"Frühjahrsputz" - Sensorreinigung

Halb Off Topic Board
Antworten
Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

"Frühjahrsputz" - Sensorreinigung

Beitrag von HHV » 27.02.2016, 10:23

Guten Morgen!

Wenn sonst schon nichts möglich ist - dann halt Sensorreinigung, damit die Flats weniger zu tun haben.
:mrgreen:

Bild

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5687
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: "Frühjahrsputz" - Sensorreinigung

Beitrag von tommy_nawratil » 27.02.2016, 14:08

was nimmst du da?

Ich habe Sensor Pads und Eclipse Flüssigkeit.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: "Frühjahrsputz" - Sensorreinigung

Beitrag von HHV » 27.02.2016, 15:23

Hi Tommy!

Schicke mal voraus - der größte Blödsinn wäre den "Rocket Blower" zu verwenden - damit mir der Staub nur verteilt.

Nach 15 Jahren des Selbst-Sensorreinigens empfehle ich:

1) Einen Adhäsionstupfer - zB von der Fa. Pentax - damit trocken den Sensor abtupfen.
2) Sollte 1) nicht genügen, zB weil eben Fleck und/oder Öl auf dem Sensor (warum auch immer), DANN natürlich
zusätzlich die Reinigung mit den Sensor Swabs mit am besten 100% hochreinem Isopropanol aus der Apotheke, oder eben
die von dir erwähnte Ecclipse-Flüssigkeit.

LG,
Michael S.

Antworten