3 neue Mondfotos

Planeten-Sonne-Mond Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
RiedlRud
Austronom
Beiträge: 862
Registriert: 16.09.2016, 09:30

3 neue Mondfotos

Beitrag von RiedlRud » 19.05.2019, 23:27

Liebe Astrokollegen!
Da ich leider die Sterne wegen dauerndem Regen nicht sehen kann, habe ich 3 Mondfotos bearbeitet, welche noch bei den vielen übriggebliebenen Videos vorhanden sind. Meistens haben ich 6% der Bilder gestackt.

Apennin, Hadley Rille und Archimedes
Bild

Von Piccolomini bis zu Janssen im Sonnenuntergang
Bild

Von Maurolycus bis zum Mondsüdrand
Bild

Viel Spass beim anschauen, Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
herwig
Austronom
Beiträge: 353
Registriert: 02.01.2008, 06:58
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Re: 3 neue Mondfotos

Beitrag von herwig » 21.05.2019, 16:21

Hallo Rudi,
Gratulation zu den tollen Bildern!
Speziell Janssen ist einfach Spitze.
cs herwig

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4373
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: 3 neue Mondfotos

Beitrag von TONI_B » 21.05.2019, 22:12

Ja, die Bilder sind toll!

Speziell bei den letzten beiden habe ich nichts auszusetzen. Aber beim ersten Bild sieht man, wenn man ganz genau hinschaut, Strukturen in den eigentlich strukturlosen Gebieten und bei einigen Kratern und Rillen Doppelkonturen. Die entstehen gerne wenn das Seeing nicht perfekt ist und man in der EBV zu sehr schärft...
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 862
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: 3 neue Mondfotos

Beitrag von RiedlRud » 22.05.2019, 18:42

Hallo Herwig und Toni!
Danke für das Feedback.
@Toni, ja du hast recht. Das Bild von Appenin ist unter deutlich schlechteren Bedingungen aufgenommen als die beiden anderen. Ich bin aber trotzdem sehr zufrieden, dass man schon "genau schauen muß" dass man die Restfehler merkt. Die ersten Bearbeitungsversuche waren absolut unbrauchbar. Erst als ich die Bildauswahl auf nur mehr 6% der Bilder zum Stacken gesetzt habe, bin ich auf ein brauchbares Ergebnis gekommen.

Bei den beiden anderen Bildern war die Ausgangslage viel besser und da bin ich schon ziemlich nah am Limit von meinem C11, glaube ich zumindest.
Lg Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Antworten