Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Was Du schon immer wissen wolltest, aber bisher nicht zu fragen wagtest...
Antworten
Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von Hofi » 05.07.2015, 00:46

Hallo alle zusammen!

Ich bin ein kompletter Anfänger und stehe vor einem riesigen Problemen.
Ich habe die EQ8 mit PolSucher und muss jetzt alles einrichten.

Jetzt zu meinen Fragen:
Wie Justiere ich den PolSucher und wie richte ich dann die EQ8 richtig aus.

Wäre wahnsinnig nett wenn mir das jemand verständlich erklären würde/könnte.
Bitte um eure Hilfe ich verzweifle schön Langsam

Vielen lieben Dank :)

Lg
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von HHV » 05.07.2015, 09:16

Guten Morgen!

Du "verzweifelst" zu Recht - ist auch ein großer Schwachsinn wie das bei der EQ8 gelöst worden ist. Musste vor kurzem auch diese Prozedur erledigen, die sehr frustig sein kann.

ALSO:

1) in der Parkposition blick durch den Polsucher und verstelle die Azimutschrauben und mittels Kurbel die Höhe, Deklination so, dass der Polarstern schön zentriert im Polsucher ist, also direkt im Kreuz, nicht auf dem Kreis wo er am Ende sein soll.

2) Schwenke die gesamte Montierung so, dass die Gegengewichtsstange parallel zum Boden verläuft - spielt keine Rolle ob du nach rechts oder links schwenkst.

3) Blicke wieder durch den Polsucher, die Postion von Polaris dürfte sich verschoben haben...korrigiere nun in dem du mit den DREI Einstellschrauben, die vorne am Polsucher sind so, dass Polaris halbwegs (!) sich der Mitte des Kreuzes im Polsucher nähert.

4) Schwenke in die andere Richtung - so Polaris nicht einigermaßen in derselben Position ist (was überraschend wäre), korrigiere nun in dem du wieder die Azimutschrauben und die Höhe verstellst.

5) Diese Prozedur wiederholst du wohl 3-4mal - also auf die andere Seite schwenken, Polsuchereinstellschrauben verändern, dann rückschwenken, dort Azimut- und Höhenschraube verdrehen.

Bei den Polsucherjustierschrauben beachten, dass es Konterschrauben gibt - das kriegst du aber eh raus, die Justierschrauben sind Distanzschrauben mit den denen du dich von einer Platte abdrückst, dadurch den Abstand änderst.

;-)

ist frustig, schlecht umgesetzt, aber geht halt nicht anders und eh nur 1mal notwendig zu machen.

LG,
Michael S.

STW Hundshaupten
Beiträge: 76
Registriert: 09.11.2011, 10:38
Wohnort: 91349

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von STW Hundshaupten » 05.07.2015, 13:08

Sollte jemand einen nicht mehr benötigten EQ8 Polsucher übrig haben, wäre ich interessiert.
Oder auch an einer Ausleihe gegen ein paar Euro.
Zeitraum bei Leihe ab Ende August.

LG Jochen

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4383
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von TONI_B » 05.07.2015, 16:44

Ich verstehe ohnehin nicht wirklich warum die EQ8 einen Polsucher hat. (Ok, der Polsucherist ja optional). Denn wer verwendet dieses schwere Trumm im Feld?
Und wenn man die EQ8 stationär aufstellt, kann man in 30-60 ausscheinern...
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

STW Hundshaupten
Beiträge: 76
Registriert: 09.11.2011, 10:38
Wohnort: 91349

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von STW Hundshaupten » 08.07.2015, 08:58

Hallo Toni,
auch wenn Du das nicht verstehst :P ,
wäre ich immer noch an einen gebrauchten Polsucher interessiert.
Oder wie schon gesagt, auch "mietweise" gegen Mietgebühr.
LG Jochen

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4383
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von TONI_B » 08.07.2015, 09:49

Ich habe eine EQ8! Aber ohne Polsucher... 8)

Hast du die EQ8 stationär in Betrieb?

Wenn Ja, dann versuch doch mal das Ausscheinern: das dauert auch nicht viel länger als die Justage des Polsuchers!

Wenn du zB. MetaGuide verwendest, so zeigt es dir die Abweichung in Deklination in "/min an. Eine kleine Drehung an der Azimut- oder Polhöhenschraube und man sieht sofort, ob es besser oder schlechter wird. Nach 30-60min ist die EQ8 perfekt ausgerichtet.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von Hofi » 23.08.2015, 01:34

Hallo Toni!



Danke für den Tipp. Ich habe das jetzt gerade wieder versucht. Leider ohne Erfolg
Egal wie ich herumschraube, der Stern läuft immer in die gleiche Richtung wieder raus.

