Bildbearbeitungsprogramm auf CD Rom?

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 311
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Bildbearbeitungsprogramm auf CD Rom?

Beitrag von Niko » 19.08.2016, 13:21

Liebe Astrogemeinde,

Ich möchte mich dem Gruppenzwang hingeben und nun auch mit einem guten Programm meine Bilder Stacken/bearbeiten.
Frage eins:
Warum arbeiten 80% der hier anwesenden mit Pixinsight, ist Astroart schwieriger in der Anwendung?
Was kann man mit PI machen das bei AA nicht funzt? (oder umgekehrt)
Leider habe ich mitbekommen, dass es PI leider nur zum Download gibt und ich kein Paypal besitze/möchte.
Daher kommt eh nur mehr AA in die Auswahl, da es das auf CD beim Astroshop zu bekommen ist.
Frage zwei:
Wo kann man AA oder PI noch gegen Bares oder Überweisung bestellen/in die Finger kriegen?7

Bitte um rege Diskussionen und Erläuterungen, da ich von diesen Programmen nur gehört bzw. Ergebnisbilder gesehen habe.
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: Bildbearbeitungsprogramm auf CD Rom?

Beitrag von klausbaerbel » 19.08.2016, 13:41

Hallo Niko,

Astroart kenne ich nicht.
Ich habe gleich mit PixInsight angefangen, damit ich mich nur einmal quälen muß.

Zu Pixinsight kann ich Dir sagen, daß die Datei ca 145mb groß ist, wenn man sie herunter geladen hat.
Du möchtest kein eigenes Paypal. Kann ich gut verstehen. Das habe ich auch nicht und möchte es auch nicht.
Ich habe eine Herzallerliebste, die Paypal hat und nutzt.
Vielleicht hast Du auch einen Freund / Bekannten, der für Dich die Zahlung überweisen kann.
Oder aber Du schreibst mal an Plejades und fragst nach, ob Du ausnahmsweise eine andere Zahlungsart wählen kannst.

Der riesige Vorteil von PixInsight ist, daß Du mit diesem Programm im Grunde kein anderes Programm mehr brauchst, um Astrofotos zu stacken und komplett zu bearbeiten.
Weiterhin gibt es beständig kostenlose Updates und Versionen.
Die Hersteller antworten, neben den Nutzern, selbst im PixInsight Forum.
Und es gibt inzwischen sehr viele Astrofotografen, die PixInsight benutzen und bei Bedarf Rat geben können.

Ob das auch bei Astroart der Fall ist, weiß ich nicht. Davon gelesen habe ich bisher eigentlich noch nicht.

Alternative zu PixInsight wäre noch Photoshop. Der wird ebenfalls sehr häufig benutzt und bringt sehr gute Ergebnisse.

Liebe Grüße
Heiko

dhuber1
Austronom
Beiträge: 595
Registriert: 27.01.2013, 11:57
Wohnort: Perg

Re: Bildbearbeitungsprogramm auf CD Rom?

Beitrag von dhuber1 » 19.08.2016, 19:11

Hallo!

Von PI gibt es eine Gratis Testversion und von Tommy eine Super einführung auf Youtube. Lade es dir einfach mal runter und teste es wie es dir gefällt.

So weit ich weis brauchst du kein paypal um pi zu kaufen ich habe es einfach über Kreditkarte bezahlt.
lg Daniel
______________________________________________
10" F4.7 Carbon Newton & Skywatcher Esprit 80 auf EQ8
QHY9m & QHY163m + ZWO LRGB Filterset

Meine Aufnahmen:
https://www.flickr.com/gp/140361097@N06/TS2i94

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 311
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Re: Bildbearbeitungsprogramm auf CD Rom?

