Jupiter vom 5.Mai mit dem "neuen"

Planeten-Sonne-Mond Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
Gutmann
Austronom
Beiträge: 395
Registriert: 18.11.2009, 21:25
Wohnort: Waidhofen /Thaya
Kontaktdaten:

Jupiter vom 5.Mai mit dem "neuen"

Beitrag von Gutmann » 05.05.2018, 21:53

Hallo Leute

Ich hatte ja schon mehrere Teleskop-Typen(4Zoll-16Zoll) vom Achromaten zum Maksutov Cassagrain später ein Newton bis hin zum RC .


Nach kurzer Überlegung mit welchen Teleskop-Typen ich wirklich am meisten Freude hatte dachte ich sofort an den 150/750mm und auch an den 120mm f8 Achromat .

Ich schreibe bewusst Freude weil punkto Lichtsammelleistung Kontrast,Farbwiedergabe etc waren andere weit besser aber ein Teleskop sollte ja auch Spass bzw Freude bereiten .

Ein wirklich guter 6Zoll/f8 Achromat den ich vor kurzen hatte machte mir das wieder bewusst !

Also habe ich mir nun eine Optik zugelegt die ich schon öfters im Visier hatte aber nie ernsthaft in Erwägung zog Aufgrund der Unsinnigkeit des Design .

Ich habe mir einen 8 Zoll f5,9 Achromaten (Optik in Fassung) zugelegt .

Gestern wurde das "Unsinnige" Teil im DIY-Tubus "natürlich" abgeblendet erstmals auf Jupiter losgelassen .

Erwartet habe ich vom Seeing nicht viel doch es war erstaunlich gutes Seeing der GRF war laut Calsky da und tatsächlich stach er sofort ins Auge !
Meine alten Gehilfen(Fringe Killer und Kontrast Booster) hatte ich zu jenen Zweck aus ihren langen Dornröschenschlaf geholt .

Einen schnellen Schnappschuss bevor der GRF verschwand machte ich dann auch noch mit meiner uuurrr Alt Webcam .
Bild
Man das Ding rauscht ! Wie ich damals mit dem Teil vernünftige Bilder machen konnte ist mir ein Rätsel die Lichtempfindlichkeit ist so schwach das ,das aufsuchen des defokusierten Jupiters zum Geduldsspiel wurde .
Schließlich begnügte ich mich mit der 2 fach Barlow und Lichtete Jupiter halt kleiner ab ! (ca 2400mm Brennweite)

Das Bildchen gibt halbwegs gut den Visuellen eindruck mit dem 5mm Okular wieder .
Lieb klein oder !? :lol:

Natürlich ist das "Teil" ein reiner Kometen Sucher oder auch Rich Fielder genannt aber abgeblendet ist er durchaus auch zum Planetenspechteln gut .

Den Achromaten habe ich die Tage zuvor schon an mehreren Deep Sky Objekten getestet und was soll ich sagen ausser ........Sau geil !!!!!!!!!

Ich hatte mir ja beim 16 RC ein 56mm Okular zugelegt da er mehr als 3m Brennweite hatte .
Das 56mm Okular im 200mm f1200mm Achromat gibt einen Einblick wie durch einen Riesenfeldstecher (natürlich nur Mono).

Natürlich hat der Achromat einen Farbfehler aber mit dem kann ich gut Leben .
Ehrlich gesagt im Deep Sky -Modus mit dem 15mm oder 28mm Okular ist davon nicht viel bis gar nichts zu merken !

CS
Martin

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5742
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Jupiter vom 5.Mai mit dem "neuen"

Beitrag von tommy_nawratil » 05.05.2018, 22:42

hallo Martin,

jawohl, Freude soll ein Fernrohr machen!
Gratuliere zu der Haubitze, viel Spaß mit dem Teil!

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
Gutmann
Austronom
Beiträge: 395
Registriert: 18.11.2009, 21:25
Wohnort: Waidhofen /Thaya
Kontaktdaten:

Re: Jupiter vom 5.Mai mit dem "neuen"

Beitrag von Gutmann » 07.05.2018, 13:01

Danke werde ich haben .

Anbei gleich eine Frage ......?

Wieso vertreibt kein einziger Händler in AUT oder GER diese Optiken .

So Schrottig sind sie ja auch wieder nicht .
Klar das man um 1600Euro (Zwischenhändlerpreis) für ein 8Zöller Achromat keine Pefekte Optik bekommt mit glück 0,8 Strehl .
8 Zoll ist ja eigentlich Riesig für einen Achromaten .

Solche Teleskope sind ja mehr fürs Visuelle Spechteln mit schwacher Verfrösserung gemacht worden da kann man kleiner Optische "mängel" absehen .

Der Hr.Rohr hat ja einige auch schon getestet und vom Preis ausgehend waren sie Brauchbar (DKD-Achromaten)
Natürlich waren auch da Gurken dabei aber in Relation zum Preis !?


Solche Optiken bekommt man derzeit nur vom Produzenten selbst http://www.barride-optics.com/html/Astr ... s_640.html

Oder über weitere Zwischenhändler (Tecnosky Italy oder Istaroptical USA) diese Optiken stammen meiner Meinung alle von Barride da dieser ja auf Anfrage ja auch die Label ändert.

Eigentlich wollte ich ja den 254mm 1370mm Achromat haben den hatte aber leider nur Barride und der hat bei nachfrage jedesmal andere Preise .
Wenn es da einen Händler geben würde der mir das Teil verkauft (in AUT) hätte ich sofort im Ort gekauft .

CS
Martin

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3460
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: Jupiter vom 5.Mai mit dem "neuen"

Beitrag von Josef » 07.05.2018, 19:33

Hallo Martin,

gratuliere zum dem Glastrümmer!

Mich würde immer noch das Big Eye jucken, ein 254/1800 Achromat! :mrgreen:

Benutzeravatar
Gutmann
Austronom
Beiträge: 395
Registriert: 18.11.2009, 21:25
Wohnort: Waidhofen /Thaya
Kontaktdaten:

Re: Jupiter vom 5.Mai mit dem "neuen"

Beitrag von Gutmann » 08.05.2018, 08:25

Hallo Josef ich kann ja mal bei Barride Optic mal nachfragen 8)

CS
Martin

Antworten