Umstieg auf NEQ6

Was Du schon immer wissen wolltest, aber bisher nicht zu fragen wagtest...
Antworten
Benutzeravatar
Schlimperdibix
Beiträge: 66
Registriert: 27.08.2013, 17:02
Wohnort: 2164
Kontaktdaten:

Umstieg auf NEQ6

Beitrag von Schlimperdibix » 23.04.2016, 04:11

Liebe Astro-Gemeinde!

Wenn alles gut geht, bin ich bald glücklicher Besitzer einer NEQ6 SynScan. Da ich bis jetzt nur mein LXD 75 mit 6“ SN kenne, sind für mich ein paar Fragen aufgetaucht, wo sich manche sicher denken werden „das weiß man doch“. Mein Ziel ist die Astrofotografie, aber auch noch etwas „Spechteln“. Die allwissende Müllhalde wurde auch schon befragt, nur sind die Antworten teilweiße nicht ganz eindeutig :)

1.) Teleskop: Passt die Schiene meines Teleskops auf die EQ, oder brauche ich eine neue Schiene bzw. einen Adapter?

2.) Stromversorgung: Wie groß sollte die Batterie mindestens sein, um so 1-2 Nächte durch zu halten?
Besitze eine selbst gebastelte Batteriebox, welche mit 2 ausrangierten USV Akkus á ~7 Ah bestückt ist. Für die LXD hat das ohne weiteres für mehrere Nächte gereicht. Bei da EQ findet man von 7 Ah reichen für eine Nacht, bis hin zu min. 24 Ah besser noch 38 Ah.

3.) Polhöhenwiege: Man liest immer wieder, dass die eine leichte Fehlkonstruktion ist. Da ich hauptsächlich mobil unterwegs sein werde, ist die Überlegung gleich das „Upgrade“ zu kaufen.
Kennt das Teil wer genauer?

4.) Guiding: Wie ist das mit dem Guidinganschluss? Wird der nur von Mgen bzw. Kameras mit St-4 Anschluss verwendet, oder verwendet man auch beim Webcam Giuding diesen? Wenn ja wie komm ich vom PC auf diesen Anschluss? RS232 auf St-4?
Hab geplant einen Raspberry Pi 3 mit Lin_Guider auszurüsten und mittels Webcam, oder wenn ich mal eine günstige Guidingcam ergattere, am Sucher zu guiden.
Mgen ist zwar schön und ein Traum, aber (noch) nicht im Budge.
Bei da LXD bin ich am Sprachsatz gescheitert, weil die nur das LX200 versteht, welches aber der Lin_Guider nicht beherrscht. Mittels Laptop scheiterte ich am zu großen Spiel meiner LXD, aber es hätte Theoretisch funktioniert… Glaub ich hald :roll:

5.) Tuning: Hat wer Erfahrung mit dem Zahnriemen-Upgrade ?

Weiters habe ich noch geplant, den Stromstecker, welcher laut Netz immer wieder zu Problemen führt, durch eine XLR Buchse zu ersetzen bzw. ergänzen. Weiß wer, wie viel Strom so ein Stecker aushält? Will ja nicht, dass er schmilzt.

Last but not least: Tipps und Tricks, die einen beim Einstieg helfen könnten?

Ich weiß da hab ich Viel vor :lol:

Sorry für die TE links, aber ich hab alle Teile bei TA gesucht und nur die von TE verwendet, die es nicht gab.

Besten Dank schon mal im Voraus.

Viele Grüße und CS
Martin
PS.: Wer Fehler findet, darf sie behalten :D
NEQ6, Star Adventurer, LXD-75 6" SN, Tamron 70-200 2.8 G2, Canon 80D, 600D, 600DaM, 550Da

Benutzeravatar
Schlimperdibix
Beiträge: 66
Registriert: 27.08.2013, 17:02
Wohnort: 2164
Kontaktdaten:

Re: Umstieg auf NEQ6

Beitrag von Schlimperdibix » 23.04.2016, 19:33

Hi Tom,

wusste gar nicht das es auch Mini XRL gibt ^^
zugegeben ich hab auch nicht wirklich was mit Tontechnik zu tun :lol:
Na da weiß ich schon mal, was ich mir besorgen werde

Der Umbau ist echt so heikel? bin ich froh, dass ich gefragt habe....
Vor allem, wenn man dann wieder alles einstellen muss... ok hätte ich auch selber drauf kommen können :D

Na das Upgrade eilt ja nicht, aber die Wiege werd ich glaub ich schon austauschen, denn der jetzige Besitzer hat gemeint das man fast Werkzeug (Zange) braucht um es einzustellen.

LG
Martin
PS.: Wer Fehler findet, darf sie behalten :D
NEQ6, Star Adventurer, LXD-75 6" SN, Tamron 70-200 2.8 G2, Canon 80D, 600D, 600DaM, 550Da

Benutzeravatar
Schlimperdibix
Beiträge: 66
Registriert: 27.08.2013, 17:02
Wohnort: 2164
Kontaktdaten:

Re: Umstieg auf NEQ6

Beitrag von Schlimperdibix » 23.04.2016, 20:32

Hi,

ja genau dort bin ich auf die Idee mit dem XLR Stecker gekommen ^^

Die Schauben hab ich auch schon gesehen, aber liegt das Problem den nicht im Inneren, wo die Schraube im falschen Winkel auftrifft und deswegen das Metall "zerdrückt" wird?

Nach welchen Schrauben müsst ich im Baumarkt den suchen?
Aber danke für den Spar-Tipp :mrgreen:
PS.: Wer Fehler findet, darf sie behalten :D
NEQ6, Star Adventurer, LXD-75 6" SN, Tamron 70-200 2.8 G2, Canon 80D, 600D, 600DaM, 550Da

Antworten