einsteigerfrage

Was Du schon immer wissen wolltest, aber bisher nicht zu fragen wagtest...
Antworten
Benutzeravatar
gegginator
Beiträge: 19
Registriert: 09.08.2011, 22:21
Wohnort: Tirol

einsteigerfrage

Beitrag von gegginator » 27.09.2011, 00:12

hallo,
habe vor einigen monaten einen ähnlichen beitrag zum thema "kaufberatung" geschrieben, aber habe mich dann dazu entschlossen, noch ein bisschen zu sparen und mich ein bisschen zu informieren.
nu habe ich mein budget etwas raufgesetzt. auf so ca. 550€.
ich schreib einfach nochmal was ich ungefähr mit dem teil machen will:
planeten intressieren mich eher weniger muss ich zugeben. viel mehr spaß würde es mir machen, deepsky objekte zu sehen. nebel und galaxien und solche späße. (die bilder von nebeln in der astrofoto abteilung bringen mich einfach zum staunen...)
aber da für astrofotografie ziemlich teures equipment nötig ist, lass ich erstmal die finger davon. aber ich würde doch gern mal zum probieren eine kamera ans tele draufmachen und ein bisschen damit rumspielen. dass die bilder da nich so aussehen werden wie bei den profis hier im forum ist mir schon klar... aber ich würds nur gern mal sehen.
ich hab schon ein bisschen gegooglt und bin auf folgende teleskope getoßen die mir zusagen würden:
http://www.astroshop.de/skywatcher-tele ... r_1_select


http://www.astroshop.de/skywatcher-tele ... r_1_select


http://www.astroshop.de/skywatcher-tele ... to/p,15563
(hier wär eine goto dabei. ob die ausreicht um ein paar fotos zu schießen?)


http://www.astroshop.de/bresser-telesko ... r_1_select
hier noch eine passende montierung.


so das wars mal von meiner seite :P
hoffe ihr könnt damit was anfangen und mir rückmeldungen geben..

lg
georg

Hedinari
Austronom
Beiträge: 332
Registriert: 02.10.2008, 11:39
Wohnort: Wien

Beitrag von Hedinari » 27.09.2011, 10:29

Hallo Georg,

für Deepsky gibts nur eines das besser ist als viel Öffung - mehr Öffnung. Bei deinem Budget wirds bei Deepsky fotografisch nix brauchbares geben. Wennst mir zu unterdimensioniertem Euipment arbeitest dann ist das nur mehr Frust. Mond und Planeten sind da wesentlich einfacher und brauchen für brauchbare Bilder viel weniger Equipment (wennst in der Oberliga spielen willst wirds aber auch da rasch heftig).
Ich würde dir erstmal einen Dobson empfehlen - da bekommst viel Öffnung für wenig Geld. Sowas z.b.: http://www.teleskop-austria.at/prod.php ... bs-flex-sw
Etwas billiger sind die Dobsons die einen starren Tubus haben (findest weiter unten) - die sind aber auch nicht so einfach zu transportieren.
Wenn du Deepsky Fotos machen willst brauchst erstmal eine gute Montierung die nachführt - da wird aber die Montierung mit dem Zubehör dein Budget locker übersteigen. Beispiel: http://www.teleskop-austria.at/prod.php ... eq3foto-sw

Aud alle Fälle solltest dich mal hier umsehen: http://www.binoviewer.at/beobachtungspr ... eepsky.htm - der Teleskopvergleich an den Deepsky Objekten ist sehr informativ - da siehst dann was dich erwartet.

lg
Hans[/url]

Benutzeravatar
gegginator
Beiträge: 19
Registriert: 09.08.2011, 22:21
Wohnort: Tirol

