Sensortemperatur sinkt nicht im Kühlschrank

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
Woyzeck
Beiträge: 29
Registriert: 16.05.2018, 18:40

Sensortemperatur sinkt nicht im Kühlschrank

Beitrag von Woyzeck » 26.09.2018, 12:15

Hallo,

Ich hab heute Nacht versucht, mit meiner EOS 600D im Kühlschrank Darks aufzunehmen. Das hat auch wunderbar geklappt, wobei mich aber die in den EXIF-Daten angezeigte Sensortemperatur (Aufnahme per APT) wundert.

In meinem Kühlschrank hat es 4,4°C und als die Kamera rein ging, wurde die erste Belichtung mit 24°C ausgewiesen. Über die nächsten 4 Stunden sank die Sensortemperatur von 24°C auf 20°C, was mich ein bisschen verwundert. Ich hätte eigentlich erwartet, dass ich irgendwann in Richtung der Umgebungstemperatur komme.

Ok, die EOS 600D hat ein Kunststoffgehäuse, das relativ gut isoliert und die Kamera wird Abwärme produzieren, aber dass sie die Temperatur trotz 15°C Temperaturunterschied zur Umluft so weit oben hält, wundert mich dann doch.

Hat jemand ähnlicher Erfahrungen gemacht.

Ach ja, ich hab den Body einfach so reingestellt, also ohne Isolationsschicht rundherum (kein Sackerl o.ä.). Muss ich ins Gefrierfach damit (mit Sackerl natürlich) ?

Ein Fehler, den ich gemacht habe war, dass ich nicht alle Öffnungen abgeklebt habe, sondern bloß der Deckel am Objektivbajonett oben war. Jedes Öffnen der Kühlschranktür ist bei 5 Minuten Belichtungszeit wunderbar sichtbar.

LG Nikolaus

Benutzeravatar
ilkr
Austronom
Beiträge: 421
Registriert: 03.01.2008, 00:38
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Sensortemperatur sinkt nicht im Kühlschrank

Beitrag von ilkr » 10.11.2018, 20:43

Hi Nikolaus,

die Frage, wie gut sich die Umgebungstemperatur auf das Objekt überträgt, richtet sich nicht nur nach der Umgebungstemperatur. Es kommt nämlich in erster Linie darauf an, wie effizient die Abwärme der Kamera abgeführt wird und da kommen Wind (Konvektion) und Position (Abstrahlung) an. Und in beden Disziplinen ist der Kühlschrank weit abgeschlagen. Ich mache Darks immer unter freiem Himmel. Der Kühlschrank ist - zumindest aus meiner Perspektive - eine inadäquate Kühlmethode, weil er zwar eine vergleichbare Umgebunstemperatur, aber keine ordentliche Wärmeableitung gewährleistet.

Liebe Grüße
Reinhard

Ganymed
Beiträge: 9
Registriert: 24.04.2017, 20:46

Re: Sensortemperatur sinkt nicht im Kühlschrank

Beitrag von Ganymed » 11.01.2019, 17:26

Hi Nikolaus,

Wenn der Chip aktiv ist produziert er Wärme und das gesamte Kameragehäuse wirkt als Isolation von der Außentemperatur. Zusätzlich kommt noch die Wärme der Elektronik, die Akkuerwärmung, ...
Es ist also kein großer Temperaturunterschied zu erwarten was dein Experiment ja bewiesen hat.

Ich bin mir auch nicht sicher wann die Temperatur gemessen wird oder ob da ein Durchschnitt über die Zeit erfolgt. Der Chip ist anfangs kühler und erwärmt sich während der Belichtung. Aus diesem Grund traue ich den EXIF Angaben bzgl absoluter Temperatur nicht besonders.
Wenn man relativ zu den Lights ähnliche Temperaturen bei den Darks erreicht würde es wieder passen da ja in beiden Fällen zum gleichen Zeitpunkt gemessen wurde und die Belichtungszeit gleich ist.
Aber es gibt eben einen Grund warum es Astrokameras mit temperaturgeregelter Kühlung gibt.

Antworten