Hilfe bei der Weiterbearbeitung benötigt

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Hilfe bei der Weiterbearbeitung benötigt

Beitrag von Hofi » 01.09.2016, 14:28

Hallo!

Ich habe es nun endlich geschafft (nach knapp einem Jahr) brauchbare Fotos zu schießen.
Ich hab mir den Nord Amerika Nebel ausgesucht.

Ich habe getsern/heute Nacht 20 lightFrames und 10 DarkFrames geschossen mit jeweils 5 Minuten Belichtungszeit.

Wenn ich das ganze jetzt durch die "Vorbereitung" von Astroart schicke, erhalte ich zwar ein akzeptables Bild, aber der Nebel erscheint grün. Auch muss ich die Helligkeit etwas nach oben drehen damit man ihn besser erkennt. (Das Ergebnis kommt gleich nach)

Mit deepskystacker erscheint alles dunkel und nur ein paar Sterne sind zu sehen (keinerelei Nebel)

Gemacht wurden die Fotos mit einer Moravian G-8300C, den MGEN 2 als Guider, mit einem 305/1500 SkyWatcher Newton auf EQ8 mit MaximDL. Vor dem Fotografieren den Fokus eingestellt mit Focus Max V4.

Meine Frage ist nun wie schaffe ich es, dass ich den Nebel in einer schönen roten Farbe darstellen kann (so wie man ihn kennt).

Diverse Programme stehen mir ja zur Verfügung: Astroart, deepskystacker, Maxim DL, Photoshop (kenntnisse halten sich in grenzen), fitswork, TheSkyX,

Kann mir da irgend jemand vielleicht mit einer Schritt für Schritt Anleitung oder Ähnliches helfen? Zumindest für die Grundschritte.
Oder einen Link oder ähnliches.

Im Internet findet man sehr viel (und eben sehr Verschiedenes) darüber.

Würde natürlich gerne mein erstes Foto "präsentieren" (wenns was wird)

Vielen Dank für eure Hilfe :)

LG
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: Hilfe bei der Weiterbearbeitung benötigt

Beitrag von Hofi » 01.09.2016, 14:52

Hier das Foto nach der AstroArt "Vorbereitung". Das Raster auf dem Bild kommt von der Skalierung des Web-Dienstes.

Bild

lg
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Hilfe bei der Weiterbearbeitung benötigt

Beitrag von HHV » 01.09.2016, 16:01

Servus Manuel!


Also das Ergebnis von DSS ist ein nahezu schwarzes 32bit Bild auf dem kaum was zu erkennen ist. Das stimmt schon so. Erst durch das Stretchen werden die Informationen, die drin stecken sichtbar.
Verwundert bin ich allerdings, dass du mit 1500mm Brennweite am Newton im Zusammenspiel mit dem kleinen Four/Thirds Sensor den Nordamerikanebel aufnimmst.
Auf das Kleinbildformat umgerechnet ergibt das einen Bildausschnitt der dem von 3000mm entspricht. Wenn du hier im Forum vergleichbare Bilder suchst, siehst du, dass die bei so 400-500mm umgerechnet auf das KB Format entstanden sind.
:mrgreen:

LG,
Michael S.

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: Hilfe bei der Weiterbearbeitung benötigt

Beitrag von Hofi » 01.09.2016, 16:21

Hallo Michael!

Dass das so in Ordnung ist mit DSS habe ich nicht gewusst. Danke für den Hinweis. Jetzt muss ich einfach den nächsten Schritt gehen.

Dass ich mit meiner Brennweite und meine Kamera bei weitem nicht den ganzen Nebel hin bekomme, weiß ich. Ich wollte nur einmal zu Testzwecken einen Nebel fotografieren und da ja zur Zeit Der Nord Amerika Nebel fast im Zenit steht habe ich es mit ihm versucht.

Was wäre jetzt mein nächster Schritt?

Vielen Dank für deinen Hinweis!

Lg
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Nabucco
Austronom
Beiträge: 318
Registriert: 08.07.2014, 13:07
Wohnort: 6850 Dornbirn

Re: Hilfe bei der Weiterbearbeitung benötigt

Beitrag von Nabucco » 01.09.2016, 18:04

Hallo Manuel,

mir sieht das Bild aus als hättest Du noch nicht debayert ? Die Farbkalibrierung fehlt offensichtlich auch noch.

Hast Du das AA Handbuch (PDF Dokument ?), wenn nicht schick mir Deine email Adresse und und ich sende
es Dir zu, das sind die Schritte gut beschrieben, und es ist recht einfach zum Lesen.

Güsse Klaus

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Hilfe bei der Weiterbearbeitung benötigt

Beitrag von HHV » 01.09.2016, 18:08

Servus!

Nun ein Objekt wie der Hantelnebel wäre zB möglich...dann eben bei deinen lights schauen, dass das Nachführen klappt, also die Sterne rund bleiben, dass du Kalibrierungsdateien anfertigst, also Bias, Darks und Flats, die du dann in DSS mitverarbeitest.

Dann mit der autoexec Datei von DSS starten das Bild zu entwickeln.ä

LG,
Michael S.

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: Hilfe bei der Weiterbearbeitung benötigt

Beitrag von klausbaerbel » 01.09.2016, 20:13

Hallo Manuel,

Bei dem eingestellten Bild aus AA, scheint etwas beim Debayern und der Farbkalibration schief gelaufen zu sein.
Es sind zwar alle 3 Farben vorhanden, aber blau und rot sind recht gleichmäßig zu gering vertreten.

Ich weiß nicht, welche Einstellungen Du in DSS verwendest.

Diese hier haben sich bewährt:

-------------------------------

Unter Stacking Parameter/Lights/Hintergrund Kalibrierung?
Unbedingt "pro Kanal" einstellen, und unter Optionen Kalibrierungs-Mathode "rational"
und RGB-Hintergrund Kalibrierungs-Methode "keine".

Bei Stacking Einstellungen:

Ergebnis: Standardmodus
Light: Kappa Sigma Clipping
Dark: Kappa Sigma Clipping, Hot Pixel erkennen und entfernen, Dark Optimierung
Flat: Kappa Sigma Clipping
Bias: Kappa Sigma Clipping
Ausrichtung: Automatisch
Kosmetik: Nichts auswählen!!!!


Bei RAW/FITS DDP Einstellungen:

Nur AHD auswählen

---------------------------------------------------

Wenn Du das gestackte Bild angezeigt bekommst, kannst Du mit den Reitern:

RGB/K Levels, Luminanz und Sättigung das Bild bearbeiten.

Beim Speichern ausgewählen: "Einstellungen für das gespeicherte Bild übernehmen".


Grundsätzlich legt DSS eine Autosave.tif in 32bit ab. Die ist noch annähernd im Rohformat und sollte zur weiteren Verarbeitung verwendet werden.
Die solltest Du Dir dann in PS oder Fitswork laden und dort weiterbearbeiten. Also Farben kalibrieren und strecken.

Liebe Grüße
Heiko

Antworten