rasterartiges Rauschen im Bildhintergrund bei M106 Aufnahme

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
Peda F-Wallner
Beiträge: 62
Registriert: 09.07.2016, 15:05
Wohnort: Wien/Neukirchen am Großvenediger
Kontaktdaten:

rasterartiges Rauschen im Bildhintergrund bei M106 Aufnahme

Beitrag von Peda F-Wallner » 01.05.2018, 12:53

Hallo liebe Astrofotografen!

ich habe eine Frage bezüglich rasterartiger Strukturen im Hintergrundrauschen - Es handelt sich um eine Aufnahme von M106, aufgenommen in 3 Nächten, calibriert, staralligned und integriert mit PI. Das ist das Luminanz-Summenbild, 100 frames a 3 min mit Moravian 8300g2.

https://www.astrobin.com/full/344703/0/?real=&mod=

Das hier ist ein Screenshot des aus PI, da sind die Strukturen ersichtlich. Woher kommen die? Ich dithere (noch) nicht, sollte mit der APT-Nutzung beginnen um MGEN zu dithern, aber mir ist APT von der Bedienung her unsympathisch, mag da Sips viel lieber.

Ich in der PI-bearbeitung bekomme ich den rauschigen Raster nicht raus. Laut meinen Recherchen könnte es das Dunkelrauschen der Darks sein, das hier in der Bearbeitung dann quasi verschmutzend in das bild reinkommt und addiert wird, was eben durch dithern verhindert werden könnte.

Hat jemand Bearbeitungstipps von euch?

Danke und schönen Tag der Bildbearbeitungs-Arbeit :)

lg peter
Skywatcher PDS 130/650 Newton,
EQ6 modifiziert (Zahnriehmen, Polhöhenschrauben), GPU Komakorrekor,
lacerta mgen II, Canon Eos 550d(a);

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5578
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: rasterartiges Rauschen im Bildhintergrund bei M106 Aufna

Beitrag von tommy_nawratil » 01.05.2018, 22:09

hallo Peter,

hast du's in den unkalibrierten Lights auch?
Hatt ich nicht mit meiner Moravian G2-8300.
Wenn nein, dann ist irgendwas bei der Kalibration in die Hose gegangen.
Schau alle anderen Masterbilder auch an, wo das Raster reinkommen könnte.

Das Dunkelrauschen der Darks sollte ja 1:1 in den lights auch sein,
und damit völlig rauskalibriert werden. Wenn das nicht der Fall ist,
stimmt was mit den Darks nicht.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Antworten