SChon wieder Blitze

Astronomie, Naturbeobachtung, Mikroskopie...
Antworten
Benutzeravatar
Ephemeris
Austronom
Beiträge: 1020
Registriert: 05.04.2013, 16:54
Wohnort: Wernberg
Kontaktdaten:

SChon wieder Blitze

Beitrag von Ephemeris » 17.08.2016, 18:39

Grüß euch.
Ich bin ja nicht unbedingt ein eifriger Astrofotograf, aber heuer geht auf der Gerlitzen gar nichts. Somit vertreibe ich mir die Zeit vor den Führungen mit Blitze fotografieren. Aus den besten Aufnahmen machte ich ein Komposit. Interesant ist der kleine am unteren Bildrand. Der kam aus einer sehr niedrigen Wolke und schlug in eine Liftstütze ein. Trotz Unwetter war der Himmel nach 22:00 uhr halbwegs klar für dei Beobachtung. Nach Mitternacht zog ein gewaltiges Gewitter weit entfernt in den Julischen ALpen durch. Da gingen sich noch einige schöne Aufnahmen für mein Timelapse Projekt aus. Die Aufnahme könnte auch aus dem neuen Indepandence Day 2 sein :D

Bild


Bild


Bild
klare Nächte wünscht euch
Hans

i'm here not for business but for pleasure

https://www.facebook.com/treeobservatory
http://www.krobath-koechl.at
http://www.pacheiner.at

Benutzeravatar
iamsiggi
Austronom
Beiträge: 653
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Wohnort: Wien / Engabrunn
Kontaktdaten:

Re: SChon wieder Blitze

Beitrag von iamsiggi » 17.08.2016, 20:51

Ephemeris hat geschrieben:Aufnahmen für mein Timelapse Projekt aus. Die Aufnahme könnte auch aus dem neuen Indepandence Day 2 sein :D
Sehr mystisch!

Aber frei nach dem Spruch: "...wer sagt, dass einer mit Verfolgungswahn nicht doch verfolgt wird" ;-) ....vielleicht steckt da wirklich ein UFO drinnen :-)
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3320
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: SChon wieder Blitze

Beitrag von Josef » 17.08.2016, 21:59

Hallo Hans!

Das 3. Bild ist wirklich der Hammer, sieht absolut stark aus das Ding!

Slice
Beiträge: 4
Registriert: 15.08.2016, 13:48

Re: SChon wieder Blitze

Beitrag von Slice » 17.08.2016, 22:15

Tolle Fotos!!

Das dritte Foto sieht wirklich aus als stünde die Welt kurz vor einer Alieninvasion :D Da liegst du mit deiner Independence Day 2 Anspielung garnicht so falsch :D

Als totaler Noob frage ich mal ganz gespannt: "Wie kommt man zu solchen Aufnahmen?". Fotografierst du mit einer Art Timer, der ganz zufällig in kurzen Abständen Fotos schießt, oder sind dich Aufnahmen wirklich bewusst/manuell entstanden? Wie gesagt, auf dem Gebiet kenne ich mich Null aus :?

Liebe Grüße,

Slice
Equipment: Zwei gesunde Augen + ein Gehirn

Benutzeravatar
Ephemeris
Austronom
Beiträge: 1020
Registriert: 05.04.2013, 16:54
Wohnort: Wernberg
Kontaktdaten:

Re: SChon wieder Blitze

Beitrag von Ephemeris » 17.08.2016, 23:02

In dieser Nacht war ich wirklich nahe daran an eine Alien Invasion zu glauben. Der Himmel war mit seinen permanenten Blitzen furchteinflößend schaurig schön. Das kann kein Foto wiedergeben.
Zu der Aufnahmetechnik. Eigentlich sehr einfach. Die Kamera am Stativ mit dem 14mm Wallimex Objektiv. Über W-Lan mit dem Tablet verbunden steuert das Programm qDslr-Dashboard die Verschlusszeit und die ISO der DSLR. Bei einigen DSLR auch die Blende. Mit vier Sekunden bei ISO 100 und Blende 8 habe ich begonnen, da der Mond sehr hell war. Ohne Pause zwischen den Aufnahmen habe ich 3000 Fotos gemacht. Dabei hatte ich das Tablet in einer Plastikhülle wegen dem Tau. Das sollte sich als weise Entscheidung herausstellen. Am Objektiv hatte ich eine Eigenbau Taukappe montiert. Da die Nacht sehr klar war, war ich mir sicher das kein Gewitter mehr über meinem Standort aufzieht und ging schlafen. Den Wecker stellte ich auf 5 Uhr in der Früh. Um 4 Uhr weckte mich der Regen auf.
Fazit: Die Technik hat nicht gelitten. Ca. 600 Aufnahmen von 3000 sind zu verwenden. Und, Timelapsen ist ein harter Lernprozess :D macht aber Spass.
klare Nächte wünscht euch
Hans

