So richtige Anfängerfragen mal ;-)

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
Veithi
Beiträge: 34
Registriert: 05.09.2016, 09:29
Wohnort: 1130 Wien

So richtige Anfängerfragen mal ;-)

Beitrag von Veithi » 30.10.2016, 09:41

Hallöchen in die Runde :-)

Ich bin der NEUE hier in Sachen Astronomie & Fotografie und hätte da mal ein paar Fragen an Euch Profis. Welche Tipps zu Grundeinstellungen könnt Ihr mir für meine Kamera geben für das Ablichten von Sterne und Co. ? Den Mond bekomme ich schon so halbwegs hin ;-)

Ausrüstung : 90/910 Skywatcher von TA , 130/650 Foto-Newton von TA , EOS 450d (+350d) Canon , PGCam130c von Lacerta (TA), Fotookular , EQ3 Goto-Montierung etc.

LG Chris

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: So richtige Anfängerfragen mal ;-)

Beitrag von klausbaerbel » 30.10.2016, 15:11

Hallo Chris,

ISO400, 5-8min Belichtungszeit passt in der Regel ganz gut.
Es hängt dabei natürlich auch davon ab, ob Deine Montierung diese Belichtungszeiten zulässt.
Ansonsten umrechnen und den entsprechend höheren ISO Wert benutzen.

Liebe Grüße
Heiko

Veithi
Beiträge: 34
Registriert: 05.09.2016, 09:29
Wohnort: 1130 Wien

Re: So richtige Anfängerfragen mal ;-)

Beitrag von Veithi » 31.10.2016, 09:44

Danke Dir Heiko :-)

Veithi
Beiträge: 34
Registriert: 05.09.2016, 09:29
Wohnort: 1130 Wien

Re: So richtige Anfängerfragen mal ;-)

Beitrag von Veithi » 31.10.2016, 19:29

Mein momentanes Problem ist , das ab 10 -15 sec. die sterne zu streifen werden....
EQ3 SynScan Montierung mit 130/650 Foto Newton und 450eos.

Wo soll ich anfangen Fehler zu suchen ?

lg

Benutzeravatar
iamsiggi
Austronom
Beiträge: 664
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Wohnort: Wien / Engabrunn
Kontaktdaten:

Re: So richtige Anfängerfragen mal ;-)

Beitrag von iamsiggi » 31.10.2016, 21:11

Veithi hat geschrieben:Mein momentanes Problem ist , das ab 10 -15 sec. die sterne zu streifen werden....
.....
Wo soll ich anfangen Fehler zu suchen ?
Je ganauer du einnordest, desto länger wirst Du belichten können, ohne dass die Sterne Eier werden.

Natürlich spielt auch die Genauigkeit der Nachführung eine Rolle.
Die Montierung wird auch nur gut nachführen können, wenn alles gut ausbalanciert ist und nicht überbelastet.
Auch darf nichts wackeln.

Auf Dauer kommt man aber für die benötigten Minutenlangen Belichtungen nicht um ein gutes Guiding herum.

Ein Gudider Eingang muß die Montierung natürlich haben.....

Hier nur kurz zum MGen Autoguider:
http://www.austrianaviationart.org/cms/mgen/
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2

Veithi
Beiträge: 34
Registriert: 05.09.2016, 09:29
Wohnort: 1130 Wien

Re: So richtige Anfängerfragen mal ;-)

Beitrag von Veithi » 01.11.2016, 19:08

Danke Dir ;-)
Auf eine Fehler bin ich mal draufgekommen.
Vertraue nicht der Libelle auf der Monti auch wenn Sie neu ist :-)
Mit der Wasserwaage wurden aus den Strichen schon mal Eier .
Also 20 Sek. kann ich schon mal Belichten das mir das Ergebniss zusagt (für meine Anfängerverhältnisse halt)

lg

Benutzeravatar
iamsiggi
Austronom
Beiträge: 664
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Wohnort: Wien / Engabrunn
Kontaktdaten:

Re: So richtige Anfängerfragen mal ;-)

Beitrag von iamsiggi » 01.11.2016, 22:21

Veithi hat geschrieben: Vertraue nicht der Libelle auf der Monti auch wenn Sie neu ist :-)
Mit der Wasserwaage wurden aus den Strichen schon mal Eier .
Also 20 Sek. kann ich schon mal Belichten das mir das Ergebniss zusagt (für meine Anfängerverhältnisse halt)
Wird aber wohl eher daran gelegen haben, dass Du die Ausrichtung auf den Pol besser hinbekommen hast. Denn an sich ist es egal, wie das ganze drunter steht, wichtig ist die genaue Ausrichtung der Drehachse auf den Himmels Nordpol.

Es ist aber ein langer Weg, bis man alles so hinbekommt wie es sein sollte. Sehr hilft dabei aber, eine optimal geeignete Montierung einzusetzen.
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: So richtige Anfängerfragen mal ;-)

Beitrag von Rev.Antun » 02.11.2016, 10:25

Servus!

Hast du schon mal mit eine Softwarehilfe eingenordet?

zB. EQAlign

Hier gibt es die Youtubes dazu www.youtube.com/channel/UCVrU4T3b2d25cMaqbGNBxQA
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Veithi
Beiträge: 34
Registriert: 05.09.2016, 09:29
Wohnort: 1130 Wien

Re: So richtige Anfängerfragen mal ;-)

Beitrag von Veithi » 02.11.2016, 12:58

Ich nordne mit der SynScan mit 3Sternen ein...
(zuerst Polaris suchen , dann mit der Steuerung 3 Sterne anfahren)
Werde mir aber einen Polsucher zulegen als nächstes ;-)

lg Chris

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: So richtige Anfängerfragen mal ;-)

Beitrag von Rev.Antun » 02.11.2016, 13:42

Servus Chris!

Ich meinte mit Softwarehilfe eben EQAlign - nicht die Hansteuerbox - die reicht für das GoTo jedenfalls aus ;)
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Veithi
Beiträge: 34
Registriert: 05.09.2016, 09:29
Wohnort: 1130 Wien

Re: So richtige Anfängerfragen mal ;-)

Beitrag von Veithi » 02.11.2016, 15:12

Danke Dir , werd mich mal schlau machen ;-)

lg Chris

Antworten