Zweitmontierung: Empfehlungen?

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
Benutzeravatar
Tackleberry
Austronom
Beiträge: 409
Registriert: 23.08.2015, 13:24
Wohnort: 2753 Markt Piesting

Zweitmontierung: Empfehlungen?

Beitrag von Tackleberry » 18.07.2018, 08:06

Hallo alle zusammen

Ich möchte mir eine zusätzliche kleine (Reise)montierung zulegen.
Gleich vorweg: den StarAdventurer hatte ich schon. Für meinen Geschmack viel zu ungenau und wackelig. Am meisten störte mich dass er keine automatische Dec-Einheit hatte und ich mir beim Kamera verstellen meistens auch die Poljustage wieder verstellt habe. Daher wurde das Teil nach ein paar Feldeinsätzen wieder verkauft.
Jetzt bin ich auf der Suche nach einer komplett vollwertigen Goto Montierung im Kleinformat.
Ich habe oben das „Reise“in Klammer gesetzt, weil es keine 100%ige Reisemontierung werden soll. Besser gesagt eine zweite Monti die ich bei meinen Feldeinsätzen parallel zur AZEQ6 mit meiner zweiten Kamera,einem Objektiv oder eventuell dem kleinen TS Apo laufen lassen kann. Mir wäre nur wichtig, dass sie nicht allzuviel Platz im Auto einnimmt, es ist jetzt schon alles gerammelt voll ;) Die Tragekraft sollte mind. 4kg betragen und wenn sie so genau ist, dass ich mir bei max. 120sec Belichtungszeit bei 135 bis 350mm Brennweite den MGEN erspare, wäre das optimal.

Wenn das Teil funktioniert würde ich auch ein wenig tiefer in die Tasche greifen, so 2000€ wäre hier mein Limit.
Ich habe schon ein wenig im Netz recherchiert und folgendes gefunden: https://www.teleskop-express.de/shop/pr ... offer.html
Das wäre eigentlich genau was ich suche, aber ich habe noch nicht viel Testberichte im Netz gefunden.
Hat jemand Erfahrung mit diesem Gerät oder generell mit Ioptron Montierungen?
Oder hat jemand noch eine andere Idee. Vielleicht will ja auch jemand etwas in dieser Richtung verkaufen, wäre für euren geschätzten Rat sehr dankbar ;)

CS Gabriel
A Quadrat + A Quadrat = Zwa Quadrat

Skywatcher Esprit 120 ED / TS 10"f5 Carbonnewton / TS Imaging Star_71 / ASI 1600 MM Pro / Canon EOS 6D mod. / Canon EOS 60Da

http://www.astrobin.com/users/GabrielSiegl/

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4334
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Zweitmontierung: Empfehlungen?

Beitrag von TONI_B » 18.07.2018, 09:17

Bei dieser Werbung:"Durch das Z-förmige Design fällt die leise Montierung sehr leicht aus..." wäre ich skeptisch.
Also wenn der Hersteller schon sagt, dass die Montierung sehr leicht ausfallen kann... :lol: :lol: :lol:

Im ernst: klingt sehr gut, aber man findet keine Erfahrungsberichte. Vielleicht weiß Tommy mehr? Ich habe mit den StarTracker von iOptron schlechte Erfahrungen gemacht: der konnte bei mir nicht mal ein 50er für 2min nachführen, weil er 100" Schneckenfehler hatte. Leider nicht beim Tommy gekauft, weil auch der Händler nicht sehr kooperativ war. Der SA vom Tommy funkt aber recht gut: das 135er läuft 1-2min ohne Nachführung und mit PHD2 über den Laptop geht es so lange bis sich die Einnordung auswirkt (5-10min).
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
Niki
Austronom
Beiträge: 128
Registriert: 09.03.2016, 13:52
Wohnort: Wien

Re: Zweitmontierung: Empfehlungen?

Beitrag von Niki » 18.07.2018, 09:48

Hallo Gabriel,

hab leider auch nix von dieser iOptron gehört, sieht gut aus, aber mehr kann ich nicht sagen. Was mir einfällt wäre eine gute alte Vixen GP, die ist auch leicht (3,9 kg), trägt gute 8 kg und läuft präzise (weil japanisch :)). Die GP und ein SynScan Nachrüst-Set für Goto wäre wahrscheinlich das erprobteste Set für Fotografie (hab ich mir aus dem Grund soeben zugelegt, aber noch nicht ausprobiert, weil ich das gleiche Problem hatte, wie Du... :)). Ich kenn aber die GP von früher, die ist halt wirklich noch "solider Maschinenbau".