Beitrag von gegginator » 27.09.2011, 12:19

Hallo Hans,
erstmal danke für die schnelle rückmeldung!
die deepskyfotografie würd ich ja nur mal ausprobiern (darauf will ich mich nicht fixieren. ansonsten würde ich nur gern nebel und dergleichen sehen.dafür gilt dann einfach: je mehr öffnung desto besser oder ?)
wie gut funktionierts eignetlich wenn ich deepsky objekte nur durch das tele anschaue. also dass sie nich so aussehen wie auf den bildern ist mir schon klar aber kann man sie überhaupt deutlich erkennen ? sind die vergleiche auf der seite die du mir geschickt hast fotos oder so wie man sie sieht wenn man durch das tele schaut ?

lg
georg
Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren

Hedinari
Austronom
Beiträge: 332
Registriert: 02.10.2008, 11:39
Wohnort: Wien

Beitrag von Hedinari » 27.09.2011, 13:51

Hallo Georg,

auf der Seite vom Binoviewer siehst die Dinge so wie du sie inetwa mit dem Teleskop sehen kannst. Deepsky Objekte in Farbe zu sehen braucht SEHR viel Öffnung - da wirds schon recht unerschwinglich :-)

lg
Hans

Benutzeravatar
gegginator
Beiträge: 19
Registriert: 09.08.2011, 22:21
Wohnort: Tirol

Beitrag von gegginator » 27.09.2011, 18:18

die dobson geräte sagen mir nicht wirklich zu, da sie doch relativ schwer zu transportieren sind. oder ?
wäre dieses teil grundsätzlich das richtige für meine verwendungszwecke ?:
http://www.astroshop.de/skywatcher-tele ... r_1_select
auf der seite habe ich gelesen, dass man dieses tele auch mit einem motor aufrüsten kann sodass es dann wohl auch zum fotografieren einigermaßen geht. es steht auch dabei dass ich einen justierlaser brauche (was genau ist das und wie wichtig is sowas ?)
sonst werd ich da wohl wenig weiteres zubehör brauchen ?

lg
georg
Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren

Hedinari
Austronom
Beiträge: 332
Registriert: 02.10.2008, 11:39
Wohnort: Wien

Beitrag von Hedinari » 27.09.2011, 21:35

Hallo Georg,

ein Dobson ist leichter zu transportieren als das gleiche Teleskop auf einer EQ Montierung. Das Teil vom Astroshop ist meiner Meinung nach zum Frust holen gut geeignet - fürs fotografieren ist die Montierung bei dem Rohr unterdimensioniert.
Zum Thema Justieren gibts hier schon einen Haufen Foreneinträge - such die die mal raus, ist nur halb so wild.
Fürs fotografieren solltest eher so in der Richtung von 2000 € rechnen - darunter wirst nicht recht glücklich werden und eher mehr ausgeben weil du ja vieles kaufst das du dann eh nicht brauchen kannst.
Sie dir das Ganze mal lieber in Natura an. in Tirol gibts genug Astronomen die die mal zeigen können wie die Teile in der Realität aussehen.

lg
Hans

Benutzeravatar
gegginator
Beiträge: 19
Registriert: 09.08.2011, 22:21
Wohnort: Tirol

Beitrag von gegginator » 27.09.2011, 22:34

Danke danke. Hab aber scho eifrig gesucht und bin, weder hier noch irgendwo anders auf astronomen in tirol gestoßen. würden dir da einige einfallen ?

lg
Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren

Hedinari
Austronom
Beiträge: 332
Registriert: 02.10.2008, 11:39
Wohnort: Wien

Beitrag von Hedinari » 27.09.2011, 22:56

Schau mal da vorbei: http://www.astrostammtisch.com/cms/front_content.php - ich denke Donnerstags ist wieder Treffen. Zur Sicherheit kannst ja einfach anrufen :-)
Update: Donnerstag ist Treffen...
lg
Hans

Benutzeravatar
gegginator
Beiträge: 19
Registriert: 09.08.2011, 22:21
Wohnort: Tirol

Beitrag von gegginator » 27.09.2011, 23:35

da werd ich mich mal schlau machen. danke
lg
georg
Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren

Antworten