Neues Equipment

Refraktor, Newton, Maksutov, Binokular...
Antworten
Benni1
Beiträge: 8
Registriert: 10.03.2021, 21:04

Neues Equipment

Beitrag von Benni1 »

Hallo zusammen,

Da ich in die Astrofotographie einsteigen will und ich diesbezüglich noch eher ein Neuling bin möchte ich mir ein Equipment zulegen, welches ich dann doch längere Zeit habe und ich nicht gleich Anfangs überfordert bin.
Wollte hierzu eure Meinung haben, was ihr davon haltet und ob wer von euch bereits damit gearbeitet hat.
Würde mich über eure Meinungen sehr freuen.

-EQ5 Goto
-TS 102/714 SD APO, FPL-53/Lanthan Glaspaarung

Danke schonmal im Voraus

LG Beni
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 167
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Neues Equipment

Beitrag von DeeJayD »

Hallo Benni,

Im Prinzip würde die EQ5 reichen aber ich würde eher zur HEQ5 greifen da diese doch einiges Solider und Stabiler als die normale EQ5 ist.
Die ist auch noch recht simpel aufgebaut so das man sie einfach selbst Warten und einstellen kann.
Und es gibt ein gutes Keilriemen Upgrade für die HEQ5 was auch nicht schwer selbst umzubauen ist.

Etwas komplizierter in der Wartung sind z.b. die CEM25 oder 26 Montierungen von iOptron da sie komplizierter aufgebaut sind.
Im Gegensatz zu meiner CEM25 war meine Skywatcher EQ5 zu zerlegen und zusammenbauen fast ein Kinderspiel.
Allerdings ist die Laufruhe und Präzision der CEM25 im Gegensatz zur normalen EQ5 schon erstaunlich.

Einen Direkten vergleich zw. HEQ5 und CEM25 kann ich leider nicht wirklich geben da ich selbst nie eine HEQ5 hatte. Ich hab nur einmal für jemanden das Keilriemenupgrade eingebaut weil er sich das nicht zugetraut hat. Aber danach lief die HEQ5 absolut top (sie lief vorher schon gut aber nach dem Update eben noch besser).

Zu dem Apo kann ich nicht viel sagen da ich bisher nur mit Newton´s gearbeitet habe aber du brauchst zum Fotografieren noch zusätzlich einen Flattener der das Bildfeld ebnet sonst hast nur in der Mitte ein wirklich scharfes Bild.

LG
Danny
~Skywatcher 130PDS
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 650Da ; EOS 6D ; EOS 450Da
~ZWO ASI 120MM Mini ; ZWO ASI 120MCS
~ZWO EAF Motorfokus
~Raspberry Pi 4 4GB mit Stellarmate (Kstars/INDI)
Benutzeravatar
nonsens2
Austronom
Beiträge: 1390
Registriert: 14.07.2010, 13:01
Wohnort: Wien

Re: Neues Equipment

Beitrag von nonsens2 »

Hallo Benni!

Zu den Apos kann ich nichts beitragen, da ich einen Skywatcher ED80/600 habe und mit dem Teil sehr zufrieden bin. Ich denke, dass, wenn vorhanden, der sytemeigene Flattener sicher optimal auf das Gerät gerechnet ist. Mein Setup ist so aufgebaut.
Bezüglich der Montierung kann ich Danny nur zustimmen. Die HEQ-5 ist ein sehr braves Arbeitspferd, läuft und läuft. Sie sit meiner Meinung nach der beste Kompromiss bei Tragkraft und Trnsportabilität. Wenn Du eine Warte betreiben möchtest, würde ich sogar eine EQ-6 vorschlagen, da hier noch viel Luft nach oben ist. Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass das Sstem wächst und wächst. Außerdem ist Dein gewähltes Rohr nicht das leichteste und mit Kamera und Guidingrohr kommst Du an das Limit der EQ-5. Da sinkt dann die Freude,
Fazit: besser eine schwerere Montierung und beim Teleskop etwas kleiner, als umgekehrt.
CS aus Wien
Grüße Niki
Antworten