Testbild: Vollformat am ESPRIT 100 mit Riccardi-Reducer

Refraktor, Newton, Maksutov, Binokular...
Antworten
Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4992
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Testbild: Vollformat am ESPRIT 100 mit Riccardi-Reducer

Beitrag von HHV » 21.07.2017, 14:37

Guten Tag zusammen!

Ich bin bekanntlich ein bekennender Newton-Teleskop Fan, weil schönere Sternabbildung, schönere Sternfarben, fokusstabiler usw. :mrgreen:

Für Widefield-Aufnahmen habe ich mir den ESPRIT 100 gekauft, nebst dem (kleinen) Riccardi-Reducer und möchte ihn mit Vollformat-DSLR einsetzen,
auch wenn Skywatcher selbst da eher APS-C sized empfiehlt.

Grundsätzlich habe ich mich an die Empfehlungen des Herstellers gehalten - also 71mm Abstand zwischen dem Sensor und dem Flansch am ESPRIT, wo innenliegend
der Riccardi verschraubt wird. Habe weniger und etwas mehr Abstand probiert, bin dabei zu diesem Ergebnis gekommen:

Bild ist out of camera RAW-->JPG (Nikon Software konverierte), iso3200 mit 15s Belichtungszeit (bei noch +25° C), unguided mit der Vollformat D610(a):
Bild

Für mich ist das ein akzeptables Bild - es zwickt in den Ecken, aber ich denke für f4 und Vollformat und 6mü Pixelgröße könnte das doch durchgehen?
Wie seht ihr das?

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4334
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Testbild: Vollformat am ESPRIT 100 mit Riccardi-Reducer

Beitrag von TONI_B » 21.07.2017, 19:06

Ich sehe eine Verkippung: in den linken Ecken sind es eher Kometen (also radial nach außen gerichtet) und in den rechten Ecken eher Bananen (also tangential verzogen).
Es gibt variable M48-Adapter. Damit kann man mit 10-15 Aufnahmen auf 0,5mm genau den richtigen Abstand herausfinden. Gegen die Verkippung gibt es auch entsprechende Vorrichtungen.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4992
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Testbild: Vollformat am ESPRIT 100 mit Riccardi-Reducer

Beitrag von HHV » 21.07.2017, 19:50

Servus Toni!

Der Kontrast, Bananen und Spaghettis ist mir nicht entgangen, fragt sich ob M48 oder anderes Bauteil nicht pla, oder eventuell sogar der Sensor.
Ich bin zumindest nicht unzufrieden. Mit der APS-C Kamera dran ist dann wieder alles anders.

Du hast wohl an sowas gedacht:
[url]http://www.teleskop-express.de/shop/pro ... .html/[url]

Frag mich nur wie du dann wieder auf den korrekten Abstand kommst, dann brauchst ja 10 Abstandsringe in unterschiedlichen Stärken.


LG,
Michael S.

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4334
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Testbild: Vollformat am ESPRIT 100 mit Riccardi-Reducer

Beitrag von TONI_B » 21.07.2017, 20:34

Ja, so ähnlich, aber erfahrungsgemäß vignettieren die T2-Adapter an FF. M48 ist da etwas besser.

Ich habe mir für den großen Riccardi einen Adapter bauen lassen, mit dem ich stufenlos einstellen kann.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4992
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Testbild: Vollformat am ESPRIT 100 mit Riccardi-Reducer

Beitrag von HHV » 21.07.2017, 20:39

Servus Toni!

Hehe, das geht beim Kleinen ja nicht. :mrgreen:
Abstandsmäßig passts bei mir eh recht gut im Mittel,
irgendwas ist halt leicht verkippt, da gehts mitunter um weniger als 1mm.

Aber graue Haare hole ich mir deswegen nicht, die Ergebnisse sind auch jetzt schon brauchbar.


CS,
Michael S.

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4334
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Testbild: Vollformat am ESPRIT 100 mit Riccardi-Reducer

Beitrag von TONI_B » 21.07.2017, 22:18

Warum sollte das beim kleinen Riccardi nicht gehen?
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5578
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Testbild: Vollformat am ESPRIT 100 mit Riccardi-Reducer

Beitrag von tommy_nawratil » 21.07.2017, 22:46

servus Michael,

ein bisslo zwickts da noch in den Ecken, richtig.
Man kann sich in PI das Script Aberration Inspector hernehmen und die Ecken damit zusammenstellen.
Da sieht man genau, es liesse sich noch was ausgleichen - wenn man wollte.

Da der kleine Riccardi im OAZ versenkt ist, kann man den M63 Tilt Adapter nicht verwenden,
aber ein M48 würde gehen. Ein bissl Platz ist ja. Nur ist das auch wieder eine kleine Spielerei,
das kennen wir ja vom Drehen der Elemente beim Optimieren, aber kann lohnen.

Die Nikon D610 hat eine Pixelgrösse von 5,95µm - die löst also auch nicht viel mehr aug als die Canon Eos6d
mit der ich getestet habe. Sollte also drin sein, es so hinzubekommen (unbearbeitetes Foto aus der Kamera):
https://teleskop-austria.at/support/tes ... d_80mm.JPG

Man sieht in den Ecken dass die Sterne kleine Kreuzchen werden, das ist der Feld Astigmatismus,
aber sie sind doch recht kompakt und nicht so elongiert.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4992
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Testbild: Vollformat am ESPRIT 100 mit Riccardi-Reducer

Beitrag von HHV » 22.07.2017, 08:13

Guten Morgen Tommy!