Woher weiß ich eigentlich beim Fadenkreuz welche Richtung Süden oder Norden beziehungsweise Ost oder West ist. Wenn ich das Teleskop nach Süden ausgerichtet habe ist mein Okular oben und da macht es einen unterschied ob ich Rechts oder links vom Teleskop stehe und hineinschaue.

Gibt es irgendwo eine sehr einfache erkärung dafür wie das genau gemacht wird. Im Netz hab ich zwar vieles gefunden aber ich bekomms seit über 1 Woche nicht hin.

Ich hab auch das Problem, daß die Montierung wenn ich die Richtungstasten drücke manchmal zwar hörbar in die richtung färt aber im Okular sehe ich erst nach 1-2Sekunden eine Bewegung. Wenn ich nur kurz drücke manchmal garnicht. Und manchmal läuft sie nach.

Ich bin echt am verzweifeln und wütend auf mich selbst weil ich es einfach nicht hinbekomme. Da warten so schöne Dinge da oben und ich scheitere bereits am Anfang.

Danke für Deine Hilfe Toni :)

Lg
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4383
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von TONI_B » 23.08.2015, 06:33

Hofi hat geschrieben: Egal wie ich herumschraube, der Stern läuft immer in die gleiche Richtung wieder raus.
Wo schaubst du wann wie rum?

1. Stern im Süden!?
2. Stern ca. bei 0° Deklination!?
Da musst du die zwei großen Schrauben, die waagrecht liegen und den Azimuth der EQ8 verändern, verdrehen. Wenn du ca. 2min beobachtest sagt zB. Metaguide: 5"/min, oder PHD2 zeigt dir eine gestrichelte Linie im Guide-Graph, die nach unten oder oben zeigt. Wenn du nun eine der beiden Schrauben, egal welche Richtung, so dass der Stern noch im Bildfeld bleibt und du dir den Stern mit den Richtungstasten des Handcontrollers wieder in die Mitte zurückholst, muss sich gewaltig was ändern an der Anzeige! Wird es besser, kennst du die richtige Richtung. Wird es schlechter, nimm die anderen Richtung. Wenn du nur ein Fadenkreuz hast, dann wird der Stern nach oben oder unten auswandern. Da musst du wahrscheinlich eher 5min beobachten, weil die Cameras eine bessere Auflösung haben. Aber da gilt das gleiche wie oben: wenn der Stern in eine Richtung auswandert, Schraube drehen und schauen, wie es sich ändert. Da musst du dir halt merken oder Notizen machen: zB. "in 5min zwei Fadenkreuzabstände (ich hoffe es ist ein Doppelfadenkreuz!) nach unten gewandert. Danach in 5min nur mehr einen Durchmesser" usw. usw.
Hofi hat geschrieben: Woher weiß ich eigentlich beim Fadenkreuz welche Richtung Süden oder Norden beziehungsweise Ost oder West ist.
Stelle einen Stern in die Mitte des Fadenkreuzokulars, bewege das Fernrohr mit den Richtungstasten des Handcontrollers nach Oben oder Unten und schaue, wie der Stern im Okular läuft: er wird wohl nicht gerade am senkrechten Faden entlang laufen. Jetzt drehst du das Okular so lange bis der Stern immer am Faden läuft, wenn du die Richtungstasten drückst: "Links-Rechts" und "Oben - unten" (eigentlich "West-Ost" und "Nord-Süd").
Hofi hat geschrieben:Gibt es irgendwo eine sehr einfache erkärung dafür wie das genau gemacht wird. Im Netz hab ich zwar vieles gefunden aber ich bekomms seit über 1 Woche nicht hin.
LINK1; LINK2; LINK3.

Hofi hat geschrieben:Ich hab auch das Problem, daß die Montierung wenn ich die Richtungstasten drücke manchmal zwar hörbar in die richtung färt aber im Okular sehe ich erst nach 1-2Sekunden eine Bewegung. Wenn ich nur kurz drücke manchmal garnicht. Und manchmal läuft sie nach.
In Deklination gibt es ein gewisses Spiel (Backlash), ist aber normal in RA dürfte das eher nicht sein.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von Hofi » 23.08.2015, 09:35

Guten Morgen Toni!

Ich habe mir die Programme einmal angesehen. Die sind super!

Muss ich eigentlich meinen Laptop mit der Montierung verbinden? Wenn ja wie funktioniert das?

Ich habe leider bei den Programmen das Problem dass zum Beispiel MetaGuide abstürzt sobald ich die Verbindungsart auswählen will.

