Mars Zeichnung vom 05.08.2018

Astronomie, Naturbeobachtung, Mikroskopie...
Antworten
deepsky
Beiträge: 37
Registriert: 11.05.2010, 20:51

Mars Zeichnung vom 05.08.2018

Beitrag von deepsky » 11.08.2018, 20:15

Servus!

Letzten Sonntag war ich auf der Kuffner Sternwarte und konnte in der Nacht auf Montag (05. auf 06.08.2018) den Mars durch den großen Refraktor mit einem Baader Großfeldbino mit 1.8 Lichtwegkorrektor und 25mm Okularen beobachten. Die Vergrößerung war somit ungefähr 250fach.
Das Seeing war weder berühmt noch schlecht. Durch das binokulare Beobachten war es aber viel einfacher, mit der Luftunruhe umzugehen.
Ich wollte herauszufinden, wie viele Details visuell erkennbar waren. Davor habe ich extra nicht nachgeschaut, was zur Zeit am Mars zu sehen war. Dann habe ich eine Skizze gemalt, die ich später zu Hause nachgemalt und koloriert habe. Danach habe ich diese mit Aufnahmen und Simulationen verglichen und war überrascht, was trotz des immer noch vorherrschenden Staubsturmes zu sehen war/ist.
In Postings von Niki sind schöne Fotos von ihm, von der selben und der Vornacht zu sehen, welche aber mit einer viel kleineren Optik aufgenommen wurden.
Link zum Thread von Niki: http://www.astronomieforum.at/viewtopic ... 34&t=15133
Ein bisschen besser als seine Fotos war mein visueller Eindruck.

Hier nun meine Zeichnung:
Bild

LG Daniel

Benutzeravatar
Niki
Austronom
Beiträge: 129
Registriert: 09.03.2016, 13:52
Wohnort: Wien

Re: Mars Zeichnung vom 05.08.2018

Beitrag von Niki » 11.08.2018, 23:16

Hallo Daniel,

ich gratuliere Dir zu Deiner Zeichnung, so gut hab ich Mars auf der Kuffi eigentlich noch nie im Großen Refraktor beobachten können, dass ich so eine stimmige Zeichnung hätte machen können! Gut, jetzt ist Opposition, aber trotzdem, ich denke, das Bino hat da wirklich geholfen! :)

Deine Zeichnung passt sehr gut zu den Fotos, da hast Du ein sehr gutes Auge gehabt!

lg
Niki
Das Seeing ist zwar ausschlaggebender als das Equipment, aber das Equipment kann man sich aussuchen... :)

Antworten