DSS - Streifen nach dem Umschwenken

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
Benutzeravatar
Tackleberry
Austronom
Beiträge: 507
Registriert: 23.08.2015, 13:24
Wohnort: 2753 Markt Piesting

DSS - Streifen nach dem Umschwenken

Beitrag von Tackleberry » 25.09.2016, 19:14

Hallo Leute

Ich habe vorgestern den Cirrusnebel abgelichtet. Da er sich derzeit sehr nahe am Zenit bewegt, musste ich nach ca 90 Minuten umschwenken, da die Kamera am Tripod anstand.
Gesagt getan, umgeschwenkt und wieder ins Bildfeld gebracht.
Jetzt standen die Bilder natürlich auf dem Kopf, aber DSS ist ja klug genug das zu erkennen und addiert die Bilder trotzdem korrekt.
Ich war mit dem Endergebnis sehr zufrieden, nur da ich anscheinend nicht zu 100% den selben Bildausschnitt hatte, ergaben sich nach dem Stacken zwei dünne schwarze Streifen- einer senkrecht ganz links und einer waagerecht ganz unten.
Ich weiß dass man das Stackingartefakte nennt , sie sich normalerweise ganz am Rand befinden und diese dann durch die Bilddrehung ein wenig in die Mitte gerückt sind.
Mich würde nur interessieren ob es eine Möglichkeit gibt, dass diese schwarzen Ränder nicht zustande kommen. Vielleicht eine andere Stackingmethode oder so.

Hat jemand eine Idee?

LG und CS
A Quadrat + A Quadrat = Zwa Quadrat

Takahasi Epsilon 130D / Skywatcher Esprit 120 ED / TS 10"f5 Carbonnewton / ASI 1600 MM Pro / Canon EOS 6D mod. / Canon EOS 60Da

http://www.astrobin.com/users/GabrielSiegl/

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3457
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: DSS - Streifen nach dem Umschwenken

Beitrag von Josef » 25.09.2016, 20:41

Hallo Gabriel,

mit der DSS Einstellung Stacking Parameter/ Ergebnis/ Schnittmengen Modus fallen die weg.

Benutzeravatar
Tackleberry
Austronom
Beiträge: 507
Registriert: 23.08.2015, 13:24
Wohnort: 2753 Markt Piesting

Re: DSS - Streifen nach dem Umschwenken

Beitrag von Tackleberry » 26.09.2016, 20:20

Hallo Josef

Hab ich probiert- ist leider nicht weggegangen.
Ich glaube aber, dass es daran liegt, dass ich verschiedene Filter benutzt habe.
Grundsätzlich hätte ich ja kein Problem damit am Rand ein bisschen was wegzuschneiden, aber der Cirrusnebel füllt bei 840 Brennweite fast das ganze Bild aus.
Kann man eigentlich in Fitswork stacken?
A Quadrat + A Quadrat = Zwa Quadrat

Takahasi Epsilon 130D / Skywatcher Esprit 120 ED / TS 10"f5 Carbonnewton / ASI 1600 MM Pro / Canon EOS 6D mod. / Canon EOS 60Da

http://www.astrobin.com/users/GabrielSiegl/

Antworten