Danke für das Beispiel und den Aberration Inspector habe ich grad mal ausprobiert...also da ist es fast ausschließlich die rechte Seite, die aus dem Rahmen fällt.
Wie dein Beispiel zeigt ist halt die Frage, ob es die Mühe wert ist, nehme ich die andere Kamera (APS-C) sieht es wohl wieder ganz anders aus.

Einen Tiltadapter (für die ASI Kamera) hätte ich ja, für den Quark, ob der aber so passt, hat glaube ich ein anderes Gewinde. Dass dann der korrekte 71mm Abstand wieder rauskommt wird eine andere Challenge..., habe ja nur einen 8mm Ring zwischen M48 und Flansch am OAZ, wo der Riccardi innenliegend verschraubt ist.


LG,
Michael S.

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5578
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Testbild: Vollformat am ESPRIT 100 mit Riccardi-Reducer

Beitrag von tommy_nawratil » 23.07.2017, 17:58

servus,

derTilt Adapter repariert ungleichen Fokus.

Du kannst dir sofort selber einen machen, ganz ganz simpel:
Dein M48 Bajonettadapter hat innen einen Ring der durch 3 Madenschrauben befestigt ist.
Den kannst du rausnehmen und an der geeigneten Stelle ein oder zwei Schnipsel Papier unterlegen.
Den Ring wieder einsetzen, fertig ist der Tiltadapter. Geht schnell und kostet exakt gar nix.

Wenn man weiss, wo man unterlegen muss, das ist hilfreich :-)
Fokussier etwas einwärts und schau wo die Sternscheibhen grösser sind im Bild.
Dort ist der Chip näher am Riccardi und dort musst du unterlegen.
Vergiss nicht, die Kamera spiegelt das Bild oben/unten. Das musst du berücksichtigen.
Während links/rechts gleich bleibt.

Diesen Bajonettadapter nimmst du dann immer mit der Kamera und dem Reducer/Flattener für die er optimiert wurde.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4992
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Testbild: Vollformat am ESPRIT 100 mit Riccardi-Reducer

Beitrag von HHV » 23.07.2017, 23:08

Guten Abend Tommy!

Danke für diesen praktischen Tipp. Einen Reserve M48 habe ich, jetzt nur noch einen Schlitzschraubenzieher finden, der so klein ist...nicht mal der von der Mini-Nussbox passt.
:mrgreen:

Da brauchts wohl Feinmechaniker Werkzeug.

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Testbild: Vollformat am ESPRIT 100 mit Riccardi-Reducer

Beitrag von Rev.Antun » 24.07.2017, 09:50

Servus Michael!
HHV hat geschrieben: Da brauchts wohl Feinmechaniker Werkzeug.
Ich hab mir vor einiger Zeit so ein Uhrmacherset besorgt - seeeehr Hilfreich, und mag i nimmer missen :lol: - nur aufpassen manche Set's sind mehr als Überteuert :evil: :lol:
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4992
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Testbild: Vollformat am ESPRIT 100 mit Riccardi-Reducer

Beitrag von HHV » 25.07.2017, 10:05

Guten Morgen!

So...Feinmechanikerset gabs um knapp 10 (T)Euronen beim örtlichen Baumarkt. Habe mal die rechte Hälfte des M48 um rund 0.5mm erhöht, bin ja gespannt wie sich
das bemerkbar machen wird.

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Testbild: Vollformat am ESPRIT 100 mit Riccardi-Reducer

Beitrag von Rev.Antun » 25.07.2017, 15:09

Servus Michael!

Das kann sich unter Umständen gravierend bemerkbar machen - ich hoffe in deinem Fall im Positiven Sinne 8)
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4992
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Testbild: Vollformat am ESPRIT 100 mit Riccardi-Reducer

Beitrag von HHV » 25.07.2017, 16:19

Servus Toni!

Hoffe es bald mal ausprobieren zu können. Der M48 liegt zumindest bereit. :mrgreen:

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 964
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: Testbild: Vollformat am ESPRIT 100 mit Riccardi-Reducer

Beitrag von AstroVis » 26.07.2017, 08:16

Hallo Michael,

ich habe mir auch überlegt, den kleinen Riccardi für meinen Esprit 100/550 einzusetzen.
Einmal abgesehen davon, dass er sich in meinen FT 3" wegen der internen Blenden nicht versenken lässt, halte ich ihn aber auch wegen der starken Vignettierung bei Vollformat (siehe errechnete Werte bei der 6D und reale Werte von der Tommy-Aufnahme in meinem Screenshot unten) für problematisch. Bei meiner 16200 und erst recht bei der 8300 wäre es ok.

Bild

LG Horst

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4992
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Testbild: Vollformat am ESPRIT 100 mit Riccardi-Reducer

Beitrag von HHV » 26.07.2017, 14:35

Servus Horst!

Danke für deine Ausführungen...ist eh was Skywatch ja auch schreibt, der 80er ESPRIT, nur bis zu APS-C, der 100er nur ohne Reduktion Vollformat, sonst max. APS-C,
beim 120er und 150er ESPRIT dann auch bei Reduktion.
:mrgreen:

Aber mit dem was hier Tommy aber auch Klaus bei Vollformat und dem kleinen Riccardi gezeigt haben, kann ich getrost leben. Ich muss bei mir noch die Verkippung rauskriegen, dann genügt es schon. Umso besser wird's dann mit meiner APS-C Kamera laufen.

LG,
Michael S.

Antworten