10.2017, 19:32

Guten Abend,

danke für den netten Empfang.
Im Moment bin ich noch am suchen wo bei mir zu Hause der beste Platz zum Beobachten ist. Damit auch niedriger stehende Ziele erspäht werden können.
Am bequemsten ists natürlich auf der Terrasse, allerdings gibts auch bei uns am Land Strassenbeleuchtungen... :?
Um zu wissen wo ich überhaupt suchen soll verwende ich Stellarium am Laptop. Funktioniert eigentlich ganz gut...
Naja, bis auf die Ungewissheit ob das was ich suche auch das ist was ich im Okular habe.

Danke für die Einladung Lukas, ich werde darauf zurückkommen :wink: Aber vorerst möchte ich mich mal mit meinem "Gerät" vertraut machen.

Eventuell gibt´s ja eine "Forumsbeobachtungsnacht" bei uns in der Nähe...

LG Stefan

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3321
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Waldhausen

Beitrag von Josef » 03.10.2017, 00:08

Hallo Stefan!

Willkommen hier, bist ja quasi ums Eck von mir! :mrgreen:
Bin bei den Amstettnern dabei!

Stevebo
Beiträge: 5
Registriert: 01.10.2017, 12:25

Re: Hallo aus Waldhausen

Beitrag von Stevebo » 06.10.2017, 10:15

Hallo Josef,

könntest du mir das mit "bei den Amstettnern" kurz näher erläutern?
In dem "Zeitraum(Treffpunkt)" Thread hab ich nur Termin aus NÖ/W gefunden.

Zudem wollte ich noch ein kleines Update über mein "Tuning" des Dobsons machen:
Mittlerweile sind die Ebony-Star-Platten, das Telrad, die Veloursfolie und der Justierlaser angekommen.
Leider fehlt das Paket mit den Okularen noch...

Also habe ich mich daran gemacht alle Teile am Teleskop zu montieren:

- Veloursfolie: War nicht ganz so einfach wie ich mir das gedacht habe, ich habs nicht ganz knitterfrei hinbekommen.
- Telrad: Sehr einfach zu montieren: 2 Löcher gebohrt und fertig, habe dafür den optischen Sucher etwas versetzt, also 4 Löcher insgesamt.
- Ebony Star: Wurde mit Sprühkleber auf der oberen Platte des Dobsons befestigt. 3 Stk. Teflonpads auf der unteren Platte montiert und fertig. Allerdings muss ich mir noch was über die Zentrierung der beiden Paltten überlegen, da die originale Zentrierbuchse durch den etwas höheren Abstand zu kurz ist und somit die beiden Platten nicht mehr korrekt geführt sind. --> Führt zu einem Spiel der Platten zueinander. Für die Höhenlagerung habe ich 2 Streifen auf den "Lagerring" Tubus geklebt. --> Kein Vergleich zu vorher!!! Läuft sehr gleichmäßig. Kein Ruckeln mehr.
- Justierlaser: Youtube-Video angesehen --> Da kann schon nichts mehr schiefgehen.

Leider spielt im Moment das Wetter nicht mit, aber beim Justieren des Telrad und des Suchers ist mir schon aufgefallen dass das Bild durchs Okular schärfer ist als vorher, das dürfte sich durch das Justieren ergeben haben, da ich beide Spiegel einstellen musste.

Somit hoffe ich auf klare Nächte :)

CS Stefan

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3321
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Waldhausen

Beitrag von Josef » 06.10.2017, 15:53

Hallo Stefan,

ich bin im astronomischen Arbeitskreis Amstetten aktiv!
Der wiederum ist zum Teil Halter des Vereins Astrostaion Hochbärneck!
Dort bin ich Mitglied und im Vorstand aktiv.

Antworten