Bei dem Programm PHD2 habe ich das Problem das ich nicht weiß welche Kamera ich auswählen muss (ich habe die Lacerta ScopiumCam) damit diese auch erkannt wird. Bis jetzt funktioniert keine der Auswahlmöglichkeiten.

Danke für die vielen und guten Tipps ich werde es heute Nacht einmal versuchen und ich hoffe das ich es nun endlich schaffen werde.
Was den Fehler bei der Montierung betrifft so war der am Anfang als ich sie vor drei Monaten gekauft habe noch nicht vorhanden. Könnte es sein das ich ihn selbst irgendwie produziert habe durch das herumschrauben oder so. Kann man das irgendwie kompensieren beziehungsweise richten? Ist irgendwie lästig wenn man den Stern genau in der Mitte des Fadenkreuzes haben will und er geht manchmal darüber hinaus beziehungsweise es bewegt sich nichts.

Komme mir irgendwie blöd vor da es so aussieht als würde ich Ost und West und Nord und Süd nicht unterscheiden können. Hängt halt immer davon ab wie man ins Ocular reinschaut. Das mit dem notieren wann die Montierung in welche Richtung fährt ist eine super Idee danke !

Du bist mir wirklich eine große Hilfe Danke!

Noch einen schönen Sonntag!

LG
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4383
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von TONI_B » 23.08.2015, 10:07

Hofi hat geschrieben:Muss ich eigentlich meinen Laptop mit der Montierung verbinden?
Nein, ist nicht notwendig. Ginge zwar, macht das Ganze aber noch komplizierter.

Hofi hat geschrieben:Ich habe leider bei den Programmen das Problem dass zum Beispiel MetaGuide abstürzt sobald ich die Verbindungsart auswählen will.
Hat die ScopiumCam einen ST4 Ausgang? Wenn nicht, dann geht das Ganze ohnehin nicht...

Hofi hat geschrieben:Ist irgendwie lästig wenn man den Stern genau in der Mitte des Fadenkreuzes haben will und er geht manchmal darüber hinaus beziehungsweise es bewegt sich nichts.
Die Frage ist aber immer noch, ob das nur in der Deklinationsrichtung (NORD-SÜD; OBEN-UNTEN) oder auch in Rektaszension (WEST-OST; LINKS-RECHTS) auftritt. In Deklination gibt es bei mir auch ein kleines Spiel, macht aber keine Probleme. In Rektaszension dürfte das nicht sein. Es sei denn, deine EQ8 ist nicht gut austariert: In Rektaszension sollte die Montierung leicht "ziehen" müssen, d.h. es sollte leicht nach Osten Übergewicht haben. In Deklination sollte es halt ziemlich gut austariert sein.
Hofi hat geschrieben:Komme mir irgendwie blöd vor da es so aussieht als würde ich Ost und West und Nord und Süd nicht unterscheiden können. Hängt halt immer davon ab wie man ins Ocular reinschaut.
Nein! Richte dir die Faden so ein, dass der Stern am waagrechten Faden läuft, wenn du die OST-WEST (LINK-RECHTS) Tasten drückst und am senkrechten Faden, wenn du NORD-SÜD (OBEN-UNTEN) drückst!!
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von Hofi » 23.08.2015, 11:18

Hallo!

Die Lacerta hat keinen ST4 aber die MGEN, die könnte ich benutzen.

Das heist dann ich muss mich so zum Teleskop stellen, dass das Fadenkreuz so steht dass oben-unten = Nord-Süd ist. OK

Dann werde ich die ganze Sache neu ausbaloncieren. Könnte hinhauen, da ich gestern bemerkt habe das der Newton auf der Spiegelseite schwerer ist und nicht in der Waage ist.

Werd mal die MGEN und alles vorbereiten. Hoffentlich funzt es :-)

Danke!
lg
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4383
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von TONI_B » 23.08.2015, 11:55

Hofi hat geschrieben:Die Lacerta hat keinen ST4 aber die MGEN, die könnte ich benutzen.
Der MGEN nutzt dir da auch nicht viel. Ich kenne den MGEN nicht so genau, aber ob er dir die Drift in "/min ausgibt, glaube ich eher nicht. Anhand der File-Auswertung im Nachhinein könnte man die Drift feststellen - aber das ist zu mühsam. Aber für den MGEN ist der Tommy DER Experte.
Hofi hat geschrieben:Das heist dann ich muss mich so zum Teleskop stellen, dass das Fadenkreuz so steht dass oben-unten = Nord-Süd ist.
Es ist egal, wie du zum Okular stehst! Auf einem Faden soll der Stern genau laufen, wenn du WEST-OST drückst und auf dem normal dazu stehenden Faden, wenn du NORD-SÜD drückst. Dann sollte der Stern beim Scheinern eigentlich im Fadenkreuz stehen bleiben bzw. nur ganz langsam nach NORD oder SÜD vom OST-WEST-Faden auswandern. Dann die Schrauben an der EQ8 vorsichtig drehen, bis der Stern nicht mehr nach NORD oder SÜD abweicht. Nach WEST und OST darf er einige Bogensekunden hin und her wandern (so alle drei bis vier Minuten).
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von Hofi » 23.08.2015, 12:31

Hallo!