i'm here not for business but for pleasure

https://www.facebook.com/treeobservatory
http://www.krobath-koechl.at
http://www.pacheiner.at

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4357
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: SChon wieder Blitze

Beitrag von TONI_B » 18.08.2016, 07:25

Gigantisch!!

Solche tollen Blitzaufnahmen habe ich schon lange nicht mehr gesehen!

Seit Jugendtagen versuche ich Blitze zu fotografieren - aber die wenigen, die ich erwischt habe, sind bei weitem nicht so toll.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: SChon wieder Blitze

Beitrag von Rev.Antun » 18.08.2016, 08:23

Also von dem 3. bin ich ebenfalls schwers begeistert :shock:

qDslr-Dashboard ist schon eine sehr feine Sache :wink:

@Toni: schon mal versucht mit der ASI im Highspeed Modus Gewitter einzufangen? Das sieht Extrem aus :mrgreen:
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
Ephemeris
Austronom
Beiträge: 1020
Registriert: 05.04.2013, 16:54
Wohnort: Wernberg
Kontaktdaten:

Re: SChon wieder Blitze

Beitrag von Ephemeris » 18.08.2016, 10:21

Danke für eure netten Kommentare
TONI_B hat geschrieben:Seit Jugendtagen versuche ich Blitze zu fotografieren
Mir ging es genauso. In diesem Sommer sind halt ungewöhnlich viele Gewitter. Und da hatte ich einige male schöne Aufnahmen machen können. Mein großes Glück ist die Pacheiner Sternwarte. Auf 1900m üdA habe ich einen herrlichen Blick über unser Kärntner Land. Und da ich 4-5 mal die Woche hier bin, sehe ich die unterschiedlichsten Wetterphänomene live. Unter der Sternwartenkuppel ist der Seminarraum. Von dort aus kann ich in Ruhe meine Kamera einstellen. Aufgestellt wird die Kammera auf der Plattform vor dem Seminarraum. Da sind auch Stellplätze für die Gästeteleskope. Mit Strom und Netzwerkanschluss. Diese Bequemlichkeit ließe es auch zu, die Kamera vom Zimmer aus zu steuern.

Bild
klare Nächte wünscht euch
Hans

i'm here not for business but for pleasure

https://www.facebook.com/treeobservatory
http://www.krobath-koechl.at
http://www.pacheiner.at

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4357
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: SChon wieder Blitze

Beitrag von TONI_B » 18.08.2016, 10:50

Ephemeris hat geschrieben:Unter der Sternwartenkuppel ist der Seminarraum. Von dort aus kann ich in Ruhe meine Kamera einstellen. Aufgestellt wird die Kammera auf der Plattform vor dem Seminarraum. Da sind auch Stellplätze für die Gästeteleskope. Mit Strom und Netzwerkanschluss. Diese Bequemlichkeit ließe es auch zu, die Kamera vom Zimmer aus zu steuern.
Bist du da auch wettergeschützt? Blitze erlebe ich ja durchaus oft, aber das Aufstellen der Kamera ist dann das Problem: entweder sie wird nass oder es regnet mir ins Zimmer... :wink:
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
Ephemeris
Austronom
Beiträge: 1020
Registriert: 05.04.2013, 16:54
Wohnort: Wernberg
Kontaktdaten:

