Almsee

Astronomie, Naturbeobachtung, Mikroskopie...
Antworten
Benutzeravatar
Welser2011
Austronom
Beiträge: 429
Registriert: 16.09.2011, 22:58
Wohnort: 4600

Almsee

Beitrag von Welser2011 » 24.12.2014, 12:02

Hallo allerseits,
gestern hatten wir in Österreich eine Perfekte Transparenz. Anfangs leider mit starken Cirren und sehr schlechtem Seeing. Die maximale Vergrößerung lag bei 105x und so konnte ich nur eine Zeichnung von Ngc 1637 anfertigen. Ngc 281 (Pacmannebel) wollte ich auch mit UHC ausprobieren (eine Wucht) doch ich hab früher aufgehört als gedacht, die Kälte hat es einfach nicht erlaubt.


Daten:
23.12.2014 20:00 - 00:45
-3°C Luftfeuchtigkeit ca. 60 %
Seiing sehr schlecht
650m

NGC 1637: Was trotz widriger Verhältnisse gesichtet werden konnte ist die Spiralarmverdunkelung östlich des Zentrums.

Bild



MfG.

Nedim
Man kann es so oder so machen. Ich bin für so.

Benutzeravatar
Rudolf_10
Austronom
Beiträge: 492
Registriert: 12.08.2011, 16:17
Wohnort: WIEN 10 (Südlicher Rand)

Re: Almsee

Beitrag von Rudolf_10 » 24.12.2014, 15:18

Hallo Nedim.
Trotz der Voraussetzungen gut abgebildet :!:
Zwar war im Osten das Wetter, bzw. die Voraussetzungen gegen 22:00Uhr gut, aber leider etwas zu spät, und deshalb baute ich nichts auf, sondern es ging es nur auf den Balkon mit dem 20x80 Fernglas mit Stativ und beobachtete:
Jupter, M45, Meleotte 25, M36 & M44.
Nach Mitternacht war dann der Zapfenstreich angesagt, da es heute doch etwas länger (besinnlicher) und in der Gesellschaft der Familie gemütlicher wird.

Auch dir wünsche ich frohe und besinnliche Weihnachten, und freue mich schon auf weitere Zeichnungen von dir. Und klappt es 2015 bei mir mit einem Besuch auf der hohen Dirn - Rudolf.
Rudolf
SkyWatcher 200/1000 + NEQ6Pro & Goto f. DeepSky
NEQ3 mit DualAx-Steuerung für Mond mit MAK 90/1250
Sonne mit Coronado P.S.T. + MAK 127/1500
Radioastronomie / Meteroscatter usw....

Benutzeravatar
Welser2011
Austronom
Beiträge: 429
Registriert: 16.09.2011, 22:58
Wohnort: 4600

Re: Almsee

Beitrag von Welser2011 » 24.12.2014, 16:18

Hallo Rudolf,

wie jedes mal vielen lieben Dank für deinen Feedback! Und Ich werde heute wieder für 2 bis 3 Stunden raus fahren um NGC 281 zu zeichnen. Nach wie vor wenn du mal zu uns kommst werde ich Rudi Bescheid geben damit er auch zu uns aufkreuzt. Wird sicher eine Interessante Nacht.


MfG.

Nedim
Man kann es so oder so machen. Ich bin für so.

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4931
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Almsee

Beitrag von markusblauensteiner » 25.12.2014, 21:36

Hallo Nedim!

Wieder eine sehr gelungene Zeichnung!
Verbesserst du eine Zeichnung im Laufe der Beobachtung oder belässt du ein Mal gezeichnete Details so, wie du sie zuerst gezeichnet hast?

Das schlechte Seeing kann ich leider bestätigen - am Gahberg hatten wir etwa 3.5", was dem doppelten Normalwert entspricht. Schuld war wohl die Höhenströömung, am Berg hatte es etwa +10°C, am See unten etwa +3°C.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Benutzeravatar
Welser2011
Austronom
Beiträge: 429
Registriert: 16.09.2011, 22:58
Wohnort: 4600

Re: Almsee

Beitrag von Welser2011 » 26.12.2014, 01:39

Hallo Markus,

Danke!! Aber alles andere als gelungen, was will man machen wenn das Seeing sehr schlecht ist... :roll: . Ich schau mir das Objekt zu aller erst an. (kann bis zu 1 stunde andauern) Wenn nichts mehr mit Details geht nehme ich den Stift in die Hand und zeichne einfach drauf los. Manchmal kommen mit dem genauen sehen noch ein paar mehr Strukturen hervor aber das ist selten der Fall. Aber falls wirklich neue Strukturen gesichtet werden, werden sie natürlich sofort überzeichnet!

MfG.

Nedim
Man kann es so oder so machen. Ich bin für so.

Antworten