Meteoriteneinschlag bei der Mondfinsternis

Planeten-Sonne-Mond Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
Robert Eder
Beiträge: 41
Registriert: 04.09.2016, 10:20
Wohnort: 1070 Wien
Kontaktdaten:

Meteoriteneinschlag bei der Mondfinsternis

Beitrag von Robert Eder » 25.01.2019, 20:45

Hi, hab' gerade bemerkt, das Forum gibt's ja wieder :D

Ich hatte echt Glück und konnte bei der Mondfinsternis auf der Sofienalpe den Meteoriteneinschlag ablichten.
Nachdem ich darüber gelesen hatte, hab' ich sofort meine Bilder in dem Zeitraum durchsucht und juhuuh er war drauf :D
Das hier ist das Einzelbild.
Bild

Das Seeing war einfach super. Von fast 900 Bildern sind eigentlich alle scharf geworden. Sowas hatte ich überhaupt noch nie. Normalerweise ist es eins von zehn. Das eignet sich gut für eine Animation wenn mir mal sehr fad ist.
HIer ein Stack von 20 Bildern kurz nach dem Einschlag.
Bild

Mondfinsternis im Morgennebel, das letzte Bild vor dem Abbau.
Bild

CS, Robert

Benutzeravatar
herwig
Austronom
Beiträge: 357
Registriert: 02.01.2008, 06:58
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Re: Meteoriteneinschlag bei der Mondfinsternis

Beitrag von herwig » 26.01.2019, 15:43

Hallo Robert,
Glückwunsch zu diesem Treffer!! Bei meinen Bildern war leider nichts dabei. Sehr spannend!

cs Herwig

Benutzeravatar
Robert Eder
Beiträge: 41
Registriert: 04.09.2016, 10:20
Wohnort: 1070 Wien
Kontaktdaten:

Re: Meteoriteneinschlag bei der Mondfinsternis

Beitrag von Robert Eder » 27.01.2019, 08:51

Vielen Dank Herwig, ja das war richtig aufregend :D

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4392
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Meteoriteneinschlag bei der Mondfinsternis

Beitrag von TONI_B » 27.01.2019, 18:21

Gratuliere zu diesem tollen Treffer!
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
Robert Eder
Beiträge: 41
Registriert: 04.09.2016, 10:20
Wohnort: 1070 Wien
Kontaktdaten:

Re: Meteoriteneinschlag bei der Mondfinsternis

Beitrag von Robert Eder » 28.01.2019, 13:03

Vielen Dank Toni! Ich hatte 4 Sek Belichtungszeit und 6 Sekunden Pause zwischen den Bildern. Die Chancen waren also gar nicht so gering 40:60 :D
CS, Robert

Antworten