Seite 1 von 1

Probleme mit meinem Teleskop

Verfasst: 11.04.2011, 23:08
von burnee
Hi Leute!

Hab seit geraumer Zeit ein älteres 115/500 Newton teleskop geschenkt bekommen. Hab mit gedacht einfach aufstellen und loskucken, aber so einfach wars dann auch nicht.

Am Anfang dachte ich es liegt am Staub, da das Teleskop ca. 10 Jahre auf einen Dachboden stand. Nach dem Putzen sah ich, dass ich eine 3x Barlow Linse im Teleskop habe und ein 25mm Okular darauf gesetzt habe.

Ich glaube normal sollte das kein problem sein aber ich sah nicht wirklich was. So kam ich zu der Erkenntniss dass ich irgendwo eine schwachstelle haben muss.

Da gestern ein angenehemer Abend war dachte ich ich probiers nochmal, nahm aber die Barlow Linse raus und sah nur mit dem Okular in der Hand durch und siehe da. Der Mond so scharf und groß wie ich ihn noch nie zuvor gesehen hab.

Jetzt meine Frage: Woran könnte es liegen, dass ich mit der Barlow Linse nichts, oder nur sehr sehr verschwommen sehe. Und was brauche ich dass ich nicht das Okular in der Öffnung mit der Hand halten muss? (Adapter?) Ist zwar besser als nichts aber doch etwas mühsam.

Wäre echt nett wenn mir jemand helfen könnte.

Vielen Dank schon im Vorraus

Lg Burnee

Verfasst: 12.04.2011, 07:36
von Daniel_Guetl
Hi,

das Gerät wird wahrscheinlich so ein Bresser Pluto sein, die taugen net viel außer zum Basteln. Kugelspiegel, Schnelles Öffnungsverhältnis, also sehr justagekritisch. Für die ersten "Newton basteleien" und um Newton Teleskope prinzipiell kennenzulernen ist es aber schon in Ordnung.

hier habich ne Seite darüber gefunden: http://www.ti-lo.de/astronomie/pluto/

Findest aber im Google unzählige Links unter "bresser pluto" oder "Pluto S"

Viele Grüße

Daniel

Verfasst: 12.04.2011, 10:53
von herbraab
Hallo Burnee,

die Barlow-Linse ist Teil des optischen Systems, ohne Barlow lässt sich das Gerät nicht betreiben. Von den billigen 114/500-Newtons mit Kugelspiegel darf man sich leider generell keine all zu großen optischen Leistungen erwarten. Anders sieht die Sache aus, wenn ein Parabolspiegel verbaut ist.

Mehr dazu hier, im Abschnitt "Spiegelteleskope (Reflektoren)" (gleich unter dem Bild).

Grüße,
Herbert