Tips zum Guiden mit einer ASI120mc

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
DerDonberti
Beiträge: 33
Registriert: 28.09.2017, 14:24
Wohnort: 4240

Tips zum Guiden mit einer ASI120mc

Beitrag von DerDonberti » 26.03.2018, 16:57

NÁbend,

erbitte Tipps zum Guiden, Setup:

Guidingcam: ASI 120mc
Leitrohr: Newton 200/1000
Software: PHD2
Montierung: EQ5 mit Skywatcher Schrittmotoren und ST4 Eingang an Handbox

Vorgang: Standartmäßig (Laptop einschalten, alles verbinden und starten), Sterne klar und deutlich am Bildschirm, Kalibrieren starten und guiden...

Was passiert?
Beim Kalibrieren:
-Meldung "Stern hat sich nicht bewegt"
-Meldung "Kalibrierwerte unglaubwürdig"
Montierung fährt dem Stern während der Kalibrierung plötzlich ein Stück davon (man hört es an den Motoren)

Beim Guiden:
-Nachführung zu langsam
-Nachführung zu langsam, gibt auf einmal Vollgas
-Nachführung zu langsam, fährt dem Stern auf einmal davon (in die Gegenrichtung der Sternendrift)

Was ist da los?

Es wurden die Standartwerte berechnet und verwendet (Einstellungen bei PHD2).
Irgendwelche Anhaltewerte die ich in PHD2 eingeben kann zwecks Verbesserungen?

lg

gangstertom
Austronom
Beiträge: 137
Registriert: 19.03.2016, 14:00

Re: Tips zum Guiden mit einer ASI120mc

Beitrag von gangstertom » 27.03.2018, 13:44

Hallo,

Welche Geschwindigkeit hast Du denn auf der Handbox ausgewählt?

Thomas

DerDonberti
Beiträge: 33
Registriert: 28.09.2017, 14:24
Wohnort: 4240

Re: Tips zum Guiden mit einer ASI120mc

Beitrag von DerDonberti » 27.03.2018, 17:12

16xfach, also das Maximum. Hab ich so gelesen....

lg

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4334
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Tips zum Guiden mit einer ASI120mc

Beitrag von TONI_B » 27.03.2018, 17:17

16x ist sicher zu viel. Normalerweise nimmt man bei einer halbwegs stabilen Montierung 0,5x oder max. 1x.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

gangstertom
Austronom
Beiträge: 137
Registriert: 19.03.2016, 14:00

Re: Tips zum Guiden mit einer ASI120mc

Beitrag von gangstertom » 27.03.2018, 17:56

Das dürfte das Problem sein. Andere Fehler wie Stern hat sich nicht ausreichend bewegt hatte ich auch immer wieder, lag meistens daran, dass ich vergessen hatte ein Kabel anzuschliessen.

Thomas

DerDonberti
Beiträge: 33
Registriert: 28.09.2017, 14:24
Wohnort: 4240

Re: Tips zum Guiden mit einer ASI120mc

Beitrag von DerDonberti » 27.03.2018, 21:52

Update: Habe auf 2,0 gewechselt (habe mir aufgrund Deiner Frage schon gedacht dass da der Fehler liegen könnte - Danke nochmal für den Tipp), mir heute ein Leitrohr besorgt, das Profil im PHD2 zurück gesetzt und die neuen Daten eingegeben (auch die korrekte Brennweite des Leitrohres die offenbar in Kombi mit dem zu kurzen Kalibrierungsintervall für die Meldung "Stern hat sich nicht bewegt" verantwortlich war).

Dann aufgebaut, eingeschaltet. Und losgelegt nahezu ohne Probleme. Nun ja, bis auf den Nebel der nach 1 Stunde kam und dem Vollmond... :)




lg

Antworten