DSLR aufs Mak 180

Refraktor, Newton, Maksutov, Binokular...
Antworten
Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 274
Registriert: 24.08.2013, 17:32

DSLR aufs Mak 180

Beitrag von Niko » 28.12.2015, 16:35

Hallo Leute!

Mein ziel wäre es, wie im Titel genannt, meine DSLR am Mak180 zu montieren und Astrofotos damit zu machen.
Frage eins: ist das überhaupt möglich?
Hab auch schon diverse adaptionen auprobiert, das Bild ist allerdings nie scharf geworden.
Ist es möglich dass der Fokus auch hier im Teleskop liegt, wie das bei Newtons der Fall ist?
Da kann man ja den HS nach vorne schrauben, damit der Fokus rauskommt.
Frage zwei: Kann man beim Mak auch den HS weiter nach vorne schrauben und wenn Ja, wie?
Zu dem thema gibt das internet leider nicht viel her....
Bitte um Hilfe und Vorschläge!!
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000 SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da

Benutzeravatar
nonsens2
Austronom
Beiträge: 1372
Registriert: 14.07.2010, 13:01
Wohnort: Wien

Re: DSLR aufs Mak 180

Beitrag von nonsens2 » 28.12.2015, 20:08

Hallo Nik!

An Deiner Stelle würde ich mal mit einer Barlow versuchen in den Fokus zu kommen. Diese treibt den Fokus nach hinten, so dass Du dieses Problem eingrenzen kannst. Der Versuch kann auch am Tag am nächsten Kirchturm stattfinden.
Allerdings denke ich, dass der Mak nicht so unterschiedliche zum SCT ist. Meiner ist recht gutmütig, was den Backfokus angeht. daher wundert mich diese Anfrage eher,
CS aus Wien
Grüße Niki

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: DSLR aufs Mak 180

Beitrag von Rev.Antun » 29.12.2015, 06:49

nonsens2 hat geschrieben:Meiner ist recht gutmütig, was den Backfokus angeht. daher wundert mich diese Anfrage eher,
hatte 90er mak - t2 adapter einfach auf den mak geschraubt, zumindest hatte meiner bereits einen t2 anschluß drauf, war dieser hier -> http://www.teleskop-austria.at/shop/ind ... =TELESKOPE

und für deinen gibt es sogar eine microfokuseinheit -> http://www.teleskop-austria.at/shop/ind ... kod=micmak

ich persönlich glaub da hats was anders - und beim scharfstellen hab ich mir am anfang auch schwer getan, aber wenn du auf der camera liveview und vergrößerung einstellst wird es wesentlich einfacher - schon probiert?
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 274
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Re: DSLR aufs Mak 180

Beitrag von Niko » 31.12.2015, 15:43

Hallo, Niki und Toni!

Da es heut schönes Wetter gibt, hab ich mich gleich damit beschäftigt.
Alarm zurück--->leider hatte ich die Mikrofokuseinheit nicht korrekt montiert, daher kein fokus....
@Niki: hattest recht mit dem grosszügigen Backfokus...EOS mit Adapterring reinstecken---am Mikrofokus drehen---funzt super :D

Nach diesem aha-moment hab ich mich gleich an unserer Sonne probiert.
Mit Live view scharf gestellt--Bahtinov kann mir gestohlen bleiben--und siehe da:
https://drive.google.com/open?id=0B1mX2 ... VFlZ2FvdVU
Sind nur schnell 4 bilder gestackt und flott bearbeitet :|
Also alles in bester Ordnung, dennoch Danke für den Denkanstoss!
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000 SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da

Benutzeravatar
nonsens2
Austronom
Beiträge: 1372
Registriert: 14.07.2010, 13:01
Wohnort: Wien

Re: DSLR aufs Mak 180

Beitrag von nonsens2 » 31.12.2015, 16:02

Hallo Nik!

