Jupiter mit GRF 21.Mai (Filterwahl!?)

Planeten-Sonne-Mond Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
Gutmann
Austronom
Beiträge: 395
Registriert: 18.11.2009, 21:25
Wohnort: Waidhofen /Thaya
Kontaktdaten:

Jupiter mit GRF 21.Mai (Filterwahl!?)

Beitrag von Gutmann » 23.05.2018, 16:56

Hallo

Wieder einmal hatte ich glück mit dem Wetter..... kurz bevor wieder massenhaft Wolken auftauchten konnte ich Jupiter Spechteln und auch wieder ein paar schnelle Schnappschüsse machen und...........

ich habe jetzt ein wenig herum experimentiert und es stimmt Rot liegt von der Fokuslage her weit weg von Grün .
Ich habe keinen Interferenz Rot Filter also musste der Pass-Filter herhalten .
Ich habe Rot mit einem IR-Passfilter am Stern getestet und herausgefunden das Intrafokal das Sternscheibchen schöne Beugungsringe zeigt aber Extrafokal leicht verwaschen ist = sprich das tiefe Rot ist nicht optimal korrigiert dafür aber Grün Perfekt und Blau Gut korrigiert ist !

Natürlich liegt das tiefe Rot mehr von Grün entfernt als Gelb-rot etc also würde sich für mich ein Filter anbieten der das Dunkel(tiefe) Rot entfernt bzw Rot generell etwas reduziert (und nicht Blau !).

Man könnte RGB Filter verwenden ...oder für schnelle Schnappschüsse einen Filter der ab 400nm aufmacht und bei 625-650 zu macht .
Nach einer sehr langen suche fand ich einen Filter der diesen Anforderungen noch am ehesten entspricht und zwar einen OWB Filter.

Diesen wollte ich auch schon fast bestellen bis ich feststellte das der alte Canon-Filter (EOS 300D) die gleichen Linien hat.

Das ist ja auch der Grund warum nicht Astro modifizierte EOS- Cam´s wenig Rot empfindlich sind es liegt am Filter nicht am Chip !!

Da ich noch eine defekte 300D hier habe werde ich deren Filter ausbauen und Testen theoretisch währe das der Optimale Filter speziell für meinen Achromaten .

Hier ein paar Aufnahmen mit dem Fringe Killer dieser lässt aber bis knapp 430 bis 660-700nm durch (je nach Messung)

Bild

Doppeljot ich habe versucht eine Aufnahme bei voller Öffnung mit meinen einzigen Grünfilter(Continium) zu machen aber leider dunkelt der das Bild so stark ab das ich mit meiner Cam kein gescheites Bild hin bekomme .
Und ja du hast recht der Solar Continium hat ein arges IR-Leck man erkennt am LCD einen leichten roten Schimmer um Jupiter !!!


CS
Martin

Benutzeravatar
Niki
Austronom
Beiträge: 130
Registriert: 09.03.2016, 13:52
Wohnort: Wien

Re: Jupiter mit GRF 21.Mai (Filterwahl!?)

Beitrag von Niki » 23.05.2018, 20:21

Hallo Martin,

ist ja unglaublich fein gezeichnet, ein sehr schöner Anblick! Und ja, der "König" (der Planeten) trägt einen Mantel aus Purpur.
Stört mich eigentlich nicht. Aber die Filterüberlegungen werden wohl hinkommen.

Seh ich das richtig, hast Du aus Deinem (Newton, nehme ich stark an?) 204 f5,9 samt Abblendung und Barlow ein 127/2400 f18 gemacht?

lg
Niki

Benutzeravatar
Gutmann
Austronom
Beiträge: 395
Registriert: 18.11.2009, 21:25
Wohnort: Waidhofen /Thaya
Kontaktdaten:

Re: Jupiter mit GRF 21.Mai (Filterwahl!?)

Beitrag von Gutmann » 24.05.2018, 09:28

Hallo

Dankeschön ! nein es handelt sich nicht um einen Newton sondern um einen Farbeimer sprich um ein "riesen" Linsen Teleskop dieser vereint das Blaue und Grüne Licht in einem Brennpunkt(linie) und fokusiert Rot leider etwas weiter weg von grün und Blau > daher auch der Mantel um Jupiter dabei handelt es sich um den nicht so gut Fokusieren Rotanteil .
Um den Farbfehler zu minimieren blende ich diesen auf etwa 5 Zoll ab damit werden die Details besser abgebildet .
Bei Deep Sky heisst es dann natürlich wieder .................."volles Rohr" :D

CS
Martin


Aja .....genaue Daten des Rohres ein 204mm f5,9 Achromat(kein APO oder ED) natürlich made in far east

Benutzeravatar
Gutmann
Austronom
Beiträge: 395
Registriert: 18.11.2009, 21:25
Wohnort: Waidhofen /Thaya
Kontaktdaten:

Re: Jupiter mit GRF 21.Mai (Filterwahl!?)

Beitrag von Gutmann » 24.05.2018, 09:34

Ich habe ja noch einen etwas älteren LCD Bildschirm wenn man da den Winkel etwas verstellt und Schräg drauf blickt kann man den Mantel weg machen (funkt auch super bei manchen Lapttops) !! :lol:

CS
Martin

Benutzeravatar
Niki
Austronom
Beiträge: 130
Registriert: 09.03.2016, 13:52
Wohnort: Wien

Re: Jupiter mit GRF 21.Mai (Filterwahl!?)

Beitrag von Niki » 24.05.2018, 09:49

Ahhhh, natürlich, klar. :lol: Ich war schon leicht verwirrt, dass ein vermuteter Newton Rot nicht fokussiert und dachte (mir selbst nicht ganz glaubend), vielleicht spinnt ein Flattner (was sonst hätte dort Linsen), aber genau genommen hätt ich durch 10 sek längeres Nachdenken drauf kommen müssen, dass es Refraktion ist. 204 mit f/5,9 klang nach Newtonöffnung mit fast typischen f/6 (also eben visueller Newton, kein f/4)... ,)

Da hast Du ein wohl ein gewichtiges, aber auch sehr interessantes Stück für Deep Sky. Würde mich auch fast mal reizen! Auf der Kuffner-Sternwarte in Wien steht auch ein 130 Jahre altes Steinheil-Objektiv (= reversed Fraunhofer, also "Flint in Front"), das Farbsäume macht, aber ich liebe den Großen Refraktor (270/3500), man kann Perfektion ja auch so defininieren: "lernen, mit dem zufrieden zu sein, was ein System leisten kann". (Ich denke, das ist sogar eine alte "Howdii" Weisheit. ,)

lg
Niki

Antworten