Generalreinigung und Velourfolie - Wie mit OAZ vorgehen?

Refraktor, Newton, Maksutov, Binokular...
Antworten
Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Generalreinigung und Velourfolie - Wie mit OAZ vorgehen?

Beitrag von Rev.Antun » 14.06.2016, 11:03

Möchte die nächste Schlechtwetterphase für eine Spiegelreinigung meines Newtons nutzen. Und wenn scho dabei dann auch gleich mit Velourfolie Auskleiden, und alle Glänzenden Teile sowie Fangspiegelkante Matt "Einschwärzen".

Nun stellte sich bei mir die Frage wenn ich das Teil schon komplett zerlege wie geh ich mit dem OAZ um?

Einschwärzen, oder gleich Kürzen und Einschwärzen vor dem Auskleiden?
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Generalreinigung und Velourfolie - Wie mit OAZ vorgehen?

Beitrag von Rev.Antun » 16.06.2016, 15:02

Also kurz mal ein Bild dazu - ist es egal ob der OAZ so weit rein steht? Einschwärzen ist ja mal jedenfalls angesagt.

Aber Abscheiden?

Bild
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Generalreinigung und Velourfolie - Wie mit OAZ vorgehen?

Beitrag von Rev.Antun » 29.06.2016, 09:45

:roll: 211 mal wurde der Beitrag geöffnet, keiner einen Tipp ...

Option: OAZ kürzen und innen mit Velourfolie auskleiden und außen mit Schultafellack anstreichen.

Materialpreis für Folie 2 x 100cm * 40cm & Schultafellack 0,375L 24,87 € :evil:
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Generalreinigung und Velourfolie - Wie mit OAZ vorgehen?

Beitrag von Rev.Antun » 01.07.2016, 13:24

Nun gut, ich besorge jetzt mal alles was ich zu der Aktion benötige, und werde nach Bedarf/Situation eben Entscheiden was ich mach.

Ev werd ich auch das ganze Dokumentieren und dann Berichten darüber ...
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Generalreinigung und Velourfolie - Wie mit OAZ vorgehen?

Beitrag von Rev.Antun » 11.07.2016, 10:50

Nachdem das Wetter weiterhin am Wochende nix zugelassen hat, und die Velourfolie sich auch schon schön "ausgelegt" hat, hab ich die Arbeiten durchgeführt :mrgreen:
Mal alles abgebaut
Bild

Der Spiegel und sein Schmutz - nicht ganz sooo arg, aber wenn schon zerlegt wird auch gleich gereinigt
Bild

Hier die Ansicht mit/ohne Velour
Bild

Das OAZ hab ich in der Länge belassen, aber dafür auch mit Velour ausgelegt - das war a bissl "Fummelig" gegenüber dem Tubus :mrgreen:

Ja was soll ich sagen ...

Ist nicht die überdrüber Arbeit, aber man sollte sich entsprechend Zeit nehmen dafür.

Ein Rundstab in entsprechender Länge und ca 20mm Durchmesser - mit einer Führung für die Folie - ist ein guter helferlein um die Folie so gut wie Wellen/Blasenfrei in den Tubus zu bekommen.

Und UMBEDINGT den Abstand Hauptspiegelhalterung bei der Länge der Folie berücksichtigen! Sonst gibt es Problemchen beim Einbau dessen.


Nun Finster ist es im Tubus jedenfalls, und bei nächster Gelegenheit werd ich das auch in meiner "Balkonsternwarte" austesten, MOnd ist ja eh schon wieder im Aufgehen - im Gelände wo es sowieso Finster ist wird so gut wie kein Unterschied merkbar sein.


Ob es jeder kann - ja mM schon - mit Ruhe und genügend Zeit kann es jeder.
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: Generalreinigung und Velourfolie - Wie mit OAZ vorgehen?

Beitrag von klausbaerbel » 11.07.2016, 20:07

Hallo Toni,

Sehr interessant.

