Ausrüstung Astrofotographie

Refraktor, Newton, Maksutov, Binokular...
Antworten
Benni1
Beiträge: 8
Registriert: 10.03.2021, 21:04

Ausrüstung Astrofotographie

Beitrag von Benni1 »

Hallo,

Da ich gerne in die Astrofotographie einsteigen will, möchte ich mir eine Ausrüstung zulegen, welche eben auch für Deep-Sky Objekte geeignet ist.

Da ich leider nur wenig Erfahrung habe, wollte ich euch fragen, welches Equipment grundsätzlich dafür geeignet ist.
Vielleicht kennt ihr ja ein paar gängige Teleskop-Modelle bzw. Kameras, die sich speziell für die Astro-Fotografie eignen und ein gutes Preis/Leistungsverhältnis haben.

Würde mich über eure Antworten freuen. :)

Liebe Grüße Benni
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 150
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Ausrüstung Astrofotographie

Beitrag von DeeJayD »

Hallo Benni,

Ich finde von Preis/Leistung sind Newton Teleskope am besten. Allerdings muss man zum Newton noch ~160€ oder mehr je nach Korrektor Modell für einen Komakorrektor hinzurechnen.

Eine DSLR Kamera (Am besten Astromodifiziert) wäre wohl auch mit der Günstigste Einstieg in die Astrofotografie. Wird hier öfters mal schon Modifiziert angeboten.
Ein Sucher mit Guidekamera solltest du auch einplanen.

Bei der Montierung musst du halt schauen wie viel sie trägt und davon fürs Fotografische noch mal ungefähr 25-33% abziehen. Wenn sie 10Kg Trägt sollte fotografisch ca. 7Kg max. drauf sein.

Für einen 6 Zoll Newton z.b. wäre eine Skywatcher HEQ5 oder Celestron AVX eine gute Wahl. Die HEQ5 kann man nachträglich auf Riemenantrieb aufrüsten bei der AVX weiß ich nicht ob das geht.
Für 8-10 Zoll brauchst schon eine Montierung der EQ6 Klasse.
Die Montierung wäre auch mit das Teuerste da kannst schon mal neu mit ~1000€ oder mehr je nach Modell rechnen.

Dann kommen halt noch viele Kleinigkeiten hinzu die man über Kurz oder Lang brauchen wird wie Justierlaser zur Justage des Teleskops, Bathinov Maske und/oder Fokusmotor zum Fokussieren, Eine Flatfield Box (Die kann man auch recht einfach selbst Bauen) usw.

Ein Laptop zur Steuerung wenn du Mobil unterwegs bist wirst auch brauchen aber es geht auch mit einem Raspberry Pi und Tablet (So mache ich das meistens allerdings sind da Linux Kenntnisse von Vorteil)

Am besten du schaust mal bei https://teleskop-austria.at/ vorbei da findest auch Telefonnummern die können dich da Beraten. Ich kauf fast alles dort und bin noch nie schlecht beraten worden. Das können dir auch sicherlich viele andere hier im Forum bestätigen.

LG
Danny
~Pentaflex Newton 150/750 ; Skywatcher 9x50 Deluxe als Guiderohr
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 650Da ; EOS 6D ; EOS 450D
~ZWO ASI 120MM Mini ; ZWO ASI 120MCS
~ZWO EAF Motorfokus
~Raspberry Pi 4b 4GB mit Stellarmate (Kstars/INDI)
TomJoad
Beiträge: 66
Registriert: 10.09.2018, 09:12
Wohnort: 7443 Rattersdorf / 1100 Wien
Kontaktdaten:

Re: Ausrüstung Astrofotographie

Beitrag von TomJoad »

Servus!

Meine Erfahrungen dazu:

Teleskop: Hier fällt schon die erste wichtige Grundsatzentscheidung. Je nachdem welche Objekte du ablichten möchtest, brauchst du unterschiedliche Teleskope. Wenn du großflächige Nebel fotografieren willst benötigst du ein anderes Equipment wie für klitzekleine Galaxien. Ein beherzter Rat meinerseits: Klein anfangen, mit weniger Brennweite erzielt man anfangs schnell gute Ergebnisse und es gibt sehr viele Ziele, die auch nicht viel Brennweite benötigen. Ein kleiner Apo kostet aber auch schon eine Stange Geld. Preis/Leistungsmäßig wirst du nichts besseres wie einen Newton finden. Hier ist die PDS Serie von Skywatcher zu empfehlen, die sowohl von der Optik als auch von der Mechanik gut brauchbar sind.

