Probleme, Bild mit Nikon D7100 scharf zu bekommen

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
gjuenger
Beiträge: 6
Registriert: 27.05.2020, 13:56

Probleme, Bild mit Nikon D7100 scharf zu bekommen

Beitrag von gjuenger » 02.06.2020, 14:24

Hallo,

ich habe mit einem Bresser Teleskop Kamera-Adapter (1.25") mit T2-Ring Nikon und einer Nikon D7100 versucht, scharfe Bilder vom Mond zu bekommen. Das Teleskop ist ein Skywatcher Maksutov Teleskop MC 127/1500.

Über die Live-Vorschau das Bild wirklich scharf zu bekommen, fand ich mühsam und die Resultate trotz Stacking bescheiden.

Ich bin Anfänger: Mache ich grundsätzlich was falsch? Wäre es auch möglich, eine Optik -- entweder für das Teleskop oder für die Nikon-Kamera -- dazwischen zu schalten?

Danke für eure Antworten
Georg
http://juenger.koeln/wp-content/uploads ... ierung.jpg

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1264
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: Probleme, Bild mit Nikon D7100 scharf zu bekommen

Beitrag von RiedlRud » 02.06.2020, 18:12

Hallo Georg!
Wenn ich mir dein Bild so ansehe, dann frage ich mich, wie du die Kamera verwendest. Das sieht fast so aus als wenn du Okularprojektion machst!?

Normalerweise solltest du die Kamera direkt am hinteren Ende des Mak anschliessen. Kein Zenitspiegel, keine zusätzlichen Verlängerungshülsen, etc.
Im besten Fall verwende noch eine Barlow zur Brennweitenverlängerung wenn du größere Bilder haben willst. Das sollte problemlos funktionieren. Ich habe die kleinere Nikon D5100 die genau den gleichen Sensor wie die D7000 hat und das funktioniert bestens. Beim Fotografieren dann unbedingt die Spiegelvorauslösung einschalten damit die Bilder nicht verwackeln. Der Schwingspiegel bringt das ganze Fernrohr zum zittern!
LG Rudi
Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF, Sharpstar 2032 Astrograph, SW120/900ED, SW80/600ED, Sharpstar 76mmEDPH, Lacerta 72/432 EQ8 pro, NEQ6 pro, Mgen2, Nikon D750a, Nikon D5100a,Zwo 290MC und 290MM, Star Adventurer

Benutzeravatar
Tackleberry
Austronom
Beiträge: 524
Registriert: 23.08.2015, 13:24
Wohnort: 2753 Markt Piesting

Re: Probleme, Bild mit Nikon D7100 scharf zu bekommen

Beitrag von Tackleberry » 03.06.2020, 20:44

Hallo Georg

Zenithspiegel runter, Umkehrlinse runter.
Du musst die Kamera direkt hinten an den Okularauszug dranmontieren, dann solltest du auch in den Fokus kommen. Ich glaube dass du durch diese Konstruktion schon so weit weg vom Brennpunkt bist dass du garnicht mehr zu 100% scharf stellen kannst.

Lg Gabriel
A Quadrat + A Quadrat = Zwa Quadrat

Takahasi Epsilon 130D / Skywatcher Esprit 120 ED / TS 10"f5 Carbonnewton / ASI 1600 MM Pro / Canon EOS 6D mod. / Canon EOS 60Da

http://www.astrobin.com/users/GabrielSiegl/

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 344
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Re: Probleme, Bild mit Nikon D7100 scharf zu bekommen

Beitrag von Niko » 05.06.2020, 17:49

Hallo Georg,

Hatte das selbe Problem mit meinem 180er Mak. Abhilfe schafft hier nur ein SCT Adapter und die entsprechenden Hülsen. Bei deinem Mak wird der Fokuspunkt nicht soweit draussen liegen wie bei meinem.
So ein OAZ würde auch schon helfen:
https://teleskop-austria.at/CRscL#m Damit kommst du sicher auf den Fokuspunkt.
Leider hat mein Mak Gewindeseitig gerade mal 33mm Durchmesser. Hier macht es mir bei APSC schon eine kleine Abschattung in den Ecken.
Es ist super geeignet für Sonne, Mond und Planeten, aber aufgrund der f15 bei meinem schlecht für deep Sky.
Kommt immer darauf an, was du damit ablichten willst.