Re: SChon wieder Blitze

Beitrag von Ephemeris » 18.08.2016, 13:28

TONI_B hat geschrieben:Bist du da auch wettergeschützt?
Vor dem Seminarraum nicht. Darum ist mir das ganze auch schön abgesoffen als ich das Timelapse nach Mitternacht aufgenommen habe. Als ich die Blitze in der Dämerung fotografierte regnete es noch nicht. Ich hatte die Kamera aber auch schon im Seminarraum stehen. Der Seminarraum hat im Süden und Westen große Schiebetüren. Wenn kein Wind geht ist man bequem im trockenen. Leider hat man dann auch das Geländer von der Terasse auf den Aufnahmen und die Stadt geht sich nicht aus.
klare Nächte wünscht euch
Hans

i'm here not for business but for pleasure

https://www.facebook.com/treeobservatory
http://www.krobath-koechl.at
http://www.pacheiner.at

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4357
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: SChon wieder Blitze

Beitrag von TONI_B » 18.08.2016, 13:48

Ich habe mir die HP von eurem Hotel angeschaut: klingt sehr vielversprechend! Vielleicht sollte ich mal kommen? Als Lehrer bleibt mir halt immer nur die Ferienzeit, aber so im Spätherbst, wenn unten der Nebel hängt und oben trockene, klare Luft SQM=22 zuläßt - das wär was... :D
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
Ephemeris
Austronom
Beiträge: 1020
Registriert: 05.04.2013, 16:54
Wohnort: Wernberg
Kontaktdaten:

Re: SChon wieder Blitze

Beitrag von Ephemeris » 18.08.2016, 16:34

Ja genau. Der Herbst ist eine gute Zeit. Neumond, Inversionswetterlage, Azorenhoch. Davon träume ich auch schon :D
klare Nächte wünscht euch
Hans

i'm here not for business but for pleasure

https://www.facebook.com/treeobservatory
http://www.krobath-koechl.at
http://www.pacheiner.at

Benutzeravatar
iamsiggi
Austronom
Beiträge: 653
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Wohnort: Wien / Engabrunn
Kontaktdaten:

Re: SChon wieder Blitze

Beitrag von iamsiggi » 18.08.2016, 21:22

Slice hat geschrieben:Als totaler Noob frage ich mal ganz gespannt: "Wie kommt man zu solchen Aufnahmen?".
Hallo Slice,

bei den Olympuskameras gibt es seit zwei Jahren eine Funktion "Live Composite":

Man macht ein Bild, und bei alles Folgenden Bildern wird nur der Bildanteil hinzugefügt, der heller ist, als das was vorher drauf war.

Vorteil:

Durch das normale lange Belichten brennen die Lichter auch nicht bei langer Belichtung aus.

Keine langen Belichtungszeiten pro Einzelbild, die oft durch hohes ISO auch noch rauschen, und nochmals so lange Belichtung für das "Darkframe" und das Rauschen bei langen Belichtungen abzuziehen.

Man kann am Display den aktuellen Stand der Belichtung aktualisieren lasse und quasi zusehen, wie das Bild entsteht. Läuft grob was schief, dann einfach abbrechen und nochmals probieren. Spart eine Menge Zeit :-)

BTW:
Es war eine von ein paar andere Ideen, die wir deutschsprachigen User des Olympus Forums sammelten und wir direkt an die Olympus Entwickler kommunizierten.

Einer der Entwickler wird zu Fotokina kommen, und seit heute morgen habe ich eine Wunsch, der auf großes Interesse der Oly-Insider stieß ausformuliert: Eine Möglichkeit der Scharfstellung am Liveview so wie es der MGen macht: durch FWHM Darstellung.
Bilder zur Verdeutlichung was man aus Olympus Kameras in der Astrofotografie rausholen kann, sind auch unterwegs.

Ich durfte den Herrn auch in Wien begegnen vor 3 Jahren, wenn die anhand von Bildern sehn, was es bringt, sind sie sehr aufgeschlossen.

Bei der Gelegenheit hab ich auch meinen Wunschtraum für künftige Astrofotografie artikuliert:

Moderner Chip in einer standalone Kamera, wenn geht den Tiefpassfilter auf 660 nm anzuheben und sie sollte gekühlt sein in zwei Varianten: Color und mono :-)

Man darf ja träumen .......
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2

Benutzeravatar
iamsiggi
Austronom
Beiträge: 653
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Wohnort: Wien / Engabrunn
Kontaktdaten:

Re: SChon wieder Blitze

Beitrag von iamsiggi » 18.08.2016, 21:30

Ephemeris hat geschrieben: Mein großes Glück ist die Pacheiner Sternwarte. Auf 1900m üdA habe ich einen herrlichen Blick über unser Kärntner Land.
Was für ein Bild !!