Zutrauen würde ich es mir aber nicht. Wenn ich die ganzen Teile da auf dem Tisch sehe, käme bei mir ein Totalschaden raus.

Ein Vorher- Nacherbild vom Hauptspiegel und eine Beschreibung, wie Du ihn gereinigt hast, würde mich interessieren.

Ja und natürlich auf Dein Fazit.

Liebe Grüße
Heiko

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Generalreinigung und Velourfolie - Wie mit OAZ vorgehen?

Beitrag von Rev.Antun » 12.07.2016, 11:23

klausbaerbel hat geschrieben: Ein Vorher- Nacherbild vom Hauptspiegel und eine Beschreibung, wie Du ihn gereinigt hast, würde mich interessieren.
Bild

Bild

In einer kleinen Badewanne für den Spiegel, im Bad mit der Handbrause mit lauwarmen Wasser abgespült bis der grobe Dreck weg war. Dann in normales Leitungswasser/Weingeist/Spiritus Mischung in der Wanne für ca 30min liegen lassen. Dann nochmals mit der Brause abgespült, und den Spray den du auf dem Foto siehst eingesprüht und in Destiliertes Wasser eingelegt für nochmals 15 min. Das ganze dann mit destiliertem Wasser abgespühlt.

Fertig.

Schau ob ich noch ein besseres Nachherbild vom Hauptspiegel reinstellen kann.

Und glaub mir halb so wild das ganze ;)
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: Generalreinigung und Velourfolie - Wie mit OAZ vorgehen?

Beitrag von klausbaerbel » 12.07.2016, 19:25

Rev.Antun hat geschrieben: Und glaub mir halb so wild das ganze ;)
Hallo Toni,

Das sagst Du so in Deinem jugendlichen Leichtsinn. :mrgreen:

Ich glaube ich würde den aus Angst ihn zu zerbrechen fallen lassen, oder alles voll mit Fettfingern machen, um ihn ja nicht fallen zu lassen.
Ja und dann auch noch alles wieder zusammenfriemeln.

Liebe Grüße
Heiko

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Generalreinigung und Velourfolie - Wie mit OAZ vorgehen?

Beitrag von Rev.Antun » 13.07.2016, 07:37

klausbaerbel hat geschrieben: Das sagst Du so in Deinem jugendlichen Leichtsinn. :mrgreen:
*BRUAHAHAHAHA* das sagst einem 64er Jahrgang :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


klausbaerbel hat geschrieben: Ich glaube ich würde den aus Angst ihn zu zerbrechen fallen lassen, oder alles voll mit Fettfingern machen, um ihn ja nicht fallen zu lassen.
Darum hab ich ja geschrieben man braucht Zeit und Ruhe ;) ich hab für das ganze einen langen Wochenendesamstag dafür gebraucht inkl. zwei Cafepausen


klausbaerbel hat geschrieben: Ja und dann auch noch alles wieder zusammenfriemeln.
Das ist das einzig "Unangenehme" an der Aktion, da die Schraubenbohrungen nicht ganz so einfach auf den ersten Sitz in Deckung mit der Hauptspiegelhalterung zu bringen sind. Und das OAZ mit Velour Auskleiden ist auch noch a bissl Fad ;)


So dann hab ich noch ein Foto das ich dir Versprochen habe - hier der "neue Spiegel" 8) Vorne rechts am Spiegel ist ein Blauer Strich zu sehen, das ist die Markierung für die Wiedereinbau Position.

Bild
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: Generalreinigung und Velourfolie - Wie mit OAZ vorgehen?

Beitrag von klausbaerbel » 13.07.2016, 16:42

Hallo Toni,

Na sag ich doch, jugendlicher Leichtsinn. :mrgreen:

Ja, da braucht man wirklich absolute Ruhe und Zeit.

Der gereinigte Spiegel sieht wirklich gut aus.

Hast Du es schon wieder zusammen? Und ausprobiert? Passt die Justierung?