Beitrag von Niko » 19.08.2016, 19:28

Hallo Heiko und Daniel,

Ich glaub das mit dem paypal borgen wird nicht hinhauen weil in den kaufvertrag folgendes beschrieben wird:
Please note that your license will be associated with the email address that you specify when you pay your license with PayPal.
heisst soviel wie dass dein paypal oder deine Kreditkarte mit deiner Registrierung bei pleiades verglichen wird, sozusagen ob du eh der bist der das Programm kauft, wenn ich richtig übersetzt hab.
@Daniel: Leider hab ich auch keine Kreditkarte und nur für das eine mal werd ich sie mir nicht besorgen.
Arbeitet hier niemand mit astroart?
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: Bildbearbeitungsprogramm auf CD Rom?

Beitrag von klausbaerbel » 19.08.2016, 20:09

Hallo Niko,

Deine Pixinsightlizenz wird an Deine angegebene Mailadresse gebunden. Nicht an das Paypalkonto.

Aber Du kannst, um sicher zu gehen, Plejades anschreiben.
Die antworten sehr schnell und sind sehr freundlich.

Bei der Gelegenheit kannst Du auch erfragen, ob es eine andere Möglichkeit der Zahlung gibt. Beispielweise Vorauskasse per Überweisung.

Liebe Grüße
Heiko

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 311
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Re: Bildbearbeitungsprogramm auf CD Rom?

Beitrag von Niko » 19.08.2016, 20:42

Hallo Heiko,

Also gibt man beim paypal(auch wenn Konto geborgt) die eigene Email an.-klar soweit.
Dann würden mich noch die Unterschiede zwischen den beiden Programmen interessieren,
Bedienung-Benutzeroberfläche-Handhabung
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: Bildbearbeitungsprogramm auf CD Rom?

Beitrag von klausbaerbel » 19.08.2016, 21:08

Hallo Niko,

Bei mir war es so. PixInsight ist auf mich registriert und meine Herzallerliebste hat gepaypalt.

Zu Astroart kann ich nichts sagen.

PixInsight ist nicht gerade intuitiv und ohne Tutorials nur sehr schwer zu verstehen. (Tutorials gibt es zum Glück sehr viele.)
Das ist aber auch bei anderen komplexen Programmen der Fall.

Der Einstieg in PixInsight ist schwer aber jedes mal ist ein Erfolg zu verzeichnen und der Lernprozess endet zumindest bisher nicht.

Dafür ist PixInsight ein mächtiges Werkzeug, daß außer Ebenentechnik keine Wünsche offen lässt.
Beispielsweise gelingt das Stacken auch schwieriger Rohbilder, die durch die Optik verzerrt sind. Andere Programme wie DSS versagen da komplett.

Liebe Grüße
Heiko

Nabucco
Austronom
Beiträge: 320
Registriert: 08.07.2014, 13:07
Wohnort: 6850 Dornbirn

Re: Bildbearbeitungsprogramm auf CD Rom?

Beitrag von Nabucco » 23.08.2016, 08:35

Guten Morgen Niko,

ich arbeite mit AstroArt seit etwa 2 Jahren. Es ist intuitiv, relativ einfach in der Bedienung und hat einen elegant einfachen
Kalibrierprozess. Aber auch hier - wenn man tiefer einsteigen will (Guiding, Autofokus, Kamerasteuerung, komplexere
Bearbeitungen) dann ist das mit Arbeit verbunden.

Ich habe hier auch ImagesPlus im betrieb für die Kamerasteuerung - und Bildbearbeitung. Ist komplexer wie AA, nicht
so intuitiv, kann aber mehr.

Seit 1 Woche habe ich eine Testinstallation von PI - sehr komplex, absolut nicht intuitiv, kein Hanbuch, nur Tutorials - aber
sehr mächtig. Hier bin ich noch am üben mit den Anfängerlektionen.

Für den Start kann ich AA empfehlen - aber irgendwann wird der Weg zu PI führen, ist aber steinig!

Gruss
Klaus

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 311
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Re: Bildbearbeitungsprogramm auf CD Rom?