Montierung: Hier auf keinen Fall sparen. Wer billig kauft, kauft teuer oder zweimal. Möchtest du mobil unterwegs sein oder stationär im Garten? So eine EQ6 zB hat nämlich gar nicht wenig Gewicht und wenn du die dann immer mobil rumschleppen willst, musst du dich schon auch geistig darauf einstellen, wobei es mMn für das Geld keine bessere Montierung wie eine EQ6R-Pro oder eine AZ-EQ6 Pro gibt. Die Montierung ist essenziell und das wichtigste Glied in der Kette. Wenn die nicht ordentlich funktioniert bringt die beste Optik und die beste Kamera nichts.

Kamera: Modifizierte DSLR ist für den Anfang definitiv eine gute Wahl. EOS 600Da sind zumeist recht günstig zu haben und bieten mit einem Klappdisplay eine der wohl wichtigsten Eigenschaften für eine Astro-DSLR.

Guiding: Hier gibt es eigentlich 3 Varianten: Die einfachste: MGEN3, kostet aber auch dementsprechend, liefert aber Top-Ergebnisse. Alternativ: Laptop mit PHD2, wenns kein Laptop sein soll empfiehlt sich die ASIAIR Pro als Steuerungscomputer, welcher über ein Smartphone oder Tablet gesteuert werden kann.

Zubehör: Bahtinov-Maske zum Fokussieren, Flatbox für saubere Flats, Taukappe, ggf. Heizbänder, Stromversorgung
GSO 250/1250 Deluxe Dobson
Skywatcher 150/750 PDS Newton
TS Photoline 70/420 Triplet Apo
---
Celestron AVX
Skywatcher AZ-EQ6 PRO
Benutzeravatar
Peter Hüller
Austronom
Beiträge: 183
Registriert: 08.12.2015, 19:34
Wohnort: Altmünster am Traunsee
Kontaktdaten:

Re: Ausrüstung Astrofotographie

Beitrag von Peter Hüller »

Hallo Benni

Wie viel möchtest du ausgeben, denn nach oben sind so gut wie keine Grenzen gesetzt.

Ich habe mit einer normalen Spiegelreflexkamera und Nachführgerät Skywatcher Star Adventurer (um die 350 €) begonnen.

Wenn du dich entschieden hast in den langen eisigen Nächten durchzuhalten, kannst du ja immer noch mit den Gerätschaften aufrüsten.

Aktuell arbeite ich mit dieser Gerätschaft, Fernrohr besitze ich noch keines.

Nikon D810 Voll-Spektrum modifiziert, UV IR Cut Filter
Objektiv: Sigma 50mm F1,4 DG HSM Art, Sigma 150 mm Makro, AF-S NIKKOR 300 mm 1:4E PF ED VR
Skywatcher Star Adventurer

Liebe Grüße
Peter
Nikon D810 Voll-Spektrum modifiziert, UV IR Cut Filter
Objektiv: Sigma 50mm F1,4 DG HSM Art, Sigma 150 mm Makro, AF-S NIKKOR 300 mm 1:4E PF ED VR
Skywatcher Star Adventurer
https://www.salzkammergut-foto.at
Benutzeravatar
iamsiggi
Austronom
Beiträge: 686
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Wohnort: Wien / Engabrunn
Kontaktdaten:

Re: Ausrüstung Astrofotographie

Beitrag von iamsiggi »

Ich bin ca 15km vor Krems wo ich von meinem Garten aus Astrofotografie versuche.

Und mein Einstieg war 8/2014, und würde "meine" Ausrüstung jetzt mit etwas mehr Erfahrung so wieder Kaufen.

Ich bin mehr der "Newton" Typ ... den kleinen APO verwende ich eher sehr selten. Und seit einigen Jahren läuft der StarAdventurer mit Fotoobjektiven immer nebenher mit.

Ein wenig habe ich darüber geschrieben:
http://www.austrianaviationart.org/cms/ ... telescope/

Liebe grüße aus der Gemeinde Grafenegg
Siegfried
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.III, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2...
Antworten