Venus, Pleijaden und Co...

Planeten-Sonne-Mond Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
Sternfreund
Austronom
Beiträge: 1640
Registriert: 06.04.2012, 07:54
Wohnort: Wien Umgebung
Kontaktdaten:

Venus, Pleijaden und Co...

Beitrag von Sternfreund » 04.04.2020, 07:34

Hoi,
ich stelle mal wieder ein paar Bilder ins Forum...

Hatte eine lange Durststrecke hinter mir (fehlende Muße, viel Arbeit im Job, Kinder...).
Gott sei Dank hat meine Frau mir beim Wiedereinstieg geholfen mit einer neuen EQ6-R Pro für meine Sternwarte.
Die alte Losmandy G11 (immer noch ein Wahnsinnsteil, aber softwaretechnisch halt ein Graus (alte FS2-Steuerung)) hat nun ausgedient in der
Sternwarte und wird jetzt zum "mobilen" Einsatz verdonnert.

Naja, wie auch immer, die EQ6-R Pro läuft mittlerweile (auch mit neuem Rechner) seit vorgestern Nacht in der Sternwarte. Ein Einzelbild von M51 konnte ich bis jetzt produzieren.

Aber jetzt gabs ja andere prominente Objekte am Himmel als M51.

Angefangen habe ich mit dem Mond am 29.3.2020. Die schöne Mondsichel musste herhalten! Aber die war mir dann auch nicht genug und ich wollte mehr. Nämlich die dunkle Seite im HDR.... Der Mond stand schon sehr tief und an diesem Abend war auch Saharastaub in der Atmosphäre. Visuell war die Mondsichel golden. Genau das sah man in meinem Foto auch. Im Kontrast zum dunkelblauen Himmel war der Eindruck so toll dass ich ihn verstärken musste. Herausgekommen ist ein nicht alltägliches Bild welches man sicher mit einem großen Hauch von "Kunst" betrachten muss..

Bild

Am nächsten Abend wollte ich nicht mehr mit dem MAK herumwurschteln. Die Brennweite war mit mit meiner alten DMK21au04as einfach zu heftig.
Im Keller liegt seit Jahren einer alter Vixen Super Polaris 80M Refraktor... Der wurde nie gut behandelt von mir und eigentlich nie verwendet.
Also warum nicht mal ausprobieren?! 900mm mit der DMK klang genau richtig für ein Mondmosaik... Also die DMK am MAC zum laufen gebracht. Die EQ5 nach Gefühl draußen aufgestellt. Nicht mal ein Blick durch den Polsucher. Vixen drauf, DMK dran. Mond relativ stabil im Feld! Perfekt!
9 Bilder zu je 1250 gestackten Frames später war das Bild fertig.

Bild

Venus war an diesem Abend auch schon relativ Nahe zu den Plejaden. Aber ich dachte dass ich eh von den 3.4.2020 habe wo es noch näher und schöner wird. Falsch gedacht, das Wetter war gestern ein Grauß... Nachdem die Kids im Bett waren ein kurzer Blick beim Fenster raus.. Wenige Wolkenlücken!
Jetzt musste es schnell gehen! Gartenhütte... Evostar 72 und 550Da raus... In den Keller... Star Adventurer aus der verstaubten Ecke... Keine Batterien.. wechseln... Akku leer bei der 550Da.... Keine Speicherkarte... Ich in kurzer Hose und T-Shirt nach dem Duschen.. keine Socken, keine Schuhe.. Wolkenlücke... egal.. einfach raus! Star Adventurer nach Gefühl aufgestellt. eingeschalten. Wolkenlücke... 20sec Belichtung... laaaaanger Strich am Foto... Geschwindikeit 12x... Mist!... Wolken.. Mist! neuer Versuch. 10sec Belichtung. Erledigt... Schnell wieder rein.
Das Foto war mir zu unspektakulär.
Daher hab ichs mit meinem letzten Bild der Plejaden vereint!

Bild

So, genug geschrieben für meinen ersten Beitrag seit langem ;)
Jetzt freuen wir uns alle auf die kommenden klaren Nächte! Lassen wir uns vom Mond nicht abhalten!

LG
Arno

Liebe Grüsse
Arno
_______________________________________________________________
Esprit 80 + G2-8300m ext. FW auf G11.

_______________________________________________________________

http://www.far-light-photography.at

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4497
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Venus, Pleijaden und Co...

Beitrag von TONI_B » 04.04.2020, 10:36

Hallo Arno,
schön wieder was von dir zu sehen!

Der Mond ist spektakulär.

Die Plejaden mit der Venus sind eher ungewohnt, weil es in Natura schon anders ausgeschaut hat.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Antworten