Ich bin da vor 4-5 Jahren auf den Weg nach Venedig/Nicelli :) mit der lautesten Cessna dies gibt, drübergeflogen. Leider aber eben drüber, weil ich damals nicht wusste, dass es das gibt :-(

Ich glaub auch, dass ich da mal ein paar geruhsame Tage verbringen könnte !!

Hans Du müsstest halt sagen wann er da ist, Du gehst ja auf Begleitung in den hohen Norden, was ich gelesen habe... ist aber sowieso ein Langzeitprojekt bei mir, bis ich Zeit finde.

Danke Hans!
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2

Benutzeravatar
Ephemeris
Austronom
Beiträge: 1020
Registriert: 05.04.2013, 16:54
Wohnort: Wernberg
Kontaktdaten:

Re: SChon wieder Blitze

Beitrag von Ephemeris » 19.08.2016, 09:09

iamsiggi hat geschrieben:Ich bin da vor 4-5 Jahren auf den Weg nach Venedig/Nicelli :) mit der lautesten Cessna dies gibt, drübergeflogen
Das kann nur eine 172 RG gewesen sein. Auf einem Flug von Landshut nach Nötsch (LOKN) viel uns mit dieser Maschine für 5min die komplette Stromversorgung aus. Den Lärm im Cockpit ohne Kopfhörer kannst du dir vorstellen. :D Das waren die längsten 5 min meines Lebens. Aufgrund der Tatsache, das ich hier im Forum aktiv bin ist natürlich klar das da alles gut ausging.

Im hohen Norden werde ich die erste Fahrt von 26.11 bis 10.12 machen. Das Hotel ist von Mitte Oktober bis Mitte Dezember leider geschlossen. Für mich ok. denn sonst könnte ich nicht auf die Hurtigruten. Der Winter am Berg hat aber auch seine Highlights. Einige Tage Wintersport mit Sterndalschaun ist auch nicht schlecht. :D
klare Nächte wünscht euch
Hans

i'm here not for business but for pleasure

https://www.facebook.com/treeobservatory
http://www.krobath-koechl.at
http://www.pacheiner.at

Benutzeravatar
iamsiggi
Austronom
Beiträge: 653
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Wohnort: Wien / Engabrunn
Kontaktdaten:

Re: SChon wieder Blitze

Beitrag von iamsiggi » 19.08.2016, 15:56

Ephemeris hat geschrieben: Das kann nur eine 172 RG gewesen sein.
Jep ! ein Kenner :-)

Bei Sommerhitze, zu viert noch steigen bis in Gipfelhöhe im Kanaltal, das geht nur mit so vielen Pferden, während andere fast schon den Boden streifen bei 36 Grad AOT :-)
Ephemeris hat geschrieben:
.... mit dieser Maschine für 5min die komplette Stromversorgung aus. Den Lärm im Cockpit ohne Kopfhörer kannst du dir vorstellen. :D Das waren die längsten 5 min meines Lebens.
...ja wenn der Ventilator ausfällt, fängt man schnell ins Schwitzen an ;-)
Ephemeris hat geschrieben:
Im hohen Norden werde ich die erste Fahrt von 26.11 bis 10.12 machen.
....
Der Winter am Berg hat aber auch seine Highlights. Einige Tage Wintersport mit Sterndalschaun ist auch nicht schlecht. :D
Ah, ist eh überschaubar, da ich keinen Wintersport mehr mache, oder wenn ich nachdenk: Eher gar keinen, müsst ich eine Zeit finden, wo das auch nicht ist. Da fällt mir spontan der März ein.....

Mal sehn.
Siegfried

philippe
Beiträge: 34
Registriert: 21.03.2016, 17:16

Re: SChon wieder Blitze

Beitrag von philippe » 25.08.2016, 09:56

Sehr stark!!
Man spürt es regelrecht knistern

Antworten