Sehr aufregend.

Liebe Grüße
Heiko

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Generalreinigung und Velourfolie - Wie mit OAZ vorgehen?

Beitrag von Rev.Antun » 14.07.2016, 12:30

Ja ist sehr sauber geworden, und die nächsten 2 Jahre werd ich wohl durchkommen :mrgreen:

Zusammengebaut ja incl. Kollimation bereits durchgeführt - Testen konnte ich derzeit nur am tage mit weit Entfernten Objekten.

Ich brauch aber noch mal einen halbwegs klaren Himmel um die durchgeführte Kollimation am Stern zu Prüfen und noch eine eventuell erforderliche Feinjustage durchführen zu können.
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: Generalreinigung und Velourfolie - Wie mit OAZ vorgehen?

Beitrag von klausbaerbel » 14.07.2016, 18:11

Hallo Toni,

Da bin ich mal gespannt, ob auch am Stern alles passt, und ob Du am Ende zufrieden bist und sagst, es hat sich gelohnt.

Liebe Grüße
Heiko

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Generalreinigung und Velourfolie - Wie mit OAZ vorgehen?

Beitrag von Rev.Antun » 02.08.2016, 11:22

Nachdem mir letztes Wochende der Himmel soweit g'nädig war konnte ich die Kollimation am Stern endlich durchführen.

Jetzt passt wieder alles Perfekt, und obendrein macht sich der Velour auf der Balkonsternwarte sehr Positiv bemerkbar 8)

War den Aufwand auf jeden fall wert - Kontrast hat sich wesentlich verbessert und die Reflexionen im inneren sind "Futsch" :mrgreen:

Jetzt wart ich sogar wieder auf einen Vollmond, um dann mal ein schönes Mosaik zu Zaubern :lol:


Also hiermit an alle Balkonsternwartler und Stadtsternwartler mit Newton, JA es zahlt sich aus der Aufwand, es ist keinesfalls schwierig oder Kompliziert - mühsam JA das ist es schon. ABER einfach die Zeit dafür nehmen wenn das Wetter ned passt und los geht's!

So eine Rundumwartung ist einfach sehr gut - so jedenfalls mM ...

Und ich denke am Felde wenn Mond vorhanden dann machd das auch nichts mehr wenn er leicht auf der Seite von oben in den Tus scheint, es wird nicht mehr stören - aber das muss ich erst vor ord mal testen und dann kann ich genaueres sagen.
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

thohem
Beiträge: 84
Registriert: 11.01.2014, 18:49

Re: Generalreinigung und Velourfolie - Wie mit OAZ vorgehen?

Beitrag von thohem » 03.08.2016, 09:49

Welche Velourfolie hast genommen? die dc fix vom Hornbach? Vorher abgerieben?

Werde mir auch den Schultafellack bestellen und die Folie, denke das ist eine sinnvolle Erweiterung. Vielen Dank für diesen Bericht!

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Generalreinigung und Velourfolie - Wie mit OAZ vorgehen?

Beitrag von Rev.Antun » 03.08.2016, 10:12

Ja die DC-Fix aber vom OBI - dort wars günstiger, zumindest in Wiener Neustadt :mrgreen:

Und ja, ich hab die Folie mal im Wohnzimmer ausgerollt und am Boden gelegt und entsprechend beschwert, damit sie sich ordendlich auslegt - sonst ist es mehr als mühsam sie einzukleben :cry:

Und dann abgebürstet, mehrmals, abgesaugt und abgerollt. Nach dem einkleben hab ich dann nochmals innen abgesaugt, und dann erst den Hauptspiegel wieder eingebaut.

Ich hab auf meiner HP bereits begonnen das ganze ausführlicher zu dokumentieren, da kannst dann genauer Verfolgen wie das ganze abgelaufen ist - wird am Wochende fertig sein ;)

Wenn du Fragen hast nur her damit :wink:
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Antworten