LG Nik
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod

gjuenger
Beiträge: 6
Registriert: 27.05.2020, 13:56

Re: Probleme, Bild mit Nikon D7100 scharf zu bekommen

Beitrag von gjuenger » 26.06.2020, 09:06

Guten Morgen,
Danke für eure Antworten.
Hatte endlich wieder Gelegenheit, gestern Fotos zu machen, die immer noch nicht überzeugten.
Da die Darstellung auf dem Kamera-Display schärfer erschienen als die Fotos, habe ich die Bankirai-Planken auf dem Balkon im Verdacht. (Mal sehen, ob mir irgendwo eine größere Holz- oder Pressspan-Platte über den Weg läuft.)
Ich muss sicher auch noch was an den Einstellungen ändern und werde jetzt erst in Ruhe eure Anregungen lesen.

Die Kamera habe ich natürlich jetzt ohne Winkelspiegel direkt über einen "geraden" Adapter an das Maskutov angeschlossen.

Danke aus Köln
Georg

Benutzeravatar
DeeJayD
Beiträge: 67
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Probleme, Bild mit Nikon D7100 scharf zu bekommen

Beitrag von DeeJayD » 26.06.2020, 13:47

Hallo Georg,

Wie fotografierst du denn den Mond? Machst du einzelne Fotos oder Videoaufnahmen mit der Kamera?
Wenn du nur einzelne Fotos machst kann es auch sein das dir das Seeing dazwischengefunkt hat.
Wenn ich mit der Canon den Mond Fotografiere zeichne ich das Live-View Bild auf was ca. 8-10 Bilder in der Sekunde sind und da Picke ich mir bzw. die Software die Besten Bilder Raus.

Warum sollten denn die Bankirai-Planken schuld am unscharfen Bild sein das sind doch nur Holzplanken die am Boden liegen?

Lg
Danny
~Pentaflex Newton 150/750 ; Skywatcher 9x50 Deluxe als Guiderohr
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~Canon EOS 650Da ; Canon EOS 6D
~ZWO ASI 120MM Mini ; ZWO ASI 120MC-S
~ZWO EAF Motorfokus
~Raspberry Pi 3b+ mit Stellarmate (Kstars/INDI)

gjuenger
Beiträge: 6
Registriert: 27.05.2020, 13:56

Re: Probleme, Bild mit Nikon D7100 scharf zu bekommen

Beitrag von gjuenger » 26.06.2020, 20:11

Hallo Danny,
Film ist sicher eine Option, das Umschalten klappte gestern nicht. Muss noch forschen, woran das lag (ISO Wert?…)

Die Planken sind leider so angebracht, dass leichte Bewegungen das Dreibein geringfügig zum Wackeln bringen.
Ich hoffe, dass es bald bessere Resultate gibt.

beste Grüße
Georg

Benutzeravatar
iamsiggi
Austronom
Beiträge: 681
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Wohnort: Wien / Engabrunn
Kontaktdaten:

Re: Probleme, Bild mit Nikon D7100 scharf zu bekommen

Beitrag von iamsiggi » 26.06.2020, 20:40

Wie sieht es denn mit Erschütterungen aus, die bei Auslösen auftreten ?

Siegfried
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2...

gjuenger
Beiträge: 6
Registriert: 27.05.2020, 13:56

Re: Probleme, Bild mit Nikon D7100 scharf zu bekommen

Beitrag von gjuenger » 28.06.2020, 22:58

Ich habe die Spiegelvorauslösung mit der Einstellung "mup" ausgeschaltet.

Ich habe sowohl Bilder über die Scharfeinstellung des Teleskops versucht zu optimieren, am erfolgreichsten war es dann allerdings, von "m" auf "af" zurückzustellen.

Ich muss morgen noch mal dran, mit Affinity noch weiter zu optimieren.

Hier ein Foto
https://juenger.koeln/m28.6.20_1.jpg


beste Grüße aus Köln
Georg

Antworten