Was war da denn los? 18.4. 21:50

Astronomie, Naturbeobachtung, Mikroskopie...
Antworten
Duffman
Beiträge: 26
Registriert: 16.04.2014, 20:52

Was war da denn los? 18.4. 21:50

Beitrag von Duffman » 19.04.2014, 15:19

Grüß euch.
Ich bin der Sascha ausn Waldviertel, bin neu hier, und werde euch in Zukunft noch öfter mit unangenehmen Fragen beglücken :mrgreen:

Gestern wars endlich soweit, dass ich meine neue HEQ-5 testen konnte. Dazu aber später.

Als wir das ganze Zeug zum Auto geschleppt haben, haben wir von Westen kommend, und richtung Osten fliegend ein Objekt beobachtet. (Ziemlich genau um 21:50)
Von der Geschwindigkeit und Helligkeit her wie ein Satellit, es waren aber zwei Punkte hintereinander. Manchmal konnte man auch einen dritten sehen (zwischen den zwei helleren und seitlich versetzt. Also eine Dreiecksform).
Flugzeug oder ähnliches war es nicht. Da waren wir uns alle drei einig :)
Ich hab dann sämtliche Astro/Satelliten Apps durchforstet, hab aber nichts rausgefunden.
Hat jemand von euch eine Ahnung was das war?


Zur HEQ5:
Feines Gerät, wenn man sich mal mit der Handbox auskennt.
Nur das Alignment wollte nicht gelingen. Keine Ahnung wieso.
Hab dann mit meinem Mak 127/1500 Jupiter anvisiert, und war gleich mal begeistert, wie die Montierung von Zauberhand automatisch nachführt. :D (Meine erste parallaktische/automatische montierung)

Voller Freude hab ich dann den Laptop gestartet und meine umgebaute Microsoft-Webcam mit einer 2xBarlow angehängt. Das Seeing war zum vergessen. Jupiter hat sich hin und her gebogen wie ein Fleischlaberl :)
Am Mond wars nicht viel besser. Hab noch nie so ein unruhiges Bild gesehn.

Saturn wollte ich dann noch anfahren, konnte ihn aber nicht finden. Hab ihn dann ohne Barlow in die mitte Zentriert, Barlow wieder rein und er war weg-> Zu lichtschwach :(
Ansonsten bin ich mit dem ersten Test meiner Momtierung zufrieden.
Ein paar Erkenntnisse reicher:
10 jahre alte Webcam -> unbrauchbar
127/1500 Mak und Barlow -> brauchbar, aber es wird wohl demnächst ein 200/1000 Newton werden.
Vielen dank für die Aufmerksamkeit
Sascha

Benutzeravatar
Ephemeris
Austronom
Beiträge: 1020
Registriert: 05.04.2013, 16:54
Wohnort: Wernberg
Kontaktdaten:

Re: Was war da denn los? 18.4. 21:50

Beitrag von Ephemeris » 19.04.2014, 17:47

Hallo Sascha,
Du hast mit wahrscheinlich die ISS gesehen. Der Nordfön hat dir möglicherweise auch mit den drei Lichtern einen Streich gespielt.
ISS Überflugasdaten findest du hier: http://www.heavens-above.com/PassSummar ... 261&tz=CET

Astronomie, und vor allem Astrofotografie ist ein Hobby welches sehr frustrierend sein kann. Der finanzielle Aufwand ist mit der Zeit auch nicht unerheblich, vor allem wenn man mit den Ergebnissen, welche man aus seiner Ausrüstung erzielen kann auf Dauer nicht zufrieden ist. Mit viel Geduld und keiner Angst vor kalten Winternächten wir sich der Erfolg aber von selbst einstellen. Und dann wird Astronomie eine der schönsten und sinnvollsten Tätigkeiten die es gibt.
Also wechsle nicht gleich dein Equipment. Mach dich vor allem erstmal mit der Technik und dem Alignment vertraut. Versuche erstmal das Auszureizen was du hast, wenn das Seeing paßt.
klare Nächte wünscht euch
Hans

i'm here not for business but for pleasure

https://www.facebook.com/treeobservatory
http://www.krobath-koechl.at
http://www.pacheiner.at

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5666
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Was war da denn los? 18.4. 21:50

Beitrag von tommy_nawratil » 20.04.2014, 14:29

hallo Sascha,

gratuliere zum first light mit der HEQ5!

Das mit dem Alignment wird schon klappen, vergiss nicht Datumsformat mmddyyyy amerikanisch,
Zeitzone +01:00 (hab ich eh eingetippt?), und vor dem Alignment Tubus auf Pol richten, sodass die GGW Stange nach unten zeigt.

ISS - wir hatten beobachtet, wie das allerletzte Space Shuttle sich der ISS näherte, das waren tatsächlich zwei Punkte
die ganz knapp zusammen über den Himmel flogen. Ob das mit einem Progress Frachter oder dem privaten Transporterdings auch möglich ist,
warum nicht?

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Was war da denn los? 18.4. 21:50

Beitrag von Rev.Antun » 23.04.2014, 15:41

kennst du das app ISS Finder? das gibt dir rechtzeitig (zeit kannst du einstellen) bescheid wenn die ISS oder iridium flares für dich sichtbar sind.

wirklich tolles app - möchts nicht mehr missen. vor allem kannst du auch einstellen ab welcher mag du einen hinweis erhalten willst.

und ist gratis :mrgreen:
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Antworten