Probleme mit Meade RCX400 16 Zoll Instrument

Refraktor, Newton, Maksutov, Binokular...
Antworten
Benutzeravatar
Luk
Beiträge: 2
Registriert: 18.01.2018, 13:07

Probleme mit Meade RCX400 16 Zoll Instrument

Beitrag von Luk » 22.01.2018, 07:59

Hallo Sternenfreunde,
Mein Name ist Lukas (37) und ich komme aus der Schweiz. Ich wollte mal nachfragen ob es hier Astrofans gibt welche in Besitz eines MEADE RCX400 Teleskops sind.

Ich bin seit ca. 8 Monaten damit beschäftigt, Probleme (elektronischer Natur) an unserem Instrument zu beheben. Da ich mittlerweile am Ende bin mit meinem Latein, suche ich nun jemanden der in Besitz eines funktionierenden RCX400 ist. Ich hätte da ein paar ganz konkrete Fragen zur Alignment Prozedur und würde gerne mal gegenvergleichen.

Falls es jemanden interessiert mit welchen konkreten Problemen ich mich rumschlage, kann hier gerne nachlesen. Ich bin natürlich um Tipps und Inputs immer froh.
https://www.astronomie.ch/forum/viewtop ... 282a5d05cb

Viele Grüsse aus der Schweiz
Luk

Birki
Beiträge: 56
Registriert: 04.01.2010, 20:21
Wohnort: Wean
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Meade RCX400 16 Zoll Instrument

Beitrag von Birki » 22.01.2018, 11:38

hallo!

habe im zug ein wenig gelesen - da scheinen sich ja einige über das ding beklagt zu haben :/

was möchtest du weiter tun? auf eine andere montierung setzen? fest installieren oder mobil?
lg
wolfi

Benutzeravatar
Luk
Beiträge: 2
Registriert: 18.01.2018, 13:07

Re: Probleme mit Meade RCX400 16 Zoll Instrument

Beitrag von Luk » 22.01.2018, 13:28

Hallo Wolfi
In der Tat gibt es sehr viele frustrierte RCX400 Besitzer, vor allem in den USA. Die Optik des RCX ist erstklassig, bei allen anderen Komponenten hat MEADE leider gespart. Tatsächlich sind wir uns am überlegen, auf eine "Skywatcher EQ8" Montierung umzusteigen. Bevor wir diesen (kostspieliegen) Schritt jedoch wagen, möchte ich nichts unversucht lassen, das scope mit der Original Elektronik wieder in Gang zusetzen.

Für das Problem mit dem Fokusser gibt es eine smarte "stand-alone" Lösung, entwickelt von einem Elektro "Tüftler" aus den USA. Das Controlkit scheint sich bewährt zu haben, wenn man all den Berichten im amerikansichen cloudy nights Forum glaubt.
https://www.youtube.com/channel/UChW0JJ ... 21Lgx_f0mw

Birki
Beiträge: 56
Registriert: 04.01.2010, 20:21
Wohnort: Wean
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Meade RCX400 16 Zoll Instrument

Beitrag von Birki » 22.01.2018, 13:50

hi!
das mit dem focuserboard habe ich gesehen. leider habe ich keine erfahrung mit dem ding (bin a alter selberbauer). die EQ8 kostet halt auch geld - montierungsselberbauer gibts keine in der nähe? bei der preisklasse würde ich den gang an die drehbank ventilieren, da zahlts sichs langsam aus ...
lg
wolfi

Antworten