Eine gute gebrauchte GP (wird ja kaum was kaputt, wenn sie gepflegt wurde) liegt bei ca. 400,- und das Skywatcher Synscan Nachrüst-Set ebenfalls bei etwa 350,-. Ich hab jedoch auch das Vixen DD-3 Set hier (OHNE Goto), das hat ebenfalls einen Autoguider-Port, kostet ebenfalls 400,-. Sollte ebenso ideal sein für Fotografie, halt ohne Goto. (Ich hab mehrere GPs vor kurzem gekauft, weil man die leider nur mehr gebraucht bekommt... und ich musste sie "retten" für genau solche Zwecke). :)

lg
Niki
Das Seeing ist zwar ausschlaggebender als das Equipment, aber das Equipment kann man sich aussuchen... :)

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 721
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: Zweitmontierung: Empfehlungen?

Beitrag von RiedlRud » 18.07.2018, 15:20

Hallo Gabriel!
Also ich benutze auch einen Star Adventurer. Leider geht meiner nicht so gut wie der vom Toni. 135mm sind problemlos möglich. Das 180iger geht nur mehr mit 10-15% Ausschuß und das alles mit dem MGem. Was ich aber nicht habe ist, das sich etwas verstellt. Die Polhöhenwiege ist absolut stabil, die Einnordung paßt auch nach dem 5. Objektivwechsel noch genau. Ich verwende den L-Winkel mit der Dec Einstellung und die Gegengewichtsschiene. Das Ganze steht auf einem stabile Fotostativ absolut sicher!
Als Alternative habe ich auch eine Vixen GP DX mit dem Goto Set von SW. Funktioniert ausgezeichnet ist in einer Kiste verpackt und die Goto Steuerung von SW hat auch einen Autoguideranschluß.

Von der I-Optron 25 gibt es glaube ich einen Test in Sky and Telescope http://www.skyandtelescope.com/wp-conte ... EQ25GT.pdf

Bei http://www.nightsky.at gibt es einen Test über die größere Iq 45 zu lesen.

CS Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
Tackleberry
Austronom
Beiträge: 409
Registriert: 23.08.2015, 13:24
Wohnort: 2753 Markt Piesting

Re: Zweitmontierung: Empfehlungen?

Beitrag von Tackleberry » 18.07.2018, 21:11

Hallo Toni, Niki und Rudi

Vielen Dank für euren Input.
Ich bin mir sicher, dass der Staradventurer keine schlechte Sache ist, aber eben für meinen Geschmack nicht optimal.
Die Vixen GP ist mit Sicherheit auch ein mehr als solides Teil, aber ich müsste eben eine gebrauchte finden und noch nachrüsten usw- ich weiß nicht ob mir das nicht zuviel Action ist.
Und von der Ioptron bin ich mittlerweile abgekommen, da mir die ganze Sache für einen Preis von 1850€ dann doch etwas zu unsicher ist.

Da ich im Prinzip einen SA mit Goto-Steuerung gesucht habe, ist meine Entscheidung jetzt auf die EQM 35 von Skywatcher gefallen, die kostet um 1100€ weniger und wird für meine Zwecke wohl hoffentlich ausreichen.
Ich glaube nicht, dass die Ioptron diese Preisdifferenz rechtfertigt, ausserdem kann ich um dieses Geld meinen Urlaub bezahlen :wink:

Daher nochmal danke für eure Meinungen. Wenn ich die EQM 35 getestet habe gebe ich gerne Bescheid über die Performance.

CS Gabriel
A Quadrat + A Quadrat = Zwa Quadrat

Skywatcher Esprit 120 ED / TS 10"f5 Carbonnewton / TS Imaging Star_71 / ASI 1600 MM Pro / Canon EOS 6D mod. / Canon EOS 60Da

http://www.astrobin.com/users/GabrielSiegl/

Benutzeravatar
Niki
Austronom
Beiträge: 128
Registriert: 09.03.2016, 13:52
Wohnort: Wien

Re: Zweitmontierung: Empfehlungen?

Beitrag von Niki » 18.07.2018, 23:31

Die EQM 35 ist wahrscheinlich auch eine gute Idee! :)
Wird mechanisch durchaus ausreichen.

lg
Niki
Das Seeing ist zwar ausschlaggebender als das Equipment, aber das Equipment kann man sich aussuchen... :)

Antworten