farbiger Stern

Was Du schon immer wissen wolltest, aber bisher nicht zu fragen wagtest...
Antworten
Elli_kind
Beiträge: 3
Registriert: 15.11.2010, 15:17

farbiger Stern

Beitrag von Elli_kind » 15.11.2010, 15:27

ich hab erst seit ein paar monaten ein teleskop und habe da eine frage:
ich habe am 14.11.10 um 6:30 in der früh einen farbig leuchtenden stern im südwesten gesehen (rot blau etc.) circa mittig zwischen zenit und boden.
es war kein anderer stern zu sehen außer dem und dem planeten venus...
am abend um 7:30 war dieser funkelnde stern im Südosten wieder mittig
... ich habe keine ahnung was das ist und ich hoffe es kann jemand etwas mit meiner beschreibung anfangen
danke schon im voraus

Benutzeravatar
AstroPegasus
Austronom
Beiträge: 969
Registriert: 20.11.2008, 18:49
Wohnort: NÖ / Marchfeld

Beitrag von AstroPegasus » 15.11.2010, 16:36

Ein sehr gutes Astronomieprogramm ist Cartes du Ciel
http://www.ap-i.net/skychart/start
http://www.astropegasus.at/

G11 + TMB 115 + QHY12
EQ6 + NN-Newton 8" + SBIG ST2k/Eos1kDA
AT320XAG + EOS 30Da + Nikon ED
LX200 GPS 10"

Benutzeravatar
wowa
Beiträge: 75
Registriert: 13.07.2010, 18:43
Wohnort: Raum Windischgarsten

Re: farbiger Stern

Beitrag von wowa » 17.11.2010, 17:07

Elli_kind hat geschrieben:ich habe am 14.11.10 um 6:30 in der früh einen farbig leuchtenden stern im südwesten gesehen (rot blau etc.) circa mittig zwischen zenit und boden.
es war kein anderer stern zu sehen außer dem und dem planeten venus...
am abend um 7:30 war dieser funkelnde stern im Südosten wieder mittig
Laut Stellarium könnte um 6:30 der Sirius oder Procyon gemeint sein, obwohl beide nicht so hoch standen, wie behauptet. Um 19:30 könnte sehr gut Jupiter gemeint sein, auf jeden Fall kann es zu beiden Zeiten nicht der selbe "Stern" gewesen sein, da der jeweilige Himmelsbereich dann noch /schon unterm Horizont lag.
Skywatcher NEQ6
Skywatcher ED100/900 BD + 0.85 Red./Flat.
Skywatcher MAK 180/2700 BD, mod.
Skywatcher Equinox 80 + Steeltrack OAZ
Canon EOS 1000da, Baader IR mod.
ALccd9 + 2" Filterrad, Baader Filter
QHY5

Elli_kind
Beiträge: 3
Registriert: 15.11.2010, 15:17

Danke

Beitrag von Elli_kind » 17.11.2010, 18:10

ich glaub das der 1. stern sirius war das hat auch mein physik lehrer gemeint aber das zweite weiß ich echt ned und es war nicht jupiter
aber trozdem danke :)

Benutzeravatar
prokyon
Austronom
Beiträge: 3390
Registriert: 04.03.2008, 02:17
Wohnort: Gurk
Kontaktdaten:

Beitrag von prokyon » 18.11.2010, 19:09

Hi!

Kauf dir im nächsten Buchhandel eine drehbare Sternkarte. Ist recht billig und damit lernst du den Himmel am besten kennen.

cs

werner
Ich liebe die Sterne zu sehr um die Nacht zu fürchten.

http://www.starrymetalnights.at

Elli_kind
Beiträge: 3
Registriert: 15.11.2010, 15:17

Beitrag von Elli_kind » 20.11.2010, 12:28

eine drehbate sternenkarte hab ich schon aber danke :)

Benutzeravatar
PetziK
Austronom
Beiträge: 399
Registriert: 01.01.2010, 17:50
Wohnort: Sollenau
Kontaktdaten:

Beitrag von PetziK » 14.02.2011, 19:42

hallo,
wenn Du mir Deine ungefähren gps koordinaten / nächst größere Stadt nennst, dann kann ich Dir im Stellarium nachgucken.
oder Du lädst Dir selber das stellarium unter www.stellarium.org (freeware) runter.
farbiger Stern... welche Farbe?
kann es sein, dass Dein Tele Farben verzerrt?
Sirius ist bläulich
Juppiter gelblich
Granatstern (im Norden) fast rot
********************
Heute schon Sterndaln geguckt?
http://peterkreissl.ibk.me
Refraktoren: Bresser 70/700, Celestron 80/900
Oki: P5/P-8/P15/P30/K20-25 Ø: 1,25'' 2x & Bresser 3x Barlow achromr, 8x50 Sucher, Celestron CAM GoTo

Benutzeravatar
Christoph K.
Austronom
Beiträge: 1196
Registriert: 11.01.2009, 07:53
Wohnort: Nord-Steiermark

Beitrag von Christoph K. » 14.02.2011, 20:47

PetziK hat geschrieben:farbiger Stern... welche Farbe?
kann es sein, dass Dein Tele Farben verzerrt?
Sirius ist bläulich
Juppiter gelblich
Granatstern (im Norden) fast rot
Ich glaub eher dass damit gemeint ist dass der Stern freiaug betrachtet die Farbe wechselt. Hab sowas selbst schon beobachtet. Das kommt dann von Lichtbrechungen in der Atmosphäre bei grottenschlechtem Seeing. Sterne wie Sirius halte ich für plausibel da dieser Effekt nur an sehr hellen Sternen sichtbar ist.

lg. Christoph
Wish you a starry night!

Antworten