So jetzt hab es auch ich verstanden.

Wenn ich die Verbindung zur Montierung nicht benötige müsste ja meine Lacerta auch ausreichen oder?
Die kann ich nämlich im Programm MetaG. auswählen und habe auch ein Bild.

Lg
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4383
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von TONI_B » 23.08.2015, 12:49

Hofi hat geschrieben:Die kann ich nämlich im Programm MetaG. auswählen und habe auch ein Bild...
Ja, aber wenn es keine Verbindung über den ST4-Anschluss gibt, kann sich Metaguide nicht ausrechnen wie viel Bogensekunden pro Pixel dein System hat, dementsprechend kann es auch keine Drift ausgeben!

Du kannst dir aber auch in MetaGuide ein Fadenkreuz anzeigen lassen! Da siehst du genauer, ob der Stern nach NORD oder SÜD abweicht.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von Hofi » 23.08.2015, 12:56

Welche Kamera würdest du empfehlen?

Lg
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4383
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von TONI_B » 23.08.2015, 13:29

Nur zum Scheinern brauchst du keine neue Kamera! Wenn du dir aber eine ASI120MM-(S) ode eine ALCCD5L-IIc gönnst, bist du auch sehr gut für Mond- und Planetenaufnahmen gerüstet!
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von Hofi » 23.08.2015, 15:26

Danke werds mal mit der Lacerta und dem Fadenkreuz versuchen.

Ich hab gerade gelesen dass es ein neues Update für die EQ8 geben soll, die auch verbindungen über ASCOM unterstützt.

Wie kann ich das Updaten? Auf der Website findet man mehrere Updates nur welches ist das richtige? und wie geht das dann?

lg
Manue
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von Hofi » 27.08.2015, 01:43

Hallo!

Habs geschafft das Update aufzuspielen.

Jetzt wollte ich mit Metaguide scheinern. Jedoch habe ich mit meinen Notebook (Windows 10) ein Problem.

Seit der neuen Firmware wird ja auch ASCOM unterstützt *freu*

Sobald ich jedoch den "choose ASCOM" Button drücke um das zu konfigurieren, stürzt das Programm komplett ab. Woran kann das liegen?

Danke für eure Hilfe :)

Lg
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4383
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von TONI_B » 27.08.2015, 05:46

Hofi hat geschrieben:Jetzt wollte ich mit Metaguide scheinern. Jedoch habe ich mit meinen Notebook (Windows 10) ein Problem.
Seit der neuen Firmware wird ja auch ASCOM unterstützt *freu*
Sobald ich jedoch den "choose ASCOM" Button drücke um das zu konfigurieren, stürzt das Programm komplett ab. Woran kann das liegen?l
Ich fürchte, dass da die ScopiumCam nicht geeignet ist! Die hat keinen ST4-Ausgang und ob es ASCOM-Treiber gibt, weiß ich nicht. Und wenn du bei KetaGuide ASCOM auswählst, obwohl keine ASCOM-Treiber am PC sind, könnte es durchaus sein, dass es "abgurkt".
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von Rev.Antun » 27.08.2015, 11:17

die treiber der scopcam sind leider schrott - hatte mit der am anfang auch das problem mit PHD2, cam ausgewählt absturtz.

entweder du findest im web einen treiber der mit deiner software zusammenspielt oder du kaufst dir eine ASI oder ALCCD5, mit denen gibts die wenigsten bröseln ...

leider keine besseren nachrichten :cry:
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: Polsucher Justieren und EQ8 ausrichten

Beitrag von Hofi » 27.08.2015, 23:31

Hallo!

Mit Hilfe sind wir jetzt zu den Schluß gelangt, daß die NachFührungsgeschwindigkeit nicht stimmt und der Referenzstern deswegen in RA ausläuft. Ob wohl die richtige Geschwindigkeitseinstellunge gewählt wurde (Sideral) . Kann Man diese Geschwindigkeit irgendwie anpassen oder korrigieren? Oder muss die gesamte Montierung getauscht werden?

Danke für eure Hilfe!

LG
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Antworten