visuell beobachtet ist alles scharf, jedoch das Foto ist leicht unscharf

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
franky999
Beiträge: 19
Registriert: 17.02.2019, 10:22

visuell beobachtet ist alles scharf, jedoch das Foto ist leicht unscharf

Beitrag von franky999 »

hallo,
ich hätte eine Frage zur Schärfe der Objekte, bei visueller Beobacht und Fotographie.
Mein Eindruck ist, dass bei visueller Beobachtung die Objekte sehr scharf sind, so z.Bsp der M15. Mache ich ein Foto von M15, dann ist das Foto leicht unscharf.
Diese Diskrepanz fällt mir schon längere Zeit auf. Jedoch kann ich nicht sagen, ob es sich wirklich um einen Fehler handelt.

Kann es sein, dass bei visueller Beobachtung die Objekte scharf zu sehen sind, weil sie im Okular relativ klein zu sehen sind ? Ein kleine Unschärfe zeigt sich nicht, da das Auge die Unschärfe gar nicht auflösen kann.

Jedoch das Foto sehe ich dann am Computer-Monitor sehr groß. Ein leichte Unschärfe wird damit sofort sichtbar.
Liege ich hier mit meiner Ansicht richtig, dass visueller Beobachtung die Schärfe immer besser ist, als bei Fotos?

Verlinkt ist ein Foto des M15, von Gestern 3-Aug-2022.
Belichtungszeit: 25 min
Schärfe mit Bahtinovmaske kontrolliert
29 Einzelbilder je 60sec, ISO 800, gestackt mit DeepSky Stacker, kein Darks, keine Flats.


Ausrüstung:
Newton 8", 1000mm,
HEQ5pro
MGEN3
Canon 77da,
Kommakorrektor

https://drive.google.com/file/d/13DOxLH ... sp=sharing
ED APO 72-432,Newton 8 zoll, Canon 77da, HEQ5, MGEN3
Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4812
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: visuell beobachtet ist alles scharf, jedoch das Foto ist leicht unscharf

Beitrag von TONI_B »

Schaut aber wie ein Nachführfehler aus. Aber nachdem du mit dem MGEN guidest, dürfte es sich eher um eine mechanische Sache handeln: da bewegt sich etwas minimal zwischen Leitrohr und Fernrohr.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ5, SA; Sony A77II, Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool; ASI 2600MC
franky999
Beiträge: 19
Registriert: 17.02.2019, 10:22

Re: visuell beobachtet ist alles scharf, jedoch das Foto ist leicht unscharf

Beitrag von franky999 »

hallo Toni,
ja Du hast recht. Ich führe das auf das Gleichgewicht des Aufbaues zurück. Der Newton war sehr gut im Gleichgewicht, was für den MGEN leider ungünstig ist. Ich vergesse meistens, ein deutliches Ungleichgewicht einzustellen. So auch in diesem Bild.

--------zurück zum Thema-----------
Weiters habe ich versucht die Unschärfe zu verstehen. Es kann sein, dass es gar kein Fehler ist, sondern ein Verständnissproblem meinerseits.
Als Test verwendete ich die Bahtinov-Maske und als Test-Stern Arktur. Dieser ist hell und erzeugt ein deutliches Abbild.

Visuell beobachtet, ist das Abbild der Bahtinovmaske sehr scharf. Alle Details sind gut zu erkennen. Im Zentrum sind die hellen Punkte deutlich scharf abgebildet und das Auge löst alle Details auf. Leider kann ich dieses Bild nicht zeigen, denn die Fotos davon werden sofort unscharf. Nicht mal im Internet konnte ich Beispielfoto finden, welches ein scharfes Bahtinov Abbild zeigt.

Dann erstellte ich Fotos, mit unterschiedlichen Zeiten und ISO Einstellungen. Alle Fotos sind deutlich unscharf.
Bild mit 3,2sec und ISO 800 : https://drive.google.com/file/d/1OK3ADT ... sp=sharing
Bild mit 1sec und ISO 400: https://drive.google.com/file/d/1eMy2fH ... sp=sharing
Bild mit 1sec und ISO 100 : https://drive.google.com/file/d/19LJufJ ... sp=sharing
Bild mit 0,5sec und ISO 100 : https://drive.google.com/file/d/1-MVuMx ... sp=sharing

Je kürzer die Belichtungszeiten werden, desto besser wird das Bild, natürlich verschwinden auch die Details. Es wurden noch viele Fotos mehr angefertigt, diese hier zu verlinken wäre aber überflüssig.

Wenn ich die Fotos betrachte, dann denke ich, es liegt an meiner Ausrüstung, welche nicht mehr Details auflösen kann. Oder, es ist eine grundlegende Eigenschaft, dass Fotos mit Langzeitbelichtung immer zu einer Unschärfe führen.
ED APO 72-432,Newton 8 zoll, Canon 77da, HEQ5, MGEN3
Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4812
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: visuell beobachtet ist alles scharf, jedoch das Foto ist leicht unscharf

Beitrag von TONI_B »

Die Bilder sind natürlich überbelichtet. D.h. die hellen Stellen brennen aus und erscheinen nicht wirklich scharf.

Und bei lang belichteteten Aufnahmen summieren sich das Seeing und die Nachführfehler. Ich würde zuerst mal schauen, warum deine Sterne länglich sind.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ5, SA; Sony A77II, Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool; ASI 2600MC
Gemini
Beiträge: 27
Registriert: 20.12.2014, 15:31

Re: visuell beobachtet ist alles scharf, jedoch das Foto ist leicht unscharf

Beitrag von Gemini »

Da du eine astromodifizierte Kamera benutzt, drängt sich mir die Frage auf: verwendest du auch einen UV/IR-cut Filter?
Ein ähnliches Problem mit riesig aufgeblähten Sternen hatte ich am Beginn meiner Erfahrungen mit Astrofotografie auch, es lag teilweise daran, dass die Kamera auch im infraroten Licht aufnimmt, welches physikalisch bedingt aber nicht mehr im Fokus ist.
Antworten