Freut mich, dass alles das tut was es soll. Leider klappt der Link nicht und ich war neugierig auf das Bild.
CS aus Wien
Grüße Niki

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 274
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Re: DSLR aufs Mak 180

Beitrag von Niko » 01.01.2016, 10:16

Hallo, Niki

vielleicht klappt das:
Bild
Bin die Links vom Astrobin gewöhnt. Da man da ab heuer zahlen soll und ich nicht aufs elektronische Geld vertraue( Paypal setzt ja eine Kreditdarte voraus wenn ich nicht Irre) muss ich mir einen neuen web speicherplatz suchen.
oder es klappt das:
https://drive.google.com/file/d/0B1mX2v ... sp=sharing

Mfg Nik
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000 SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da

Benutzeravatar
nonsens2
Austronom
Beiträge: 1372
Registriert: 14.07.2010, 13:01
Wohnort: Wien

Re: DSLR aufs Mak 180

Beitrag von nonsens2 » 01.01.2016, 12:09

Danke, jetzt klappt es. Werde mir das Bild später ansehen, da ich jetzt familiären Verpflichtungen nachgehe. Habe jetzt nur ein Talet zur Verfügung.
CS aus Wien
Grüße Niki

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 274
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Re: DSLR aufs Mak 180

Beitrag von Niko » 13.01.2016, 19:09

@ Niki: hast du schon das Bild gecheckt-
@ all: taugt das was für den Merkurtransit im Mai?
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000 SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da

Benutzeravatar
nonsens2
Austronom
Beiträge: 1372
Registriert: 14.07.2010, 13:01
Wohnort: Wien

Re: DSLR aufs Mak 180

Beitrag von nonsens2 » 14.01.2016, 10:20

Hallo Niko!

Sorry, dass ich erst jetzt antworte, mea maxima culpa, ist unverzeihlich!!!!
Habe mir das Bild angesehen.Leider ist da noch sehr viel Rauschen drinnen. Hier sollte eine Bilderserie Abhilfe schaffen. Wenn ich meine Mond oder Sonnenbilder mache, dann mit 100 oder mehr Einzelbildern, welche dann zu einem Bild verarbeitet werden. Auch hast Du den Focus nicht exakt getroffen, da die Strukturen recht unscharf sind. Ebenso hast Du unten rechts eine fächerförmige Veränderung des Sonennrandes, hier passt etwas bei den Bildern nicht ganz zusammen. Zur exakten Fokussierung verwende ich beim Ausgang des Rohres eine Mikrofokuseinheit mit einem Helikalfokussierer, der sich nicht mitdreht. Selbige findest Du in einschlägigen Fachgeschäften.
Prinzipiell bist Du auf dem richtigen Weg und Deine Kombination liefert brauchbare Bilder mit Optimierungsbedarf. Zur Beruhigung: wir haben alle mal begonnen.
CS aus Wien
Grüße Niki

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: DSLR aufs Mak 180

Beitrag von Rev.Antun » 15.01.2016, 07:52

Niko hat geschrieben:@ all: taugt das was für den Merkurtransit im Mai?
jedenfalls!
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 274
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Re: DSLR aufs Mak 180

Beitrag von Niko » 15.01.2016, 18:54

Hallo Leute,

Da werd ich bei nächster guter Sonnenlage gleich mal fleissig üben.
Das scharfstellen war ein wenig schwierig, da das Display immer so gespiegelt hat.
Ich probiers mal wie die Fotografen anno 1880--Deckerl über die Birne und Display...
Hat noch jemand einen Tipp Zwecks Belichtungszeit mit DSLR?
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000 SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da

Benutzeravatar
nonsens2
Austronom
Beiträge: 1372
Registriert: 14.07.2010, 13:01
Wohnort: Wien

Re: DSLR aufs Mak 180

Beitrag von nonsens2 » 15.01.2016, 20:52

Hallo Niko!

Habe mir das Bild nochmal bezüglich der Belichtung nochmals angesehen. Soweit denke ich, dass sie gepasst hat. Ansonsten Probebild machen und am Monitor beurteilen, so mache ich es immer und eher knapper belichten. Aufhellen geht einfacher als ausgebrannte Stellen zu entfernen.
CS aus Wien
Grüße Niki

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 274
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Re: DSLR aufs Mak 180

Beitrag von Niko » 17.01.2016, 10:59

Hallo

Danke mal für eure Tipps.
Mit welchem Programm arbeitet ihr eure Sonnen und Mondbilder aus? DSS hat bei mir letztens ein paar macken gemacht.
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000 SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da

Benutzeravatar
nonsens2
Austronom
Beiträge: 1372
Registriert: 14.07.2010, 13:01
Wohnort: Wien

Re: DSLR aufs Mak 180

Beitrag von nonsens2 » 17.01.2016, 21:28

Hallo Niko!

Ich verwende Autostakkert in der letzten Version, Registax zum Schärfen und Gimp in der 2.9er Version (ist die experimentelle - kann dafür 16bit Bilder bearbeiten)
CS aus Wien
Grüße Niki

Antworten