Abstand Sensor-APO, reinschrauben oder raus?

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Abstand Sensor-APO, reinschrauben oder raus?

Beitrag von HHV » 23.08.2016, 18:06

Schönen Abend!

FRAGE - wenn ich bei meinen Bildern mit dem ESPRIT 100 und meiner DSLR in den Ecken die Sterne zu kleinen Halbmonden, auch als "Bananen" bezeichnet werden - drehe ich die Kamera nun:

a) weiter hinein, verkürze den Abstand etwas
b) weiter raus, vergrößere den Abstand des Sensors?

Ich war der Meinung, dass der Abstand größer werden muss, bei "Spaghettis" kleiner. Bitte um Auflösung.

LG,
Michael S.

Nabucco
Austronom
Beiträge: 318
Registriert: 08.07.2014, 13:07
Wohnort: 6850 Dornbirn

Re: Abstand Sensor-APO, reinschrauben oder raus?

Beitrag von Nabucco » 23.08.2016, 18:26

Servus Michael,

bei meinem Esprit mit Riccardi ist es so:
Bananen: Abstand vergrössern
Spaghetti: Abstand verkleinern

Gruss Klaus

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Abstand Sensor-APO, reinschrauben oder raus?

Beitrag von HHV » 23.08.2016, 18:57

Servus Klaus!

Dann habe ich es korrekt gemacht, eine 1/4 Drehung gegen den Uhrzeigersinn, also Abstand vergrößert.
Trotzdem Danke für deine Bestätigung.

LG,
Michael S.

Herfried
Austronom
Beiträge: 410
Registriert: 10.09.2015, 12:17
Wohnort: A-2551

Re: Abstand Sensor-APO, reinschrauben oder raus?

Beitrag von Herfried » 29.08.2016, 17:37

Hallo Michael,

Ich kenne nur die Antwort für meinen Newton mit dem GPU Komakorrektor und der Nex-5:

- Bananen verhindern, Abstand GPU zum Sensor verkürzen.
- Kometen verhindern, Abstand GPU zum Sensor vergrößern.

Bei meinem SW Newton 150/750mm geht es da um 0,1mm +- :mrgreen: , aber es funktioniert !

LG & CS,
Herfried
iEQ45; ASI120MC; Sony Nex-5 self mod.; Minolta 50/1,7; Jupiter 37A 135/3,5; Jupiter 21M 200/4; Mak 127/1900mm; SW Newton 150/750; GPU Komakorrektor; MGEN2.
Bearbeitung: FireCapture, DSS, FitsWork, Straton, PS, PI.

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Abstand Sensor-APO, reinschrauben oder raus?

Beitrag von HHV » 29.08.2016, 21:46

Servus Herfried!

Hehe...gerade konträre Erklärung, aber du sprichst auch vom Newton. Scheint beim Refraktor anders zu sein.

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5664
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Abstand Sensor-APO, reinschrauben oder raus?

Beitrag von tommy_nawratil » 29.08.2016, 22:41

hallo Michael,

du hast eine Kleinigkeit vergessen zu erwähnen, mit welchem Korrektor! :mrgreen:

Ohne Korrektor bekommst du nur Spaghetti, genaugenommen Kometen die nach außen fliegen, Schwanz nach innen.
Beim Newton fliegen Sie ins Zentrum, Schwanz nach außen.

Hast du also Spaghetti, dann korrigiert der Korrektor zu wenig -> Abstand vergrößern um Korrektorwirkung zu steigern.

Ein Angabe des Uhrzeigersinnes der Drehung ist denkbar ungeeignet, eine Abstandsveränderung zu benennen.
Dreh ich einen Adapter auf einen anderen im UZ Sinn, dann schraub ich ihn drauf, also verringert sich der Abstand.
Schau ich aber wie mein Gegenüber das macht, ist der Drehsinn plötzlich anders rum.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Abstand Sensor-APO, reinschrauben oder raus?

Beitrag von HHV » 29.08.2016, 22:46

Hallo Tommy!

Es war der Riccardi gemeint, wie korrekt angenommen worden war.
:)

LG,
Michael S.

Antworten