Teleskopkauf 12" Dobson

Refraktor, Newton, Maksutov, Binokular...
Antworten
max40
Beiträge: 27
Registriert: 14.08.2017, 20:40

Teleskopkauf 12" Dobson

Beitrag von max40 » 14.11.2017, 20:09

Hallo!

Ich würde gerne mein 8" Dobson gegen ein 12" tauschen.

Zwei sind in meiner engeren Wahl:

Das Skywatcher Flextube und das Explore Scientific Ultra Light Generation II.

Für das Skywatcher spricht das ich Goto Nachrüsten kann, der Sucherschuh passt und ein Streulichtschutz einfach anzubringen ist. Nachteil ist das Gewicht.

Für das ES spricht das Gewicht und das Gegengewichte dabei sind und sich auch leicht und günstig erweitern lassen.
Nachteil ist das es warscheinlich ein paar umbaumassnahmen erfordert( vom Hut drehen hab was gelesen?).

Hat jemand ein paar Tipps für mich? Z.B Zahlt sich Goto Steuerung am Dobson aus?

Am Dobson habe ich einen Leuchtpunksucher und ein 9x50(90°) auf einen dreifachverteiler. Also ich denke ohne Gegengewicht wird das auch am 12" nichts.

Hauptsächlich beobachte ich vom Balkon und fallweise auf der Gemeinschaftsterrasse vom Nachbarhaus. Also muss ich es schleppen.

Okulare sind zur Zeit die Planetary 6,8,15 und ein 26 Meade Qx.

Danke im Vorraus.

Lg, Markus

Benutzeravatar
Tackleberry
Austronom
Beiträge: 409
Registriert: 23.08.2015, 13:24
Wohnort: 2753 Markt Piesting

Re: Teleskopkauf 12" Dobson

Beitrag von Tackleberry » 14.11.2017, 22:14

Hallo Markus

Ich würde den Flextube nehmen. Der ist zwar etwas sperriger zum transportieren, aber auch leichter aufgestellt.
Des weiteren hab ich beim Explore-Modell gehört dass er fast bei jedem mal aufbauen neu justiert werden muss...
Das geht an und für sich ja recht schnell, aber ist beim SW Flextube nicht so oft nötig.

Bezüglich Goto: Ich finde gerade beim visuellen Nutzen macht ja das Suchen und Finden den meisten Spass.
Daher würde ich dir empfehlen eine Sternkarte oder eventuell den Telrad inkl Atlas zuzulegen- das hat man ja schnell heraussen und man lernt daduch den Himmel besser kennen ;)

CS Gabriel
A Quadrat + A Quadrat = Zwa Quadrat

Skywatcher Esprit 120 ED / TS 10"f5 Carbonnewton / TS Imaging Star_71 / ASI 1600 MM Pro / Canon EOS 6D mod. / Canon EOS 60Da

http://www.astrobin.com/users/GabrielSiegl/

Kahless
Beiträge: 80
Registriert: 22.09.2017, 19:04
Wohnort: 4551 Ried i.T. & 4573 Hinterstoder

Re: Teleskopkauf 12" Dobson

Beitrag von Kahless » 14.11.2017, 22:32

Ich werde mir demnächst auch einen Flextube von Skywatcher kaufen und hatte mittlerweile auch schon Gelegenheit zur Probe mit solchen Teleskopen zu arbeiten.

Ich kann sie nur empfehlen!
Unerwartet justierstabil, gute optische Leistung, gut verarbeitet, ...

Ich selbst werde einen Flextube mit GoTo kaufen.
Weniger wegen dem GoTo selbst (das Suchen stört mich meist nicht), sondern wegen der Nachführung.
Ich finde es doch viel angenehmer (gerade bei höheren Vergrößerungen) wenn ich nicht von Hand nachschubsen muss.

Auch hier war ich positiv überrascht, denn auch bei 350x blieb das gesuchte Objekt mehr als 5min im Blickfeld und dann musste man nur kurz mit dem Pfeiltasten der Fernbedienung nachjustieren und es passte wieder.

Wichtig beim GoTo ist aber, dass das Teleskop absolut eben steht (mit Wasserwaage ausrichten)!
Dann funktioniert es echt gut.

Und was ich auch sehr angenehm finde: Auch die GoTo Variante lässt sich wunderbar von Hand nachführen, wenn man mal keinen Strom zur Verfügung hat oder nur kurz mal spechteln will, ohne exakt aufzustellen und GoTo einzurichten usw.


Einen Vergleich zum Explore Scientific Ultra Light kann ich jedoch nicht ziehen, denn den habe ich noch nie live gesehen.
Der Skywatcher Flextube ist aber nach allem was ich bisher getestet habe sehr zu empfehlen!

Grüße, Kahless
- 8'' Skywatcher Flextube
- Coronado PST
- Binoansatz Binotron 27

max40
Beiträge: 27
Registriert: 14.08.2017, 20:40

Re: Teleskopkauf 12" Dobson

Beitrag von max40 » 15.11.2017, 18:22

Danke für die Antworten.

Da habt ihr natürlich recht, das Skywatcher wird schon lange gebaut und ich hab auch nichts negatives darüber gelesen.

