Meteorstrom lambda Bootids (LBO)

Astronomie, Naturbeobachtung, Mikroskopie...
Antworten
Benutzeravatar
Rudolf_10
Austronom
Beiträge: 493
Registriert: 12.08.2011, 16:17
Wohnort: WIEN 10 (Südlicher Rand)

Meteorstrom lambda Bootids (LBO)

Beitrag von Rudolf_10 » 19.01.2019, 16:57

Nachdem ich viele Anfragen bezüglich meiner Infos zum Meteorscatter / Signalregistrierung erhalten habe, ob man auch schwache Meteorströme mittels Meteorscatter erkennen kann/könnte, habe ich nun zum Vergleich einen schwachen Meteorstrom aufgezeichnet. Vom 16.01 auf 17.01.2019 wurde der schwache Meteorstrom der lambda Bootids (LBO) mittels Meteorscatter aufgezeichnet der sein Maximum am 16/17.01.2019 hatte.

Quelle IMO:
Die Lambda-Bootids (LBO) wurden von Dr. Peter Brown und seinem Team an der University of Western Ontario, London, Ontario, Kanada, entdeckt. Sie benutzten Funkmittel, um neue Ströme zu entdecken. Diese Meteore sind vom 31. Dezember bis 17. Januar aktiv. Der Radiant liegt derzeit bei 14:04 (211) +50. Diese Position liegt an der Grenze von Bootes und Ursa Major, 2 Grad östlich des Sterns der zweiten Größenordnung, bekannt als Alkaid (eta Ursae Majoris). Es wird erwartet, dass die aktuellen Raten bei etwa 1 pro Stunde liegen werden, wie von der nördlichen Hemisphäre aus gesehen. Die Rate würde für Beobachter auf der Südhalbkugel weniger als 1 pro Stunde betragen. Bei 41 km/sec. sind diese Meteore von mittlerer Geschwindigkeit.


EQUIPMENT
ANTENNE: Discone
HARDWARE: MODUL SDRPLAY RSP1A, Lenovo T420 & W7 Pro
SOFTWARE: HDSDR Version 2.76a, Meteor Logger V1.21a (Python), ProzessdData V1.62 (Python), Spectrum Lab V2.93 b8

Standort: Österreich/Wien 48°09' N 16°21' O / MSL: 197m

Hinweis:
Durch die schlechte Lage/Standort der Antenne werden teilweise nicht alle Signale erfasst, ebenso durch starke Störsignale im 2m-Band.. Der geplante Aufbau der Antenne am Hausdach ist derzeit NICHT möglich.

Im Anhang eine Übersicht der erfassten Messdaten.
Die durchschnittliche Signalerkennung liegt wie in der Grafik ersichtlich ist im grünen Feld bei normaler Aktivität. Bei einem Meteorstrom-Maximum geht die Anzahl der registrierten Signale nach oben.
Bild
Rudolf
SkyWatcher 200/1000 + NEQ6Pro & Goto f. DeepSky
NEQ3 mit DualAx-Steuerung für Mond mit MAK 90/1250
Sonne mit Coronado P.S.T. + MAK 127/1500
Radioastronomie / Meteroscatter usw....

Antworten