Bericht vom 18.5.2013

Astronomie, Naturbeobachtung, Mikroskopie...
Antworten
Benutzeravatar
andrea1982
Austronom
Beiträge: 441
Registriert: 22.11.2011, 14:07
Wohnort: 3680 Persenbeug / Bezirk Melk
Kontaktdaten:

Bericht vom 18.5.2013

Beitrag von andrea1982 » 23.05.2013, 11:20

Damit ich hier nicht ganz vergessen werde melde ich mich hier auch mal wieder.
Dachte ich verfasse mal meinen aller ersten Bericht nach dem ich jetzt über ein Jahr dieses Hobby ausübe.
Den Bericht gibt es zwar schon länger aber heute hatte ich mal Zeit ihn hier rein zu stellen.

Am 18.5. ging endlich mal wieder etwas. Mein Mann und ich haben bis fast 24 Uhr geschaut.
Ich habe zuerst den Mond beobachtet wobei die Sicht immer besser wurde je weiter die Sonne unterging. Vom Mond entstanden auch einige Fotos die später folgen.
Echt interessant wenn man den Mond seit längeren mal wieder genauer betrachtet wie schön so etwas ist was man fast täglich mit freien Auge sieht.
Diese Krater einfach schön man verliert sich darin und kann mal richtig abschalten.
Nach einigen Fotos kam mein Mann auch raus und wir schauten uns Saturn an.

Wie ich schon mehrmals erwähnte liebe ich diesen Planeten.
Wir schauten ihn uns mit allen Okularen an von klein nach groß und dann jeweils mit einen 2fach Barlow dazu.
Wieder machte ich einige Fotos , auch diese sollte vielleicht etwas brauchbares dabei sein folgen später.

Da ich am Vortag schon eine Liste erstellt habe das ich gerne sehen wollte und auch meinen Mann zeigen wollten gingen wir diese durch.

M13 ein Kugelsternhaufen war unser nächstes Ziel.
Ich glaub das ich ihn sicher schon mal gesehen habe aber mit mehr Zeit sieht man einfach mehr.
Mit geringer Vergrösserung sieht man einfach nur ein nebeligen Fleck und je grösser man vergrössert je mehr einzelne Sterne kamen hervor.
Mit einem Planetary 6mm war dieser Kugelsternhaufen einfach wunderschön anzusehen.

M57 der Ringnebel kam dann auch gleich dran.
Kaum zu glauben aber bereits mit einem 25mm Okular ist der Ringnebel als Ring zu sehen.

Später schwenkten wir nochmal auf Saturn um der zwar etwas besser zu sehen war aber leider zogen dann Wolken auf somit räumten wir wieder alles weg

Beobachtet mit einem Dobson 200/1200.


So hier der Mond leider aus einem Einzelbild weil das stakken mal wieder nicht geht. Gemacht mit einem Dobson 200/1200 , Canon 1000d, Iso 100 , 1/200 sec. aus einer Raw Datei. bearbeitet mit Photoshop Elements 9, dann eines wo noch mit Giotto geschäft wurde und das dritte kam noch ein Mexican Hat Filter von Giotto dazu http://img4.fotos-hochladen.net/uploads ... 1caflq.jpg

Hier Saturn http://img4.fotos-hochladen.net/uploads ... s8uyro.jpg
Cs Andrea
Skywatcher 10 Zoll Dobson mit Velour ausgekleidet.Sternengucker https://www.facebook.com/groups/255678611194182/

darthvader
Austronom
Beiträge: 275
Registriert: 10.02.2008, 13:46
Wohnort: Schattendorf/Bgld.

Re: Bericht vom 18.5.2013

Beitrag von darthvader » 23.05.2013, 14:56

Servus Andrea,
Mondfoto gefällt mir sehr gut. Auch mein Ehepartner beobachtet fallweise mit.
LG und CS Andreas
Equipment:
Meade SC 305/3050 ACF LX 90, MEADE #1209 Microfokussierung
Sky Watcher Dobson 200/1200, Omegon Night Star 20x80
Omegon SWA 2´´ 38, 32, 26 mm
Omegon SWA 20+15 mm
Antares Speers Waler 9,4 mm
Antares Speers Waler 5-8 mm
HR Planetary 7 mm

Antworten