Breaking News: Neuer Sternatlas von Péter Vizi

Astronomie, Naturbeobachtung, Mikroskopie...
Antworten
Benutzeravatar
kilo
Austronom
Beiträge: 159
Registriert: 07.01.2008, 16:04
Wohnort: Graz

Breaking News: Neuer Sternatlas von Péter Vizi

Beitrag von kilo » 23.12.2008, 14:14

Ahoi Leute!

Da ich nicht weiß, wo ich folgendes posten soll, da ich kein eigenes Subforum finde, habe ich beschlossen die Buchvorstellung unter "Visuelle Beobachtungen" einzustufen :D

Habe heute frisch aus der Buchpresse den " Sternatlas für den visuellen Beobachter" von Péter Vizi per Post erhalten.

Mein erster Eindruck: „gefällt mir sehr!“

Das Buch hat geringfügig größere Außenabmessungen als der "Korkoschka" und ist ähnlich aufgebaut.

Je Doppelseite werden ein bis drei Sternbilder behandelt, auf der rechten Seite findet sich eine Sternkarte, auf der linken eine Detailkarte, eine Liste der veränderlichen Sterne und eine der Doppelsterne dieses Gebietes. Die Liste der Deepskyobjekte wird durch kleine Abbildungen ergänzt. Diese Bilder sind Amateurzeichnungen, die zeigen wie man die Objekte durch ein Teleskop<120mm Öffnung sehen kann.
Eine Liste der Stern, wie im "Korkoschka" findet man nicht.

Im Sternenatlas sind die Karten etwas detailreicher und mir gefallen besonders die kleinen Bilder, die einem zeigen wie etwa das gesuchte Deep-Sky Objekt aussehen soll, wenn man es gefunden hat.

Die ersten Seiten beinhalten eine gute und verständliche Einführung und eine Liste empfohlener Objekte. Am Ende findet man leere Seiten für Notizen und eine Art Kartenverzeichnis.

Das Buch besitzt ein Hardcover und ist sehr stabil mit Faden gebunden.

Alles in allem ein sehr schönes Hilfsmittel zum Kennenlernen des Sternenhimmels. Dieser Sternatlas braucht den Vergleich mit anderen nicht zu scheuen und hat durchwegs das Potential zu einem Standardwerk.
Grüße Robert

darthvader
Austronom
Beiträge: 275
Registriert: 10.02.2008, 13:46
Wohnort: Pernitz/NÖ

Beitrag von darthvader » 23.12.2008, 20:18

Hallo Robert,

bitte kannst Du mir noch einige Infos geben?

Sind auf den Karten Telradkreise eingezeichnet und Detailinformationen zu den Objekten angeführt?

Ich benutze den Deep Sky Reiseführer (Beschreibung mit Fotos und Zeichnungen) und den Deep Sky Reiseatlas (Aufsuchkarten mit Telradkreisen zu den Objekten und Seitenverweis zum Reiseführer), beide im Okulumverlag erschienen. Bei schwierigeren Objekten zusätzlich den genaueren Starguide (bei Lajos erstanden).

Beide haben mir sehr weiter geholfen, aber es sind eben zwei :!: Bücher, die sich am Campingtisch mit Okularkoffer, Feldstecher und Notizblock schon manche "Gefechte" geliefert haben :wink:

Frohe Weihnachten und LG aus dem Burgenland

Andreas
Equipment:
Meade SC 305/3050 ACF LX 90, MEADE #1209 Microfokussierung
Sky Watcher Dobson 200/1200, Omegon Night Star 20x80
Omegon SWA 2´´ 38, 32, 26 mm
Omegon SWA 20+15 mm
Antares Speers Waler 9,4 mm
Antares Speers Waler 5-8 mm
HR Planetary 7 mm

Benutzeravatar
kilo
Austronom
Beiträge: 159
Registriert: 07.01.2008, 16:04
Wohnort: Graz

Beitrag von kilo » 24.12.2008, 09:26

Hallo Andreas!

Auf den Karten sind keine Telradkreise eingezeichnet und sie sind auch nicht genauer als die des Starguide. So detailieret Beschreibungen, wie im Reiseführer sind natürlich nicht enthalten, aber alle Infos zu den Objekten.

Am bessten selber anschaun. Lajos könnte ja eine Doppelseite hier reinstellen :idea: das sagt mehr als 1000 Worte :D
Grüße Robert

Benutzeravatar
lajos
Austronom
Beiträge: 176
Registriert: 31.12.2007, 13:42
Wohnort: Wien / Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von lajos » 26.12.2008, 14:08

Hi Austronomer!

Ich horche an Eurem Wunsch! (sorry, wenn es jetzt überbreit geworden ist...)

Bild


Bild


Bild

Vorauf ich noch Stolz bin, die sind die erste 15 Seiten (Einleitung), welche wir mit Herbert Raab zusammen geschrieben haben.
Es ist für Anfänger sehr nützlich und übersichtbar - hoffe ich mindest'.

LG: lajos

Benutzeravatar
Alrukaba
Austronom
Beiträge: 2782
Registriert: 03.01.2008, 22:53
Wohnort: Brand/Finsternau
Kontaktdaten:

Beitrag von Alrukaba » 30.12.2008, 13:55

Hallo!

Ich habe heute den Atlas für den visuellen Beobachter zugestellt bekommen und ich muß sagen, er hat ein handliches Format, ist detailreich, übersichtlich und günstig. Der ist nicht nur für Anfänger, sondern für alle die vielleicht nicht ein so großes Gerät haben, wie es bei mir der Fall ist. Ich beobachte immerhin bald 25 Jahre mit einem Teleskop und bin sicher, daß der Großteil der eingezeichneten Objekte in meinem Beobachtungsbereich liegen. Dieser Atlas ist wirklich sehr zu empfehlen. Danke für den Tip

tschüß Alex

Antworten