Welcher Filter sinnvoll fürs Land

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
Benutzeravatar
GeBs
Beiträge: 13
Registriert: 03.03.2019, 03:08

Welcher Filter sinnvoll fürs Land

Beitrag von GeBs » 15.08.2019, 10:38

Hallo,
bei meinen Fotos habe ich meistens am unteren Rand einen Gradient von der Helligkeit / Abstrahlung der Erde. Nun überlege ich, welcher Filter sinnvoll ist und ob Filter bei uns am Lande (Bezirk Neunkirchen) überhaupt was bringen.
Ich nutze eine Canon 600Da DSLR mit einem Espirt 80 und Newton 200/1000.

Zweite Frage wäre, meine Canon hat schon 60.000 Auslösungen drauf und wird irgendwann mal den Geist aufgeben. Dann werde ich auf eine CCD umsteigen. Daher sollte es auch kein EOS Clip Filter sein. Außerdem sollte er am Esprit und Newton passen. Welche Adapter sind dann notwendig?
Skywatcher NEQ6-Pro / Skywatcher Esprit 80 ED / Skywatcher 200/1000 Newton / Canon EOS 600D mod.

https://www.astrobin.com/users/GeBs/
https://500px.com/gebs1974

wolfgang_vollmann
Beiträge: 57
Registriert: 03.03.2008, 20:25
Wohnort: 1210 Wien
Kontaktdaten:

Re: Welcher Filter sinnvoll fürs Land

Beitrag von wolfgang_vollmann » 15.08.2019, 12:16

Hallo,

zum Filter kann ich nichts sagen.

Zum Thema "Geist aufgeben der Kamera": ich mache extrem viele Einzelfotos zur Fotometrie mit einer alten Canon 450D. Vor zwei Jahren hat der Verschluss nach ca. 50.000 Fotos gestreikt. Ein neuer Verschluss wurde eingebaut von http://www.schuhmann.at/service-shop-wien/ -- die Kamera funktioniert wieder gut.

Viele Grüße
Wolfgang

DeeJayD
Beiträge: 34
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Welcher Filter sinnvoll fürs Land

Beitrag von DeeJayD » 15.08.2019, 13:28

60000 Auslösungen heißt nicht gleich das die Kamera bald den Geist aufgibt, die 700D meines Bruders hat schon ~140000 Auslösungen (Ohne Reperatur oder sonstiges) und läuft immer noch Tadellos.

Zu den Filtern kann ich nicht viel sagen habe bisher meistens nur direkt aus Wien mit Filtern Fotografiert (CLS / UHC / OIII). Wenn ich Mobil unterwegs war dann immer unter so dunklem Himmel das ich ohne Filter Fotografiert habe und nur selten mal mit OIII Filter.

Lg
Danny
Pentaflex Newton 150/750
Canon Eos 450D + ASI 120MM
iOptron CEM25P

Benutzeravatar
Tackleberry
Austronom
Beiträge: 472
Registriert: 23.08.2015, 13:24
Wohnort: 2753 Markt Piesting

Re: Welcher Filter sinnvoll fürs Land

Beitrag von Tackleberry » 15.08.2019, 17:24

Hallo
Bin im Bezirk Wiener Neustadt Land zuhause(dh wahrscheinlich ähnliche Verhältnisse) Da ich auch schon einige Filter getestet habe, kann ich guten Gewissens den Optolong L-Pro empfehlen.Ebenso gut, wenn nicht sogar einen Tick besser, wäre meiner Ansicht nach der Hutech IDAS LPS D1 . Der Optolong liegt ca bei 200€, der IDAS ist einen Tick teurer. Ebenfalls empfehlenswert ist der Baader Neodymium Moon and Skyglow Filter- kommt ca auf 130€.

CS Gabriel
A Quadrat + A Quadrat = Zwa Quadrat

Skywatcher Esprit 120 ED / TS 10"f5 Carbonnewton / TS Imaging Star_71 / ASI 1600 MM Pro / Canon EOS 6D mod. / Canon EOS 60Da

http://www.astrobin.com/users/GabrielSiegl/

Benutzeravatar
GeBs
Beiträge: 13
Registriert: 03.03.2019, 03:08

Re: Welcher Filter sinnvoll fürs Land

Beitrag von GeBs » 28.08.2019, 19:05

Danke für eure Unterstützung. Hab mir jetzt den Optolong L-Pro gekauft.
Bei welchen Objekten macht es Sinn diesen einzusetzen und wo ist er mehr hinderlich?
Skywatcher NEQ6-Pro / Skywatcher Esprit 80 ED / Skywatcher 200/1000 Newton / Canon EOS 600D mod.

https://www.astrobin.com/users/GeBs/
https://500px.com/gebs1974

Antworten