Die Goto Aufrüstung wäre ja nur eine spätere Option. Soweit ich das verstanden habe gibts ja bei Teleskop Austia das Upgrade mit der kompletten Rockerbox.
Ich könnte also je nach belieben mal zur Goto und zur normalen greifen. Hoffe ich lieg da richtig?

Die Steuerung würde ich für Planeten Fotos/Videos nutzen. Und vielleicht ein paar einfachere Deepsky Objekte. Grundsätzlich bleibe ich aber bei der Visuellen beobachtung. Wie @Gabriel schon schreibt macht das suchen und finden sehr viel Spass. Ob ich ein Telrad brauche weiß ich nicht. Ich komme mit dem Leuchtpunktsucher und dem Optischen eigentlich bis jetzt super zurecht. Nur es gibt halt Objekte, die ich einfach durch meinen Himmel nicht sehe. Und da würde ich halt wieder das Goto nutzen, um sicher zu gehen, das es am Himmel liegt und ich nicht am falschen Ort suche.

Ich habe den Deep Sky Reiseführer zu Hause allerdings nutze fast nur Calsky, Stellarium und Listen im Netz zur Suche, weils für mich einfacher ist. Den Reiseführer nutze ich selten und nur um zu sehen welche Objekte es eigentlich gibt.

Wie sieht es eigentlich mit Gegengewichten beim Flextube aus?

Und beim Skywatcher ist kein Lüfter und auch keine Micrountersetzung dabei?

Lg, Markus

Kahless
Beiträge: 80
Registriert: 22.09.2017, 19:04
Wohnort: 4551 Ried i.T. & 4573 Hinterstoder

Re: Teleskopkauf 12" Dobson

Beitrag von Kahless » 15.11.2017, 19:22

Hallo!
Die Goto Aufrüstung wäre ja nur eine spätere Option. Soweit ich das verstanden habe gibts ja bei Teleskop Austia das Upgrade mit der kompletten Rockerbox.
Ich könnte also je nach belieben mal zur Goto und zur normalen greifen. Hoffe ich lieg da richtig?
Ansich richtig, aber ich bin selbst noch nicht ganz sicher ob man einfach schnell mal zwischen der GoTo Rockerbox und der normalen Rocker box wechseln kann. Das Gegenstück am Tubus sieht auf den Bildern bei den Goto Versionen anders aus als auf den klassischen.

Vielleicht könnte uns da jemand aufklären, der beide Varianten nebeneinander gesehen hat.
Ich schiele da mal auf "tommy_nawratil"
Wie sieht es eigentlich mit Gegengewichten beim Flextube aus?
Soweit ich das gesehen habe, verwenden die meisten magnetische Gegengewichte unten an der Spiegelhalterung oder am Tubus selbst (der ja aus Metall ist), wenn es wirklich nötig ist.
Aber schwere Okulare soll er problemlos auch so tragen und bei Kamera oder Bino braucht wohl jedes Dobson ein Gegengewicht.
Und beim Skywatcher ist kein Lüfter und auch keine Micrountersetzung dabei?
Die Halterungen für den Lüfter sind vorhanden, beim normalen Kauf ist aber keiner dabei.
Wenn man ihn braucht, kann man ihn also einfach nachrüsten.

Die beiden Flextubes mit denen ich schon arbeiten konnte hatten beide keinen Lüfter und ich habe ihn nicht vermisst. Auskühlzeit und Luftbewegung im hinteren Tubusteil waren auch so kein Problem. (Natürlich fehlt mir der direkte Vergleich mit Lüfter am selben Teleskop).

Mikrountersetzung haben die Skywatcher erst ab dem 14'' verbaut. Aber auch hier sollte ein Tausch (vielleicht direkt beim Kauf und den Auszug ohne Untersetzung gleich als "neuwertig" beim Händler gegen einen Preisnachlass liegen lassen) kein Problem sein.

Kahless
- 8'' Skywatcher Flextube
- Coronado PST
- Binoansatz Binotron 27

max40
Beiträge: 27
Registriert: 14.08.2017, 20:40

Re: Teleskopkauf 12" Dobson

Beitrag von max40 » 15.11.2017, 19:59

Da könntest du recht haben. Das Höhenrad könnte beim Goto anders sein? Das wäre natürlich nicht gut. Eventuell greife ich dann gleich zum Goto, wenn die Nachführung per Hand auch mit dem Goto einwandfrei funktioniert, wie du schreibst. Hab im anderen Thread gelesen das nur 6 KG um sind mit Goto, also nicht wirklich viel.

Wegen der Mikrountestützung könnte ich gegebenfalls den Auszug von meinem 8" nehmen. Allerding brauche ich diese eher selten.


Farpoint hat so einen Magnetbeutel https://farpointastro.com/product/farpo ... ht-fbw1-5/. Das wäre Optimal wenn der Tubus, beim Skywatcher aus Metall ist. Leider finde ich den in Europa nicht.

max40
Beiträge: 27
Registriert: 14.08.2017, 20:40

Re: Teleskopkauf 12" Dobson

Beitrag von max40 » 20.11.2017, 21:23

Hab mich jetzt für das Skywatcher Flex 12" Goto entschieden. Freu mich schon darauf. Das Budget für bessere Okulare muss ich jetzt zwar verschieben, aber man kann nicht alles haben. :wink:

Antworten