Totale Mondfinsternis vom 21.01.2019

Planeten-Sonne-Mond Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
deepsky
Beiträge: 45
Registriert: 11.05.2010, 20:51

Totale Mondfinsternis vom 21.01.2019

Beitrag von deepsky » 21.01.2019, 13:28

Servus!

Auch wenn ich ungern so früh aufstehe und die Kälte viel Überwindung gekostet hat, habe ich ab 5:33 begonnen, die totale MoFi, bei mir am Hausdach im 5. Bezirk zu beobachten und fotografieren.
Mit der Dämmerung kam etwas Wind auf. Um 07:10 musste ich dann, mit halb erfrorenen Zehenspitzen und eiskalten Fingern den Rückzug antreten. Die Viertelstunde bis zum Sonnenaufgang konnte und wollte ich nicht mehr aushalten.

Die Aufnahmedaten:
Kamera: Sony Alpha 37
Bild 1: TSAPO60 60/330 mit 0.79x Reducer
Bild 2: Sony 55-200 SAM f/4.5-5.6, bei 55mm
Bild 3: Sony 55-200 SAM f/4.5-5.6, bei ca. 80mm
Bild 4: Sony 18-55 SAM f/3.5-5.6 bei 18mm
Bild 5 Venus/Jupiter: Sony 55-200 SAM f/4.5-5.6, bei ca. 80mm. Bildausschnitte der Planeten: TSAPO60 60/330 und 0.79x Reducer
Bild 6: Handykamera

Die Qualität des 55-200mm ist sehr bescheiden und der blaue Farbsaum bei den Planeten leider sehr gravierend.

Hier nun die Fotos:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Eine größere Version ist verlinkt!

Viele Grüße
Daniel

deepsky
Beiträge: 45
Registriert: 11.05.2010, 20:51

Re: Totale Mondfinsternis vom 21.01.2019

Beitrag von deepsky » 21.01.2019, 13:40

...bevor ich es vergesse zu erwähnen: Die Fotos sind alle unbearbeitet, das erste und vorletzte nur zugeschnitten.

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3359
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: Totale Mondfinsternis vom 21.01.2019

Beitrag von Josef » 21.01.2019, 19:19

Hallo Daniel,

ging mir genauso!
Bin kein Frühaufsteher!

Tolle Bilder!

Benutzeravatar
Rudolf_10
Austronom
Beiträge: 492
Registriert: 12.08.2011, 16:17
Wohnort: WIEN 10 (Südlicher Rand)

Re: Totale Mondfinsternis vom 21.01.2019

Beitrag von Rudolf_10 » 21.01.2019, 20:34

deepsky hat geschrieben:
21.01.2019, 13:28
........Um 07:10 musste ich dann, mit halb erfrorenen Zehenspitzen und eiskalten Fingern den Rückzug antreten. ......
Daniel
Kann ich nachvollziehen. Bin südlich von Wien gestanden. Alles in kurzer Zeit vereist - und von -4° auf -8° runtergekühlt.
Trotzdem - Schöne Beobachtung, da das Wetter auch diesmal mitspielte.
Auch auf der Gegenseite Venus & Jupiter war intersannt, aber nicht das Thema des Tages :D .
Rudolf
SkyWatcher 200/1000 + NEQ6Pro & Goto f. DeepSky
NEQ3 mit DualAx-Steuerung für Mond mit MAK 90/1250
Sonne mit Coronado P.S.T. + MAK 127/1500
Radioastronomie / Meteroscatter usw....

deepsky
Beiträge: 45
Registriert: 11.05.2010, 20:51

Re: Totale Mondfinsternis vom 21.01.2019

Beitrag von deepsky » 23.01.2019, 11:56

Danke Josef und Rudolf!

Weil totale MoFis doch relativ selten sind und die Wetterprognose ziemlich gut war (bis auf die Temperatur), konnte ich mich dazu zwingen, den Wecker zu stellen. Bereue es nicht.

Und ja, Venus und Jupiter waren nicht das Hauptereignis, aber dennoch alle Male einen Blick wert! ;D

Viele Grüße
Daniel

Antworten