Beitrag von Niko » 24.08.2016, 23:27

Hallo Klaus,

Endlich mal wer der mit AA arbeitet!!
Danke mal für deine Einschätzung. Hört sich etwas besser an.
Dann werd ich mal AA bestellen.-Leider gibts das bei Astroshop erst ab 1.11.16 wieder :(
Was zum Teufel ist Imagesplus wieder??-auch noch nie gehört...
Ich tippe mal drauf, dass PI zur zeit das bessere Programm und in mode ist.
Ist hier noch jemand unterwegs der mir was übers Astroart was erzählen kann?
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod

Benutzeravatar
Mostschädel
Austronom
Beiträge: 268
Registriert: 23.08.2010, 23:54
Wohnort: Ebreichsdorf
Kontaktdaten:

Re: Bildbearbeitungsprogramm auf CD Rom?

Beitrag von Mostschädel » 25.08.2016, 21:36

Hallo Nik!

PI bietet zur Bildbearbeitung den kompletten Leistungsumfang.
Von der Kalibrierung (A) bis zur automatischen Beschriftung (Z).
ALLE anderen Programme, auch Astroart, decken nur einen Teil der
Bildbearbeitung ab.
D.h. Du musst Astroart lernen und auch andere Programme um Dein Bild fertig zu stellen.
Daher ist PI natürlich AA vorzuziehen. Bin auch umgestiegen.

Oder blumiger:
AA bietet aus dem Alphabet nur Vokale und ein Paar wenige Konsonanten an.
Damit kann man schon auf Hawaiianisch Briefe schreiben, weil die
nicht so viele Konsonanten haben.
Einen kompletten Brief auf Deutsch oder Englisch zu schreiben geht mit
AA alleine nicht weil einfach jede Menge Buchstaben fehlen...
Aloha
Gerald

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 311
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Re: Bildbearbeitungsprogramm auf CD Rom?

Beitrag von Niko » 25.08.2016, 22:36

Hallo Gerald,

Das würde auch noch meine Oma verstehen, sehr gut formuliert!
Also ist AA eigentlich "nur" ein besserer Ersatz fürs DSS...
Aber dennoch, da ich ja ein blutiger Anfänger bin, leiste ich mir mal AA.
ist zumindest ein weiterer Schritt in der Lernphase.
Edison hat ja auch 1000 Möglichkeiten gefunden wie eine Glühbirne NICHT funktioniert :D
PS.:
Was fehlt beim AA das beim PI schönere Bilder rauskommen?
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod

Wonf
Beiträge: 36
Registriert: 04.04.2015, 22:03

Re: Bildbearbeitungsprogramm auf CD Rom?

Beitrag von Wonf » 10.09.2016, 21:31

Hallo Niko
Niko hat geschrieben: Leider habe ich mitbekommen, dass es PI leider nur zum Download gibt und ich kein Paypal besitze/möchte.
Kann ich gut verstehen :) . Laut Punkt 2.16 der FAQ

https://pixinsight.com/faq/index.html

akzeptieren die aber auch normale Überweisungen - der Validierungsprozess dauert nur länger.

Beste Grüße,
Wolfgang
Astro Professional 80/480 Triplett APO
Lacerta 70/432 Apo
NEQ6 / Star Adventurer / MGEN
Nikon D7000a / Canon 700Da / QHY5c / ASI174MM
ASI1600MM-C V3

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 311
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Re: Bildbearbeitungsprogramm auf CD Rom?

Beitrag von Niko » 13.09.2016, 21:01

Hallo Wolfgang,

Danke für den Hinweis...
Beim durchlesen der FAQ´s wird mir immer der Kopf wirr und ich weiß dann weniger als vorher :roll:
Auch wenns eine Woche oder zwei dauert, ist es ok.
Ich mag elektronisches Geld einfach nicht, da hab ich nichts in der Hand und man kann besser abgezockt werden...
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod

Antworten