Hilfe bei 2x Lacerta MFoc in einem System

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Hilfe bei 2x Lacerta MFoc in einem System

Beitrag von Hofi » 11.10.2017, 15:01

Hallo allerseits!

Ich habe ein kleines Problem:

Ich habe zwei Motor Focus von Lacerta in einem System. D.h. einen bei meinem Newton und einen bei meinem APO. Wenn ich das ganze jetzt (Zum Beispiel in Fokus Max 4) konfigurieren will (ich hab sie auch zweimal in der Dropdown Liste von ASCOM) dann kann ich immer nur eine COM Schnittstelle einstellen. Der zweite übernimmt diese dann auch immer. Ist es irgendwie möglich diese so einzustellen, dass jeder seinen eigenen COM-Port behällt?

Vielen Dank für eure eure Hilfe!

LG
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5647
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei 2x Lacerta MFoc in einem System

Beitrag von tommy_nawratil » 11.10.2017, 21:12

servus,

hast du denn eine Software, welche 2 Fokussierer gleichzeitig unterstützt?
Ich kenn nämlich keine. Werde mal beim Entwickler fragen was er dazu sagt.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4901
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei 2x Lacerta MFoc in einem System

Beitrag von markusblauensteiner » 11.10.2017, 22:54

Hallo Manuel, hallo Tommy!

MaximDL kann zwei Fokussierer gleichzeitig verbinden.
Wie das via ASCOM ausschaut weiß ich aber nicht.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5647
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei 2x Lacerta MFoc in einem System

Beitrag von tommy_nawratil » 12.10.2017, 20:54

hallo Manuel,

es geht wenn du 2 unterschiedliche Programme nimmst,
mit Maxim ist es auch gleichzeitig gegangen aber nur 1x MFOC Version 1 und 1x MFOC Version 2
Maxim kann offenbar auch nicht denselben Treiber 2x unterschiedlich zuordnen.
Die meisten Programme können nur 1 Motorfokus ansprechen.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: Hilfe bei 2x Lacerta MFoc in einem Systemq

Beitrag von Hofi » 21.10.2017, 14:39

Hallo Thommy!

Vielen Dank für die ausführliche Info.

Mir geht es jedoch nicht darum zwei Motoren gleichzeitig anzusprechen sondern einen habe ich beim Newton und einen beim APO und je nachdem mit welchem System ich arbeite möchte ich den jeweiligen FocusMotor ansprechen.

Man kann zum Beispiel bei Focus Max eben auch zwei Systeme hinterlegen. Mein Problem ist jedoch, wenn ich im ersten System den COM Port des ersten Motors eingebe, wird automatisch im zweiten System ebenfalls geändert.

Wenn es nicht gehen sollte ist es auch kein Problem dann ändere ich es jedes Mal per Hand. Wäre halt für die Remote Steuerung interessant gewesen.

Eine Frage hätte ich noch:

Ich beginne gerade damit schmal Band Aufnahmen zu machen. Ich habe jetzt eine reine Schmalband Serie gemacht und möchte diese nun Kalibrieren, stacken und bearbeiten. ich habe leider keine Ahnung wie das vor sich geht kennst du irgend ein gutes Tutorial?

Vielen Dank für deine Hilfe!

LG
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5647
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei 2x Lacerta MFoc in einem System

Beitrag von tommy_nawratil » 21.10.2017, 15:38

hallo Manuel,

wo ist da ein Problem, das begreife ich nicht? Der FDTI Treiber meldet sich mit seinem virtuellen COM Port eh an,
und viel Programme verbinden von selber. Das ist keine Funktion des MFOC, sondern der Programme mit denen du steuerst.

Schmalband ist ganz wie normal, nur weist du den Filtern halt die Farben händisch zu.
Da kommts ganz auf dein Bildbearbeitungs Programm an, wie das geht.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Antworten