Herschelkeil und Canon 600 d

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
viehbwil1
Beiträge: 36
Registriert: 20.04.2016, 11:50
Wohnort: 4171
Kontaktdaten:

Herschelkeil und Canon 600 d

Beitrag von viehbwil1 » 08.09.2017, 11:21

Hallo
Ich besitze einen 80/600 Refraktor und ein 2 Zoll Lacerta Herschel Prisma
Visuell komme ich in den Fokus aber mit der Canon 600 d nicht da ist der Tubus zu lange.
Wie kann ich den Brennpunkt so verlängern und um wie viel mm das ich in den Fokus komme?
Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar da die Bilder durch das Herschel Prisma doch bessere Qualität bringen.
L. G.
Willi

deepsky
Beiträge: 45
Registriert: 11.05.2010, 20:51

Re: Herschelkeil und Canon 600 d

Beitrag von deepsky » 08.09.2017, 14:04

<Ironie ON>
Bild
</Ironie OFF>

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Herschelkeil und Canon 600 d

Beitrag von Rev.Antun » 11.09.2017, 11:59

Servus!

Ich glaube mich erinnern zu können, dass du 114mm Backfokus brauchst.

Du kannst den Backfocus aber auch ganz leicht selbst bestimmen, richte das Teleskop auf den Mond, fahr den Okularauszug ganz ein und halte ein Blatt Papier so dahinter, dass der Mond scharf abgebildet wird. Dann miss einfach den Abstand zwischen Papier und dem Ende vom Okularauszug.

:mrgreen: 8) :wink:
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

viehbwil1
Beiträge: 36
Registriert: 20.04.2016, 11:50
Wohnort: 4171
Kontaktdaten:

Re: Herschelkeil und Canon 600 d

Beitrag von viehbwil1 » 11.09.2017, 19:45

Danke für eure Antworten
Sägen wäre das einfachste, aber ich bin noch auf der Suche einer Brennweitenverlängerung wie für einen Bino
L. G.
Willi

Antworten