Update FH 120/1000 auf ED 120/900 was ist zu erwarten?

Refraktor, Newton, Maksutov, Binokular...
Antworten
Benutzeravatar
Puukka
Austronom
Beiträge: 299
Registriert: 12.02.2014, 06:35
Wohnort: Krems an der Donau

Update FH 120/1000 auf ED 120/900 was ist zu erwarten?

Beitrag von Puukka » 27.04.2015, 09:45

Wir überlegen ein Update unseres FH 120/1000 auf ein ED 120/900.
Finanziell ein großer Schritt, deshalb die Erwartungen groß.

1.) Nehme an, Mond und Planeten sind auch bei hoher Vergrößerung, z.B. 7mm Okular, fast farbrein?
2.) Fotografisch Deep Sky detto? Bei 900mm nur mehr schwacher Blau- und Violett-Saum auf hellen Sternen? Oder kann ich dabei sogar erwarten, dass kein Farbsaum zu sehen sein wird?

Was mich aber noch ein wenig abhält, sind die 900mm anstelle der 1000mm bei gleicher Öffnung.
Verliere ich nicht ein wenig Licht dadurch?

Danke und LG Herbert
LG Herbert

Celestron C6
Sky-Watcher Evostar 100ED
Sky-Watcher AZ4
Berlebach Report 272

Benutzeravatar
Sternfreund
Austronom
Beiträge: 1629
Registriert: 06.04.2012, 07:54
Wohnort: Wien Umgebung
Kontaktdaten:

Re: Update FH 120/1000 auf ED 120/900 was ist zu erwarten?

Beitrag von Sternfreund » 27.04.2015, 12:53

Hoi,
ich hab einen 100/900 ED und ein deepskybild damit schaut ungefähr so aus:

http://www.astrobin.com/full/154525/B/


streng genommen gewinnst du licht beim Öffnungsverhältnis wenn du den 120/900 nimmst.
Farblich ist der sicher um eeeeiniges besser als der FH. deepsky würd ich mit dem FH nicht machen (außer Halpha).


wenn dus dir leisten kannst nimm den ED.

Liebe Grüsse
Arno
_______________________________________________________________
Esprit 80 + G2-8300m ext. FW auf G11.
Evostar ED100/900 + DMK21au.04.as auf EQ5
_______________________________________________________________

http://www.far-light-photography.at

Benutzeravatar
Puukka
Austronom
Beiträge: 299
Registriert: 12.02.2014, 06:35
Wohnort: Krems an der Donau

Re: Update FH 120/1000 auf ED 120/900 was ist zu erwarten?

Beitrag von Puukka » 27.04.2015, 14:44

Danke Arno

Also das sieht natürlich super aus, keine blauen oder violette Batzen. Da würde ich natürlich nicht mehr wegen dem Preis jammern.

Bezüglich weniger Lichtstärke beim 900er denke ich an die Erreichung eines bestimmten, kleineren Bildausschnittes
Z.B. wenn ich aus dem 900er mit Okular einen 1000er machen würde, zeigt der 900er (theoretisch) dunkler, oder liege ich da falsch?
Stimmt meine Vermutung, je mehr ich vergrößere, umso weniger Lichtstärke oder zählt bis zur maximal sinnvollen Vergrößerung
tatsächlich nur das Öffnungsverhältnis?

LG Herbert
LG Herbert

Celestron C6
Sky-Watcher Evostar 100ED
Sky-Watcher AZ4
Berlebach Report 272

Benutzeravatar
Puukka
Austronom
Beiträge: 299
Registriert: 12.02.2014, 06:35
Wohnort: Krems an der Donau

Re: Update FH 120/1000 auf ED 120/900 was ist zu erwarten?

Beitrag von Puukka » 27.04.2015, 19:07

Ich hab das jetzt nochmal durchgegrübelt.
Die Austrittspupille ist ein Maß für die das Auge erreichende Lichtmenge. Mit steigender Vergrößerung wird die AP kleiner und das Bild somit dunkler.
Somit bedeutet, unabhängig von der Öffnung, gleiche AP entspricht gleicher Bildhelligkeit.
Rechnerisch komme ich durch die unterschiedlichen Okulare bei gleicher Brennweite auf die gleiche AP mit 1,8mm, somit sind die beiden quasi gleich Lichtstark.
Nur unter 1000mm hätte der ED aufgrund seines besseren Öffnungsverhältnisses eine größere Austrittspupille.
Jedenfalls schwächer dürfte er nicht sein.

Bitte mich zu korrigieren.

LG Herbert
LG Herbert

Celestron C6
Sky-Watcher Evostar 100ED
Sky-Watcher AZ4
Berlebach Report 272

Antworten